Welche Farbe lässt Autos größer wirken?

Seit geraume Zeit sind wir auf der Suche nach dem perfekten Fahrzeug. Doch neben Marke, Modell und Motorisierung, sind wir uns vor allem bei der Farbe des Autos unschlüssig. Denn gerne hätten wir ein kompaktes Fahrzeug, mit dem man in alle Parklücken passt, aber eben auch eines, das groß und mächtig wirkt. Wir haben uns gefragt: Welche Farbe lässt Autos größer wirken?

Also, welche Farbe lässt Autos größer wirken? Forschungen haben ergeben, dass sowohl die Helligkeit, als auch die Sättigung einer Farbe Auswirkungen auf unsere Größenwahrnehmung hat. Je heller und gesättigter die Farbe eines Autos ist, desto größer erscheint es. Der Grund: eine helle Farbe schafft Konturen und eine satte Farbe Aufmerksamkeit.

Der allgemeinen Behauptung „Ein Mensch sieht nur mit den Augen“, kann man entgegnen, dass das so nicht ganz richtig ist. Denn der Prozess Sehen besteht aus zwei Vorgängen: der Bildaufnahme mit den Augen und der Bildverarbeitung im Gehirn.

Im Gehirn wird unter anderem auch die Farbe eines Gegenstandes verarbeitet und der dort gespeicherten Bedeutung zugeordnet. Je aufmerksamkeitserregender eine Farbe für uns ist, desto größer wirkt sie für uns.

Diesen Einfluss von Farben auf die Größenwahrnehmung von Gegenständen kann man sich auch bezüglich der Größenwahrnehmung von Autos zunutze machen. 

Im Folgenden erfahrt ihr deshalb wieso Autos in hellen Farben größer wirken und welche weiteren Auswirkungen die Farbwahl auf die Wahrnehmung eures Autos hat.

Des Weiteren zeigen wir euch welche Autofarbe am beliebtesten, pflegeleichtesten und sichersten ist. Besonders interessant ist aber wohl unser Kapitel mit dem Titel „Sagt uns welche Farbe ihr fahrt und wir sagen euch, wer ihr seid!“.

Können wir euren Charakter nur durch die Farbe des Autos erraten? Probiert es doch mal aus!

Autos in hellen Farben wirken größer

Orientiert man sich an den allgemein gültigen Aussagen der Farbenlehre, kann man schlussfolgern, dass ein Auto mit zunehmender Helligkeit der Farbe immer größer auf seinen Betrachter wirkt – und umgekehrt.

Der Grund hierfür ist, dass helle Farben vor der im allgemeinen dunkleren Umgebung stärkere Konturen schaffen und sich deshalb besser davon abheben.

Autos in dunklen Farben wirken kleiner

Mit der schwarzen Farbe verhält es sich genau umgekehrt. Ein schwarzes Auto wird zwar generell als stark und mächtig empfunden (mehr dazu im folgenden Text), verschmilzt farblich aber mehr mit seiner Umgebung.

Der Grund hierfür ist, dass wir die dunklen Konturen schwächer wahrnehmen als die Konturen von hellen Farben. Nehmen wir die Konturen nur schwach wahr, dann wirkt ein Gegenstand, in diesem Fall unser Auto, kleiner als es eigentlich ist

Glaubt man bösen Zungen, kann einem diese Wahrnehmungs-Erscheinung auch bei der Kaschierung von Formmängeln helfen. 

Weißer und schwarzer BMW im Größenvergleich, welche Farbe lässt Auto größer erscheinen?

Es heißt: Entdeckt man an einem Auto einen Formmangel, sollte man das Auto einfach schwarz lackieren. Er fällt dann kaum noch auf.

Auch satte Farben lassen Gegenstände größer erscheinen

Neue Forschungen des Boston College haben wiederum ergeben, dass auch die Sättigung von Farben einen Einfluss auf die Größenwahrnehmung von Gegenständen wie Autos haben kann.

Je satter eine Farbe ist, desto größer wirken Autos auf uns. Das bedeutet, dass pure Farben wie tiefes Schwarz, Rot oder Blau stärker und auffälliger und deshalb größer für uns wirken. 

Je höher der Weißanteil und je geringer die Sättigung einer Farbe, desto unauffälliger und deshalb kleiner erscheint uns das Auto.

Was sind die beliebtesten Farben und was bedeuten sie?

Wie wir oben bereits aufgezeigt haben, ist die Wahrnehmung und Verarbeitung von Farben entscheidend für die Wahrnehmung von Gegenständen an sich.

In den obenstehenden Kapiteln haben wir erklärt, welche Farbe ein Auto größer oder kleiner wirken lässt. 

Im Folgenden erfahrt ihr mehr über die derzeit beliebtesten Autofarben und deren Bedeutung für die Wahrnehmung von Autos.

Weiß (38 %)

Gemäß der Farbenlehre steht Weiß für Reinheit, Klarheit, und Neutralität.

Auch wenn Weiß im Grunde genommen keine Farbe ist, hat auch Weiß eine Wirkung auf unser Gehirn. Es hilft klarer zu denken und motiviert uns neue Herausforderungen anzunehmen oder einen Neustart zu wagen.

Weiß ist die weltweit beliebteste Farbe

Die Farbe Weiß ist als Autofarbe immer weiter auf dem Vormarsch. Während es vor ein paar Jahren noch hinter den Farben Schwarz und Grau lag, landet es im Jahr 2018 mit 38 % mit deutlichem Vorsprung auf Platz 1 der weltweit bevorzugten Autofarben.

Hierbei sind es vor allem weibliche Halter, die sich für diese helle Farbe entscheiden. 2015 lag die Zahl bei 23 Prozent. Die Anzahl der Männer lag mit 17 Prozent deutlich darunter.

Der Vorteil von weißen Autos

Der Vorteil von weißen Autos liegt in der besseren Sichtbarkeit bei jeder Witterung. Der Nachteil ist, dass Sie vor allem im Winter schnell schmutzig wirken.

Nahaufnahme von weißem Mercedes, der durch weiße Farbe sehr groß wirkt

Durch die bessere Sichtbarkeit der hellen Farbe wirken weiße Autos größer als sie eigentlich sind. Ergänzt man ein weißes Auto mit schwarzen Details, werden die Konturen weiter verdeutlicht und das Auto wirkt noch größer.

Schwarz (18 %)

Schwarz repräsentiert laut den Aussagen der Farbenlehre Trauer, Furchterregendes, Unergründliches und Unabänderliches. Es ist die Farbe der Lichtlosigkeit und Dunkelheit.

Schwarz hemmt Wachstum, dämpft Energie und kann einen schnell erdrücken. Und doch steht es für Seriosität, Ansehen und Würde. Schwarz macht sexy und steht für Erfolg.

Wahrnehmung von schwarzen Autos

Obwohl Schwarz ein Auto nicht unbedingt größer wirken lässt, stehen schwarze Autos für Power und Autorität. Fahrer von schwarzen Autos werden als gebildet, kultiviert und mächtig empfunden. Dies erklärt, wieso es vor allem bei höherklassigen Fahrzeugen bevorzugt zum Einsatz kommt.

Große Beliebtheit von schwarzen Autos

Im Gesamtranking liegt die Autofarbe schwarz mit 18 Prozent auf Rang 2 des 2018 veröffentlichten Color Popularity Report.

Des Weiteren steigert die schwarze Färbung den Wiederverkaufswert eines Autos. Wer das Auto mit hoher Nachfrage verkaufen möchte, wählt die zeitlose, immer beliebte Farbe Schwarz.

Grau (12 %) und Silber (12 %)

Dieser Aspekt bringt uns zu Platz drei: Grau und Silber.

Auch Grau und Silber sind seit Langem beliebte Farben und steigern nachweislich den Wiederverkaufswert eines Autos.

Würde und Autorität lassen Autos größer wirken

Der Farbenlehre nach steht Grau für Wissen, Klugheit und Intellekt. In der Farbpsychologie wird der grauen Farbe ein hoher Grad an Würde und Autorität zugewiesen. Und das, obwohl es im Alltag meistens als Hintergrundfarbe Anwendung findet.

Silber dagegen wird als reinigend und harmonisierend definiert. Es ist eine Farbe der Höflichkeit und steht – in gewissermaßen ähnlich zu Grau –  für Selbstständigkeit, Klugheit, Sicherheit und Pünktlichkeit.

Die Autofarben Grau und Silber erfreuen sich höchster Beliebtheit

Silber ist einfach eine moderne Farbe: originell und unkonventionell. Zusammen mit Grau hat Silber im Jahr 2018 ganze 24 Prozent Anteil an den zugelassen Autofarben weltweit. 

Und trotzdem hat die Beliebtheit auf lange Sicht nachgelassen, denn im Jahr 2004 lag die der Anteil der Farben Grau und Silber bei fast 50 Prozent.

Blau (7 %)

Auf Platz 4 finden wir die Farbe Blau. Der Farbenlehre nach steht diese Farbe für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein.

Blau ist eine Konstante in unserem Leben

Nicht nur durch das Meer und den Himmel stellt diese Farbe eine beliebte Konstante in unserem Leben dar. Das Blau hat eine durchweg beruhigende Wirkung für Geist und Körper.

Beliebtheit bestätigt sich nicht bei der Wahl der Autofarbe

Wusstet ihr, dass Blau die Lieblingsfarbe von etwa 50 Prozent aller Menschen ist? Diese Beliebtheit endet spätestens bei der Farbwahl des Autos. 

Denn laut Color Popularity Report aus dem Jahr 2018 liegt der Anteil an zugelassenen, blauen Autos weltweit bei lediglich 7 Prozent. Dies ist nochmal weniger als der Anteil von 9,1 Prozent im Jahr 2015!

Sattes Blau lässt Autos größer wirken

Wie wir bereits im oberen Teil des Artikels erfahren haben, lassen auch satte Farben Autos größer wirken. Kauft ihr euer Auto in einem satten Blau, kann es also um ein Vielfaches größer auf eure Mitmenschen wirken.

Rot (5 %)

Kommen wir zu Platz 5. Die verführerische Farbe Rot steht für Dringlichkeit, Energie und Aufmerksamkeit. Oder aber für Alarm.

Denn die Signalfarbe Rot wird verwendet, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Bestes Beispiel: die rote Ampel.

Rot als Signalfarbe steht für Qualität und Power

Wenn man sich die Frage stellt, welche Farbe ein Auto größer wirken lassen kann, dann kann mit einem satten Rot nichts falsch machen.

Denn Rot ist zum einen eine auffallende Signalfarbe und hebt sich zudem gut vom alltäglichen Hintergrund ab. Ein sattes Rot lässt Autos also definitiv größer wirken!

Sportliche Autos kommen in Rot

Das die Farbe Rot Autos groß, einzigartig und sportlich wirken lässt ist unbestritten. Nicht umsonst haben sich das Autohersteller, Rennställe und auch Regisseure zunutze gemacht. 

Was kommt euch in den Sinn, wenn ihr an ein rotes Auto denkt? Also bei uns war es Michael Schumacher, der nach der Zieleinfahrt aus dem Cockpit winkt – das waren noch Zeiten!

Die Farbe Rot lässt Autos groß und sportlich wirken

Sagt uns welche Farbe ihr fahrt und wir sagen euch, wer ihr seid

Wir freuen uns, dass ihr an unserem lustigen Experiment teilhaben wollt. Im Folgenden versuchen wir eure Charaktereigenschaften anhand der von euch gewählten Autofarbe zu erraten.

Sucht einfach nach der Farbe eures Autos und schaut, ob eure Charaktereigenschaften den allgemeinen Aussagen der Farbenpsychologie entsprechen. Vielleicht entdeckt ihr ja ganz neue Seiten an euch?

Weiß

Wir erinnern uns: Weiß steht gemäß der Farbenlehre für Reinheit, Klarheit, und Neutralität. Doch welche Auswirkungen hat das auf die prognostizierten Charaktereigenschaften von euch? Gemäß den Aussagen der Farbenpsychologie seid ihr:

  • Sensibel und unauffällig 
  • Zurückhaltend und pflichtbewusst
  • Ihr wascht euren Wagen wirklich häufig
  • Ihr beachtet sorgfältig die Straßenverkehrsordnung

Schwarz

Der Farbenlehre nach repräsentiert Schwarz Trauer, Furchterregendes, Unergründliches und Unabänderliches, aber steht doch für Seriosität, Ansehen und Würde. Macht Schwarz euch sexy? Gemäß der Farbenpsychologie seid ihr:

  • Autoritär und selbstbewusst
  • Ehrgeiz getriebene Erfolgsmenschen
  • Ihr wollt zeigen, dass ihr die Macht auf Deutschlands Straßen habt, aber verzichtet doch ab und an auf die Vorfahrt

Grau

Die Farbe Grau steht für Wissen, Klugheit und Intellekt. Doch welche Charaktereigenschaften kann man den Fahrern von grauen Autos zurechnen? Die Farbenpsychologie schreibt euch folgende Charaktereigenschaften zu:

  • Umsichtig bis überkorrekt
  • Ihr legt Wert auf Sicherheit
  • Ihr haltet euch an die Vorschriften und könnt nur schwer mit den Fehlern anderer leben

Silber

Die Farbenlehre bezeichnet Silber als harmonisierend und reinigend. Es ist eine Farbe der Höflichkeit, Selbstständigkeit, Klugheit, Sicherheit und Pünktlichkeit.

Laut der Farbenpsychologie haben Fahrer von silbernen Fahrzeugen Sinn für Stil, halten sich aber für etwas Besseres. Stimmt das etwa?

Blau

Wie wir oben bereits erfahren haben, steht Blau für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Pflichtbewusstsein. Es ist die Lieblingsfarbe von fast 50 % aller Menschen und stellt eine stetige Konstante dar.

Glaubt man den Aussagen der Farbenpsychologie, sind die Fahrer von blauen Autos:

  • Zuverlässig und vorausschauend
  • Team-Arbeiter – aber fantasielos

Rot

Kommen wir nun zum verführerischen, auffallenden Farbton Rot. Rot steht für Dringlichkeit, Energie und Aufmerksamkeit und wird in vielen Bereichen als Signalfarbe verwendet.

Dies machen sich die Fahrer von roten Fahrzeugen zunutze, denn sie sind:

  • Impulsiv und kontaktfreudig.
  • Ihr liebt es sportlich und geht auch gerne mal Zweikämpfe ein.
  • Rot ist einfach die ideale Autofarbe für Fahrer, die auffallen möchten.

Sonstige Fragen

Zuerst haben wir uns angesehen, welche Farbe das Auto größer wirken lässt. Danach haben wir uns gefragt: Welche Farbe ist die beste Farbe für mehr Sicherheit?

Also, welche Farbe ist die beste Farbe für mehr Sicherheit? Weiß lässt Autos größer wirken und ist auch die beste Farbe für mehr Sicherheit. Dies liegt an der erhöhten Sichtbarkeit durch bessere Reflexion und Erkennbarkeit im Hellen und Dunklen. Statistiken zufolge werden dunkle Autofarben häufiger in Unfälle verwickelt als helle Farben.

  Was tun bei Gebrauchtwagen mit Tachomanipulation?

In diesem Artikel ging es jetzt vor allem um die Farbauswahl. Doch eine entscheidende Sache haben wir gar nicht besprochen: Welche Vorteile oder Nachteile hat eine Metallic-Lackierung?

Also, welche Vorteile oder Nachteile hat eine Metallic-Lackierung? Durch den schillernden Effekt wirkt eine Metallic-Lackierung optisch ansprechender und hochwertiger. Der Wiederverkaufswert steigt. Insgesamt ist der Metallic-Lack unempfindlicher als normaler Lack. Der Nachteil: Eine Ausbesserung von Lackschäden ist oft schwieriger und deshalb teurer als bei normalem Lack.

Ein witziger Aspekt, den wir während unserer Recherche erfahren haben, ist, dass die Farbe eines Autos auch Einfluss auf unser Lautstärke-Empfinden nimmt.

Je nach Farbe des Autos empfinden wir es lauter oder eben leiser. Wir fragten uns: Wie wirken Farben auf die empfundene Lautstärke von Autos?

Also, wie wirken Farben auf die empfundene Lautstärke von Autos? Tests haben ergeben, dass sogenannte „schreiende Farben” wie grell grüne, pinke oder gelbe Autofarben aggressiv wirken und deshalb lauter wahrgenommen werden als Autos in hellen Farben. Die weiße Farbe wurde dagegen als sehr leise und die Silber-metallische sogar als träge bezeichnet.

Buy Carly