Kann ich mein Auto mit Shampoo waschen?

Vielleicht habt ihr gerade nicht die Zeit zur Tankstelle oder Autowaschanlage zu fahren, um euer Auto sauberzumachen oder ihr wollt einfach nicht Geld fürs Auto waschen ausgeben. Da fragt man sich schon mal, ob man denn sein Auto auch mit Shampoo waschen kann. Genau diese Frage werden wir euch heute in diesem Artikel beantworten.

Kann ich mein Auto mit Haar Shampoo waschen? Nein, das Auto waschen mit Shampoo wird durch den hohen PH Wert eurem Auto schaden und die Lackschicht angreifen. Durch den Fahrtwind und den ständig ausgesetzten äußeren Bedingungen wird euer Auto dann schneller zum Rosten anfangen und die Karosserie beschädigen. Auch bei Shampoos für Autos ist Vorsicht geboten denn, wenn ihr eine Versiegelung oder Autowachs an eurem Auto habt löst sich diese auf. Spülmittel kann man verwenden wenn, wie oben schon erwähnt, keine Versiegelung etc. vorhanden ist. Wichtig ist, dass es gut schäumt, damit der Dreck umschlossen wird und sich vom Lack löst.

Es gibt aber viele andere Sachen, die ihr sicher schon mal fürs Auto waschen verwendet und dabei eurem Auto geschadet habt, ohne es zu wissen. Diese werden wir euch in den nächsten Absätzen zeigen.

Welche Reinigungsgegenstände kann ich verwenden?

Bei den Reinigungsgegenständen gibt es einiges zu beachten. Ein herkömmlicher Schwamm aus der Küche ist zum Beispiel nicht gut, da dieser den Lack beschädigt und euer Auto somit schneller rosten kann. Also, welche Produkte sind schlecht?

Das oft empfohlenen alte T-Shirt ist für die Autowäsche nicht geeignet. Genauso schlecht sind Leder oder Handtücher. Diese können wirklich schlimme Kratzer in eurem Auto verursachen und das wollt ihr nun echt nicht.

Bevor ihr außerdem gleich mit der Hand rangeht, solltet ihr, wenn möglich, zuerst eine Schaumschicht aufsprühen und diese dann für ein paar Minuten einziehen lassen. Danach mit dem Hochdruckreiniger den Schaum entfernen. So ist der größte Dreck schon mal weg und ihr braucht nicht so hart zu schrubben. Wenn ihr keinen Hochdruckreiniger habt könnt ihr den Schaum auch einfach mit einem Eimer abspülen. Ist zwar nicht so effektiv aber erfüllt den Zweck.

Wenn das erledigt ist, solltet ihr mit einem Mikrofaser Tuch ans Werk gehen. Die Tücher sind fein und sorgen dafür, dass der Lack nicht beschädigt wird. Mikrofaser Tücher gibt es meist in jedem Supermarkt zu kaufen. Es gibt aber auch speziell für die Autowäsche produzierte Tücher die aber meist teurer sind. Aber auch ein Autowaschhandschuh eignet sich für die Autowäsche. Hier gilt wieder dasselbe wie beim Mikrofaser Tuch. 

Aus Erfahrung eignet sich der Waschhandschuh sogar besser, da ihr ein besseres Gefühl für den Dreck habt und ihr den Druck auch besser verteilen könnt. Fürs trocknen könnt ihr dann das Mikrofaser Tuch verwenden und schon ist euer Wagen wieder sauber.

Ein Produkt auf das viele Autofans schwören ist der Fliesenschwamm. Dieser ist schonend zu eurem Lack und hat denselben Effekt wie ein Mikrofaser Tuch oder ein Autowaschhandschuh. Der einzige Unterschied ist jedoch, dass der Fliesenschwamm deutlich weniger kostet. Den gibt es im Baumarkt zu kaufen und ist auf jeden Fall eine gute Alternative zu den teuren Produkten.

Wie kann ich den Lack meines Autos schützen?

Den Lack eures Autos könnt ihr ganz einfach mit einer sogenannten Versiegelung bzw. Wachsschicht schützen. Das Shampoo kommt mit einem Mittel, welches den Lack versiegelt und somit euer Auto schützt. Diese Mittel kann man online bestellen und kosten zwischen 5 und 15 Euro. Hier solltet ihr aber echt nicht sparen da sich der Kauf auf jeden Fall lohnen wird und ihr somit den Lack besser erhalten könnt was wiederum dazu führt, dass ihr euer Auto teurer verkaufen könnt, wenn die Zeit reif ist.

Wann soll ich mein Auto waschen?

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ihr dies im Sommer nicht unter Bäumen machen solltet und auch das Parken unter unseren grünen Freunden solltet ihr vermeiden. Wenn es möglich ist, solltet ihr in die Garage gehen da ihr hier am sichersten von äußeren Einflüssen wie Pollen oder Insekten seid. Wenn ihr keine Garage habt, könnt ihr früh morgens euer Auto waschen, wenn es noch kühler ist damit Ungeziefer oder Baumharz nicht im Lack eintrocknen.

Jedoch ist es wichtig, dass ihr vor allem im Sommer auf die Pflege eures Autos achtet da Pollen, Insekten, Staub oder Harz durch die Sonneneinstrahlung im Lack fest eingetrocknet werden. Wenn ihr also im Sommer euer Auto wäscht, solltet ihr es im Schatten, der Garage oder Früh morgens machen, wenn es noch kühl ist.

Wo darf ich mein Auto waschen?

Eine Frage, die sich vermutlich nicht viele gestellt haben, aber sehr wichtig ist. Denn es ist nicht überall erlaubt euer Auto zu waschen. Wenn ihr zum Beispiel auf unbefestigtem Grund euer Auto waschen wollt, dürft ihr das gar nicht. Dies könnt ihr nur mit einer Erlaubnis der zuständigen Behörde. 

Das Autowaschen auf Privatgrundstücken ist erlaubt, solange der Boden versiegelt ist und keine Flüssigkeiten in den Boden eindringen können da dies der Umwelt schaden würde.

Disclaimer DE