Autodiagnose

Vereinfacht in 3 einfachen Schritten

1. Was ist Autodiagnose?

Eine Auto Diagnose ist eine „Gesundheitsprüfung“, die an den verschiedenen Systemen und Komponenten deines Fahrzeugs durchgeführt wird. Dies kann dir helfen, festzustellen, ob es kleine oder schwerwiegende Probleme in deinem Auto gibt und welche genau das sind.

Typischerweise wird eine Auto Diagnose durchgeführt, wenn dein Fahrzeug eine Warnleuchte auf dem Armaturenbrett anzeigt. Als vorbeugende Maßnahme kann die Diagnosegerät jedoch auch regelmäßig durchgeführt werden, um unerwartete und teure Autoreparaturen zu vermeiden.

Das Beste daran ist, dass Du nur ein kleines Gerät – einen so genannten OBD2-Scanner – benötigst, das erschwinglich ist und dir von deinem Telefon aus Zugriff auf detaillierte Einblicke in dein Auto gewährt! Und das alles ist in wenigen Minuten erledigt.

DIY-Autodiagnose vs. Besuch bei einem Mechaniker
VORTEILE

Spare Hunderte von Euro pro Jahr und führe so viele Diagnosen durch, wie Du möchtest.

Habe alle Informationen über dein Auto leicht zugänglich auf deinem Telefon.

Kenne jederzeit den Gesundheitszustand deines Autos.

Verlasse dich bei grundlegenden Kontrollen und Dienstleistungen weniger auf Mechaniker.

NACHTEILE

Einmalige Kosten für einen OBD2-Scanner und eine App im Wert von 100 EUR

Kein persönlicher Kontakt mit einem Mechaniker.

Erfahre alles, was Du wissen musst!

2. Was brauchst Du, um eine Autodiagnose durchzuführen?

Ausrüstung für einen Diagnose-Check:

Egal, ob Du ein Autoanfänger oder ein Experte bist, die Durchführung einer Auto Diagnose ist äußerst einfach und aufschlussreich. Alles, was Du brauchst, ist die richtige Ausrüstung, die aus zwei einfachen Dingen besteht.

1) OBD2-Scanner

Ein OBD2-Scanner ist ein kleines Gerät im Taschenformat, das an den OBD-Anschluss Ihres Autos angeschlossen werden kann. Dieses Gerät liest alle Komponenten Ihres Autos aus und sammelt Daten über den Gesundheitszustand Ihres Autos.

2) Autodiagnose-App

Der Zugriff auf die Daten Ihres Autos kann ganz einfach über eine Autodiagnose-App erfolgen. Alles, was Sie tun müssen, ist die mobile App des Scanners herunterzuladen, und Sie können detaillierte Einblicke in Ihr Auto erhalten.

So richten Sie Ihre Ausrüstung ein:

Smart Mechanic

1. Schließen Sie den OBD2-Scanner an.

Schließen Sie den Scanner an den OBD2-Port Ihres Autos an. Stellen Sie sicher, dass der Motor Ihres Fahrzeugs eingeschaltet ist.

2. Öffne deine Carly-App.

Lade die Carly-App herunter und öffne sie. Stellen Sie sicher, dass das Bluetooth Ihres Telefons eingeschaltet ist.

3. Koppeln Sie Ihr Fahrzeug.

Wählen Sie Ihr Fahrzeugmodell in der Carly App aus und koppeln Sie es mit dem Carly OBD2 Scanner.

4. Öffne deine Carly-App.

Greife in der Carly-App auf detaillierte Einblicke in deine Fahrzeuge zu.

Sehen Sie sich das kurze Tutorial zur Verwendung eines OBD2-Scanners an

3. Wie fürhst Du eine Auto Diagnose durch?

apps to read OBD2 codes
1. Führen Sie eine Gesundheitsprüfung durch

Das Ausführen eines Gesundheitschecks bedeutet, dass der Scanner alle ECUs Ihres Autos untersucht und eine Liste aller in Ihrem Auto gefundenen Probleme erstellt.

Diese Probleme werden in Form von OBD2-Codes angezeigt, die die Art des vorhandenen Problems und den Ort des Problems angeben.

Die Carly-App liefert Ihnen Informationen zu allen vorhandenen OBD2-Codes.

2. OBD2-Codes auslesen

Sobald die Autodiagnoseprüfung abgeschlossen ist, hat der Scanner alle in Ihrem Auto vorhandenen OBD2-Codes ausgelesen.

Wir empfehlen Ihnen, alle gefundenen Codes durchzugehen, um festzustellen, ob es kritische Probleme gibt, um die Sie sich kümmern müssen.

Um dabei zu helfen, kategorisiert die Carly-App die OBD2-Fehlercodes deines Autos je nach Schweregrad.

fautl codes
3. OBD2-Codes löschen

Es gibt zwei Szenarien, in denen Sie die OBD2-Fehlercodes Ihres Autos löschen sollten:

1. Nachdem Sie Ihre erste Diagnoseprüfung durchgeführt haben: Es ist möglich, dass alte Codes im Speicher Ihres Fahrzeugs gespeichert sind, aber kein Problem mehr darstellen, also ist es am besten, sie zu löschen und zu sehen, ob sie nach ein paar Tagen Fahrt wiederkommen.

2. Nach der Behebung von Problemen in Ihrem Auto: Sie sollten alle Fehlercodes löschen, nachdem Sie Probleme in Ihrem Auto behoben haben, und eine weitere Diagnoseprüfung durchführen, um sicherzustellen, dass sie nicht mehr vorhanden sind.

Autoliebhaber können sich freuen! Endlich gibt es eine App auf dem Markt, die Ihnen bei der Diagnose Ihres Autos helfen kann, ohne dass Sie die Werkstatt aufsuchen müssen. Geben Sie einfach die Marke und das Modell Ihres Autos ein, und Sie erhalten klare Anweisungen, was mit Ihrem Auto nicht in Ordnung ist – perfekt für alle, die gerade erst anfangen oder Geld für teure Reparaturen sparen wollen. Warum also warten? Laden Sie es noch heute herunter!

Die meisten nach 2001 hergestellten Fahrzeuge sollten über eine OBD2-Schnittstelle verfügen. Auf diese Schnittstelle kann mit einem OBD2-Scanner zugegriffen werden, um alle Daten Ihres Autos anzuzeigen.

Ja! Es ist absolut sicher, Ihren OBD2-Scanner an den OBD2-Anschluss Ihres Autos angeschlossen zu lassen.