10 Filme für Autofans die du kennen musst

Mal wieder Zeit für einen Netflix & Chill Abend aber keinen Plan was ihr gucken sollt? Habt ihr Lust auf einen feinen Streifen mit viel PS, edlen Luxuskarossen und Adrenalin-geladene Verfolgungsjagden? Bingo, dann lest schnell weiter!

In diesem Beitrag zeigen wir euch nämlich die ultimativen 10 Filme für Autofans, die ihr unbedingt gesehen haben müsst! Und da Filmabende zu zweit noch schöner sind, geben wir als Bonus obendrauf noch super Filme für romantische Abende preis, mit denen ihr einen tollen Eindruck bei eurem Date machen könnt! Plus: Wir verraten euch, warum ihr unbedingt mal in Kanada Autofahren solltet!

10. Rush – Alles für den Sieg (2013)

„Rush“ erzählt vom Rivalitätskampf der beiden Formel-1-Weltmeister Niki Lauda (gespielt von Daniel Brühl) und James Hunt (Chris Hemsworth). Der rasante Streifen spielt sich rund um das atemberaubende Duell der beiden ehemaligen Rennfahrer-Ikonen um die Weltmeisterschaft 1976 ab. 

Auch wenn ihr hier keine detailgetreue Dokumentation der damaligen Ereignisse erwarten dürft, sondern eher übertriebene Dramatik, ist „Rush“ dennoch einer der sehenswerten Filme für Autofans und lässt bestimmt nicht nur die Herzen hartgesottener Formel-1-Fans höher schlagen.

9. Drive (2011)

Als namenloser Driver verhilft Ryan Gosling in seinem 73er Chevelle Bankräubern zur Flucht vor der Polizei. Mit größter Präzision und ohne große Fragen zu stellen, führt er seine Aufträge stets zur vollsten Zufriedenheit seiner Kundschaft aus. Uns hat nicht nur die Coolness, die Ryan Gosling in seiner Rolle als Driver an den Tag legt, überzeugt, wir vergeben auch Extrapunkte für die äußerst modische Skorpionjacke, die er im Film trägt.

8. Ronin (1998)

Hochkarätige Schauspieler, eine großartige Söldner-Story rund um einen misslungenen Gangster-Job und Adrenalin-geladene Verfolgungsjagden: einer der größten Klassiker unter den Auto-Spielfilmen ist geboren! In Erinnerung geblieben sind Robert DeNiro und Jean Reno’s wilde Autofahrten quer durch die Straßen Nizzas und der Stadtautobahn von Paris, in denen sie einen Mercedes 450 der Baureihe W166 steuern. Für diese Szenen wirkten übrigens an die 300 Stunt-Fahrer hinter dem Steuer mit. 

7. Fluchtpunkt San Francisco (1971)

Einer der Kult-Klassiker der 70er Jahre: Ex-Auto-Rennfahrer Kowalski (gespielt von Barry Newman) muss als Autokurier einen frisierten Dodge Challenger von Denver nach San Francisco bringen, für die rund 4000 km lange Strecke hat er lediglich 15 Stunden Zeit. Für den Erfolg dieses waghalsigen Auftrags bleibt ihm nichts anderes übrig, als kräftig aufs Gaspedal zu treten und sich auf dem Weg quer durch die USA wilde Verfolgungsjagden mit den Cops zu liefern. Eine Mischung aus mitreißender Autoaction, Hippiekultur und fetziger Rockmusik.

6. Nur noch 60 Sekunden (1974, 2002)

Auf Platz 6 gibt es eine Doppelbelegung: das Original von 1974, welches den meisten PS-Junkies wohl in erster Linie aufgrund der ausgiebigen Verfolgungsjagd (ganze vierzig Minuten) in Erinnerung geblieben ist und das Remake mit selbigem Filmtitel von 2002, mit Nicolas Cage in der Hauptrolle. 

Um seinen kleinen Bruder vor einem fiesen Gangsterboss zu retten, muss er innerhalb von vier Tagen 50 Luxuskarossen stehlen, darunter auch ein schöner Shelby Mustang GT 500. Unterstützt wird er dabei u. a. von Angelina Jolie. Großes Autokino!

5. The Fast and the Furious Five (2011)

Die Liste der 10 Filme für Autofans, die man kennen muss, wäre ohne den action- und nitro-geladenen Streifen der bereits 9-teiligen Reihe (Fast & Furious 9 soll dieses Jahr in die heimischen Kinos kommen) unvollständig. Immerhin ist es schon fast zwei Jahrzehnte her, seitdem Paul Walker und Vin Diesel zum ersten Mal die Motoren ihrer getunten Edelkarossen heiß laufen ließen, um sich illegale Autorennen in den Straßen von Los Angeles zu liefern.

Egal, welcher der Teile euer persönlicher Lieblingsteil ist und die Auswahl ist mittlerweile ja ansehnlich, the Fast and the Furious ist eine heiße Nummer für über 100 Minuten Vollgas!

4. Bullitt (1968)

Zählt nicht nur unter Autofans zu den großen Filmklassikern: Filmikone Steve McQueen in der Hauptrolle des großen Krimi-Dramas. Legendär nicht nur die Besetzung, auch die reißerische Autojagd zwischen Bullitt im 68er Mustang und den Bösewichten in den dicken Dodge Chargern. Dies gepaart mit der unerreichten Coolness McQueen’s macht den Streifen zu einer der feinsten Autofilme aller Zeiten.

Euer PS-Herz ist noch nicht gestillt, ihr wollt noch mehr spektakuläre Karossen, Benzin-geladene Action und atemberaubende Verfolgungsjagden? Na gut, hier sind unsere Top 3 der Filme, die jeder Autofan gesehen haben muss

3. Death Proof (2007)

Zugegeben, man liebt Quentin Tarantino oder man kann mit seinen Filmen so rein gar nichts anfangen. Der unverwechselbare Stil des mehrfachen Oscar-Regisseurs scheidet die Geister. 

Einig sind wir uns jedoch, dass sein Hitfilm „Death Proof“ in unserem Ranking nicht fehlen darf. Als Anlehnung an die B-Movies in den 70er, vereint dieser Film schnelle Autos, sexy Frauen und unkontrollierte Gewalt, inklusive Tarantino’s Markenzeichen, in alle Richtungen fliegende Gliedmaßen. Zeitweise etwas eklig, unserer Meinung nach aber trotzdem ein Must-see für alle Autofans!

2. Mad Max: Fury Road (2015)

Auf dem zweiten Platz unserer Filme für Autofans landet der zehn-fach Oscar-Nominierte und vierte Teil der Chronik  „Mad Max“ rund um Max Rockatansky, der in diesem Teil zum ersten Mal von Tom Hardy gespielt wird. Mit Charlize Theron prescht dieser auf einem Tatra T815 Truck durch eine apokalyptische Sandwüste, voll von actiongeladenen Stunts und spektakulären Verfolgungsjagden. Autoherz, was willst du mehr.

1. Le Mans (1971)

Und die Krone geht an… Steve McQueen! „Mr. Cool“ ist abermals in unseren Top 10 vertreten, dieses Mal mit dem Kultstreifen „Le Mans“. In diesem Blockbuster darf er sich im Porsche 917 einen erbitterten Wettkampf auf der Rennstrecke mit Siegfried Rauch (in der Rolle des Deutschen Erich Stahler) mit dem Ferrari 512S liefern. 

„Le Mans“ war ursprünglich als Aufzeichnung des 24-Stunden Wettrennens von Le Mans 1970 gedacht. Heute zählt dieser Streifen zu den größten Hollywood-Rennsport-Filmen und sollte keinem Autosport-Fan fremd sein!

All good things come to an end – das waren sie nun, unsere Top 10 für den nächsten Movie-Marathon für und mit Freunden der PS-starken Lieblinge. 

  Wie nenne ich mein Auto?

Vielleicht stellt ihr euch nun die Frage, ob fette Motoren, blutspritzende Körperteile und Dialoge, beschränkt auf das Wesentliche, die richtige Auswahl für romantische Abende zu zweit darstellen. 

Dass man(n) mit dem Lieblingsmenschen gemeinsam Film gucken und trotzdem nicht auf die rollenden Räder verzichten muss, zeigen wir euch mit unseren Top 10 der Autofilme für Dates inklusive Fun Facts, mit denen ihr garantiert punktet!

10 Filme für Autofans - Dating Filme

10 Filme für Autofans – Dating Filme

Filme für Autofans, kombiniert mit einem Date sind nicht ganz so willkürlich auszuwählen wie für reine Filmabende mit Kumpels, will man doch im besten Fall einen Film mit einem Gleichgewicht an Spannung, Romantik, Action und Komödie für den romantischen Abend zu zweit finden. 

Der sollte auch bestmöglich für Mann und Frau gleichermaßen geeignet sein, möchte sich die Angebetete womöglich nicht über 100 Minuten lang ausrangierte Machosprüche und halbnackte Mädels auf heißen Rosthauben reinziehen und Mann nicht vor lauter Schmalz einnicken. Folgende Liste soll euch helfen, zukünftige Film-Fettnäpfchen zu vermeiden.

10. Blues Brothers (1980)

„Blues Brothers“ ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus den 80er Jahren. Sie handelt von zwei Brüdern, die gemeinsam die Schließung eines Waisenhauses verhindern wollen. Um die nötigen finanziellen Mitteln aufzubringen, versuchen sie ihre alte Rhythm-&-Blues-Band wieder zusammenzubringen. 

Ein ausrangierter Streifenwagen, das Bluesmobil (74er Ford Monaco) dient hier nicht nur als Wohnstätte der Brüder und soll die Truppe wieder vereinen, sondern kann bei Bedarf auch irrsinnig weite Sprünge machen und bei Verfolgungsjagden in den Einkaufszentren andere Fahrzeuge in Windeseile abschütteln. 

9. Two for the Road (1967)

Für die Nummer 9 unserer 10 Filme für Autofans und romantische Dates, haben wir tief in der Filmkiste gegraben. Hervorgeholt haben wir die Romantikkomödie aus dem Jahr 1967. 

In der Hauptrolle spielen Grammy-Preisträgerin und Film-Ikone Audrey Hepburn und Albert Finney ein verheiratetes Ehepaar, dessen Gefühle füreinander sich schleichend verflüchtigen. Im Mittelpunkt der Handlungen stehen die jährlichen Urlaubsfahrten des Paares und wie sie sich Jahr um Jahr voneinander entfernen. Eine leichte Komödie, die eine ernste Thematik behandelt, gespielt von zwei perfekt harmonierenden Schauspielern. 

Fun Fact: Das Fahrzeug des Ehepaares in der Jetzt-Zeit, ein Mercedes 230, war Regisseur Stanley Donen’s Privatfahrzeug, das er für die Dreharbeiten zur Verfügung stellte.

8. C’était un rendez-vous (1976)

Der rund 9-minütige Kurzfilm zählt trotz seiner geringen Dauer zu den Kultfilmen unter den Auto-Date-Movies. Im Film setzt ein Mann eine waghalsige Autofahrt (in einem Mercedes-Benz 450 SEL 6.9) in Gang, um seine Geliebte zu treffen. Diese Strecke möchte der Fahrer in weniger als 8 Minuten zurücklegen. 

Für diesen Kurzfilm hat der Regisseur und gleichzeitig Produzent und Hauptdarsteller, Claude Lelouch, mehrere Geschwindigkeitslimits überschritten, ihm wurde nach dem Dreh auch der Führerschein kurzzeitig entzogen. 

Ausschnitte des spektakulären Videos wurden später von Snow Patrol für ihr Musikvideo verwendet. Ein, im wahrsten Sinne des Wortes, kurzweiliger, an das wahre Leben angelehnter Romantikstreifen!

10-Filme-fuer-Autofans-james-bond

7. James Bond: Casino Royale (2006)

Auch wenn die James Bond Reihe eher als Agententhriller zu verbuchen ist denn als Auto-Movie, finden wir, dass er perfekt geeignet ist für einen Abend zu zweit, zumal der Geheimagent neben spektakulären Action-Stunts auch eine tragische Liebesgeschichte beschäftigt. Der hübsche Aston Martin (DBS), Bond’s Markenzeichen, ist ebenso ein anschaulicher Grund, sich diesen Streifen alleine oder zu zweit reinzuziehen.

Fun Fact: Casino Royale steht sogar im Guinness-Buch der Rekorde. In einer dramatischen Auto-Crash-Szene wird Bond’s geliebter Aston Martin ganze siebenmal hintereinander herumgedreht. Für diese spektakuläre Szene, die dann einen Eintrag im Guinness-Buch verdiente, wurden unzählige Wiederholungen und Aston Martin’s benötigt. 

6. Ferris Bueller’s day off (1986)

„Ferris Bueller’s day off“ oder „Ferris macht blau“ ist eine Gute-Laune Teeniekomödie von 1986. Der Highschool-Schüler Ferris Bueller möchte seine letzten Schultage genießen und „borgt“ sich einen Ferrari aus um damit durch Chicago zu düsen. Ihm und seinen Freunden widerfahren während dieser abenteuerlichen Fahrt alle möglichen Aufgaben, die es zu meistern gilt. Angriff auf die Lachmuskeln garantiert!

5. Cars (2006)

Als einziger Animationsfilm auf unserer Liste, ist die Geschichte von Lightning McQueen dennoch kein reiner Kinderfilm. Die Handlung rund um den quietschend-roten Hauptdarsteller auf vier Rädern erzählt die Geschichte, die angehenden Rennfahrern in der „realen“ Welt auch nur allzu vertraut sein dürfte: berühmt wird man über Nacht, genauso schnell kann man wieder in Vergessenheit geraten.

Fun Fact: Für die Eigenschaften der Hauptfigur Lightning McQueen war Animations-Direktor James Ford Murphy auf der Suche nach berühmten Persönlichkeiten, die gleichzeitig großspurig aber auch liebenswert sind. Schlussendlich wurde Murphy für die Schaffung des Charakters u. a. durch Muhammad Ali und Kid Rock inspiriert.

4. Talladega Nights: The Ballad of Ricky Bobby (2006)

Habt ihr Bock auf eine Komödie mit Auto-Action-Flair, sollte dieser Streifen auf jeden Fall auf eure Liste. Die ebenfalls im Jahr 2006 erschienene Auto-Komödie handelt von den Rivalitäten der beiden Rennfahrer Ricky Bobby (Will Ferrell) und Jean Girard (Sacha Baron Cohen). 

Der Comedian Sacha Baron Cohen hat bereits in unzähligen Produktionen seinen unausgesprochen vielfältigen Humor bewiesen, dieser Film ist da keine Ausnahme. Bereitet euch auf einen unvergesslichen Filmabend mit anschließendem Lachmuskel-Krampf vor!

3. The Italian Job (2003)

Der Mini Cooper hat in  „The Italian Job“ seinen großen Auftritt. Der hochkarätig besetzte Heist-Movie mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle sowie Charlize Theron, Jason Statham, Edward Norton u. a., vereint Action-Szenen rund um einen Goldraub und beinhaltet romantische Elemente, denn der Film hebt die Wichtigkeit von Familie hervor. Für beide Geschlechter gleichermaßen ein sehenswertes Stück in der Filmgeschichte!

2. The Fast and the Furious

Zugegeben, die Liebesgeschichte spielt in der mehrteiligen Reihe eine untergeordnete Rolle, dennoch darf „The Fast and the Furious“ auch auf der Liste der Filme für Autofans mit romantischen Date nicht fehlen. Es macht einfach gute Laune Paul Walker und Vin Diesel dabei zuzusehen, wie sie durch die illegale Rennszene brettern und dabei ein und das andere Fahrzeug verschrottet wird.

Übrigens: Der rote Lykan Supersport, der im 7. Teil seinen großen Auftritt hat, ist mit einem Preis von über 3 Millionen Dollar nicht nur eines der teuersten Autos der Welt, es ist auch das teuerste Auto, dass jemals in der Fast & Furious Filmreihe zertrümmert wurde. Dennoch kein Grund das Autoherz bluten zu lassen, es wurden nämlich lediglich Kopien des Fahrzeugs eingesetzt. 

1. Thelma und Louise (1991)

Nun, dieser Hollywood-Streifen sollte jedem Film- und Autoliebhaber schon mal untergekommen sein. Die Goldmedaille geht an den Road-Movie „Thelma und Louise“, mit Susan Sarandon und Geena Davis in den Hauptrollen.

Die beiden Freundinnen entschließen sich zu einem Wochenendtrip mit ihrem Ford-Thunderbird-Cabrio aufzubrechen. Was als schier harmloser Road-Trip beginnt, nimmt schließlich unerwartete Wendungen an. Ridley Scott’s schwarze Komödie war schon damals ein Kassenhit und wird euch und euer Date bestimmt nicht enttäuschen!

Beste Snacks für entspannte Filmabende

Was gehört zu einem gelungenen Filmabend unbedingt dazu? Richtig, köstliche Snacks zum Knabbern und erfrischende Getränke zum Schlürfen, während die Spannung ins Unermessliche steigt. Egal ob mit Partner oder Freunden, unsere Lieblingssnacks sind nicht nur super lecker, sie sind auch im Handumdrehen vorbereitet und eine köstliche Alternative zu Popcorn und Co!

Wie wäre es beispielsweise mit frischen Sandwiches? Ihr könnt sie z.B. mit saftigem Schinken, Speck und Käse belegen, etwas Gemüse obendrauf als deftigen Snack oder die süße Variante mit Erdnussbutter und Bananenscheiben belegt. Als Beilage könnt ihr Gemüsesticks mit einem leichten Dip servieren. Dazu passt selbst gemachter Eistee oder Frucht-Smoothies.

  Wie viel kostet Carly?

Wer auf größere Herausforderungen steht, kann sich auch an einer selbstgebackenen Pizza versuchen. Keine Angst, es bedarf wirklich keiner Haubenkoch-Auszeichnung, ein funktionstüchtiger Ofen ist als einziges Küchengerät völlig ausreichend. Den Teig könnt ihr fertig im Supermarkt holen oder schnell selber zusammenwürfeln und dann mit den Lieblingszutaten belegen. Es gibt doch nichts über ein saftiges Stück Pizza zum Filme gucken!

Wenn Nachos und Co für euch auch unbedingt in den Einkaufskorb gehören, probiert doch mal feurige Chili-Käse-Nachos. Einfach etwas Hackfleisch anbraten, mit Seasoning verfeinern und die Nachos mit Hackfleisch und Käse im Ofen kurz überbacken. Um den Schärfegrad zu erhöhen einige Jalapeños hineinmischen. 

Als Getränk könnt Limetten-Mint-Soda servieren oder einfach Sodawasser mit ein paar Beeren verfeinert, besonders für herzhafte Snacks ist dies eine wohltuende Erfrischung. Was immer zieht, ist ein gut gekühltes Bier oder selbstgemachte Cocktails. 

Wer zum Fernsehen lieber Süßes vor sich stehen hat, dem empfehlen wir frische Schoko-Früchte. Sie können auf einem Spieß vorbereitet und praktisch mit einer Hand gegessen werden. Süße Popcorn sind für die Naschkatzen unter uns mit etwas Karamell, Zucker oder Schokolade auch im Handumdrehen gemacht. 

Übrigens: Die besten Orte für Autofahrer und welche Städte besser gemieden werden sollten

Die Leinwandhelden sind in den Filmen für Autofans durchwegs sehr souverän hinter dem Steuer, keine Geschwindigkeitsbeschränkung wird gefürchtet, Staus und parkende Autos werden umfahren, mit Eilspeed einfach überflogen oder aus dem Weg gerammt. Dazu bleibt das eigene Fahrzeug gänzlich unbeschadet. 

Fliegen können unsere Autos derzeit noch nicht, ihr kommt doch in ein und den anderen Städten etwas besser voran, als in anderen. 

Mister Auto hat 2019 einen Driving-Cities-Index veröffentlicht, welcher diese Fragen beantworten soll. Dabei wurde die Verkehrssituation von rund 100 Städten auf der ganzen Welt analysiert. Ausschlaggebende Faktoren waren dabei u. a. Straßenverhältnisse, Luftverschmutzung, Fahrzeugaufkommen, Häufigkeit von Verkehrsunfällen, Parkkosten, etc. 

So soll laut diesem Ranking die indische Millionenstadt Mumbai der schlechteste Ort für Autofahrer sein, am Autofahrer-freundlichsten ist die kanadische Stadt Calgary, gefolgt von Dubai und Ottawa. Bern an vierter Stelle ist das erste europäische Land, in den Top 10 sind mit Düsseldorf (7.) und Dortmund (10.) immerhin zwei deutsche Städte vertreten.

Buy Carly