Die 10 besten BMWs aller Zeiten

Die Automarke BMW erfreut sich seit über hundert Jahren hoher Beliebtheit. Die bayrischen Motorenwerke haben sich vor allem seit den 1960er Jahren mit seinen komfortablen und gut motorisierten Autos in der Mittel- und Oberklasse einen Namen gemacht. Auf der ganzen Welt gibt es leidenschaftliche Fans der Marke BMW. 

Wir haben uns heute gefragt: Was sind die zehn besten BMWs aller Zeiten? Die einen sind gerade auf der Suche nach dem neusten Modell, die anderen besitzen schon einen BMW und lieben es sich die Innovationen anzusehen. Dabei reicht unsere Liste von dem klassischen 3er BMW bis hin zu den Motorsport Wagen von BMW. Für Liebhaber, aber auch für diejenigen mit einem weniger großen Geldbeutel, lohnt es sich die älteren Modelle noch einmal genauer anzusehen.

Egal zu welcher Gruppe ihr euch zählt – wir haben euch heute die zehn besten BMWs aller Zeiten zusammengeschrieben.

BMW 3er (F30)

In den Jahren 2011 bis 2019 lief der 3er BMW in all seinen Ausführungen (Limousine, Touring, Coupé, Cabrio) in hunderttausendfacher Ausführung über das Band der bayrischen Automobilhersteller. Nicht nur im Jahr 2017 landete die 3er Reihe auf Platz 1 der am meisten verkauften Autos im Hause BMW. Mit gutem Grund: Es gibt sowohl von dem Fahrgefühl als auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis kaum einen besseren Einstieg in die BMW Familie! Der 3er BMW Limousine wird intern mit dem Kürzel F30 bezeichnet und stellt die sechste Generation der 3er Reihe dar. Für den F30 stehen statt den vorher angebotenen Reihensechszylinder Otto Saugmotoren nur Vierzylinder Turbomotoren zur Verfügung. Weiterhin wurde das Gewicht um fast 40 Kilogramm reduziert. Im Mai 2015 bekam der F30 ein Facelift. Zwar ist der F30 eine Weiterentwicklung des Vorgängers, er ist aber sehr stark an das Design des BMW 5ers (F10) angelehnt. Von November 2012 bis Mai 2015 war sogar ein Vollhybrid unter dem Namen Active Hybrid 3 verfügbar, seit März 2016 ist ein Plug-In-Hybrid des F30 erhältlich. Der F30 wurde in den Werken Regensburg und Rosslyn (Südafrika) produziert. Einen gebrauchten BMW F30 erhält man mittlerweile für rund 10.000,-€. Der momentan neuste 3er (G20) ist Werks neu ab einem Preis von 47.450,-€ zu haben.

BMW i8 (I15)

2011 wurde der i8 erstmals auf der IAA vorgestellt. Der Plug-In-Hybrid kommt den Menschen auch noch heute in Gedanken, wenn sie an die Submarke BMW i denken. Mittlerweile kann man ihn häufiger auf den Straßen sehen – 2020 wurde die Produktion jedoch mit der Auslieferung von achtzehn Fahrzeugen eingestellt. Vorausgehend wurde das Konzeptfahrzeug BMW Vision Efficient Dynamics auf der IAA 2009 ausgestellt. 2014 wurden die ersten 15 an die Kunden ausgeliefert. Das Plug-In-Hybrid System des BMW i8 wurde von BMW entwickelt und besteht aus einem 1,5 Liter Dreizylinder Otto Motor mit Turbolader, einen Elektroantrieb und einer Lithium-Polymer-Batterie. Der reale Verbrauch beläuft sich auf 4-5 Liter und 12 kWh Strom im Hybrid Modus pro 100 Kilometer Fahrtstrecke. In Deutschland wurden 2.400 BMW i8 neu zugelassen. Den i8 kann man gebraucht für zwischen 55.000,-€ und 115.000,-€ kaufen. 

BMW 3er Gran Turismo (F34)

Seit 2013 wird der BMW 3er Gran Turismo gebaut, 2016 bekam er ein Facelift. Obwohl der kleine Bruder des viel verachteten BMW 5er GT nicht nur super aussieht, sondern auch durch die Karosserie der BMW 5er Reihe einen riesigen Stauraum bietet, wurde 2019 bekannt gegeben, dass voraussichtlich kein Nachfolgemodell auf den Markt kommen soll. Der F34 ist eine Schräghecklimousine auf Basis der oben beschriebenen F30 Reihe. Er ist jedoch um einiges größer, da BMW mit dem F34 die Bauarten Limousine und Kombi vereinen wollte. Beim Euro-NCAP-Crashtest und bei der amerikanischen Variante wurde der F34 (ebenso wie der F30) mit jeweils fünf Sternen bewertet. Den F34 gibt es in verschiedenen Motorisierungen, mit einem Reihensechszylinder oder Reihenvierzylinder. Der Preis für einen gebrauchten 3er Gran Turismo variiert zwischen 11.000,-€ und 30.000,-€.  

  BMW X1 (E84) codieren - Was ist alles möglich?

BMW 503 Cabriolet (1957)

Der 1957 gebaute 503 Cabriolet zählt zu den begehrtesten BMWs. Das Auto wurde von Albrecht von Goertz entworfen und gehört damit zu nur 129 Cabriolets, die aus seiner Hand stammen. Unter anderem hat er im gleichen Jahr den legendären BMW 507 entworfen, der mittlerweile Preise von über 4 Millionen Euro erzielt. Der etwas günstigere 503 Cabriolet mit seinem 3,2-Liter-V8 und 140 PS gehört jedoch mittlerweile auch zu einigen der teuersten BMWs: 2017 erzielte ein solcher bei einer Versteigerung den Höchstpreis von 530.868,-€. 

Ein wahrer Blickfang, der nur für die wenigsten von uns erreichbar sein wird. Der BMW 503 gewann mehrere Goldmedaillen bei den Schönheitskonkurrenzen in Cannes, Rom, Lissabon, Wien und Wiesbaden. Trotzdem war er in den 1950ern kein großer Verkaufserfolg. Mit einem Preis von rund 31.500,- DM war er fast doppelt so teuer wie ein Reihenhaus. Bekannte Besitzer eines BMW 503 waren Graf Faber-Castell und Sonja Ziemann. 

BMW X6 (G06)

Der BMW X6 wird seit 2008 produziert und zieht seitdem alle Blick auf sich, wenn man in ihm über die Straßen fährt. 2014 kam der F16, 2019 der G06 in den Handel und erfreut sich reger Beliebtheit: Seit dem Marktstart sind bis Dezember 2020 ganze 40.782 X6 in Deutschland neu zugelassen worden. Der BMW G06 ist ein Crossover aus Sport Utility Vehicle (SUV) und Coupé. Den X6 als M Version trägt die interne Bezeichnung F96. Zwar ist der G06 der Nachfolger des F16, technisch basiert er jedoch auf dem BMW X5 (G05). Erstmals bei einem BMW Modell kann die typische BMW Niere beleuchtet werden. Den G06 gibt es ausschließlich mit Achtstufen-Automatikgetriebe und wird mit Otto- oder Dieselmotor angeboten. Sogar in der schwächsten Version ist der G06 immer noch 258 PS stark und kommt auf 100 km/h in 6,7 Sekunden. Das neuste G06 Modell ist für einen Preis ab 75.000,-€, die Vorgängermodelle sind teilweise ab 10.000,-€ erhältlich

BMW M8 Cabrio (F91)

Mit einem Preis ab 176.000,-€ ist der BMW M8 Cabrio der teuerste BMW, den man momentan in Deutschland kaufen kann. Der M8 verbindet mit seinen 625 PS und einer erstklassigen Innen-, wie Außenverarbeitung Luxus mit Sportlichkeit. Der Achtzylinder kommt in einer Zeit von 3,3 Sekunden auf 100 km/h. Der F91 ist ausschließlich in der Competition Version verfügbar, welche auf stolze 625 PS liefert. Einen ersten Blick auf die 8er Reihe konnte man mit dem Concept 8 beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este im Mai 2017 werfen. Im September 2019 wurde der F91 erstmals ausgeliefert. Produziert wird die 8er Reihe im Werk in Dingolfing. Den M8 gibt es auch als Coupé (F92) und mittlerweile sogar als Gran Coupé (F93). 2019 erhielt er das “Goldene Lenkrad” in der Kategorie „Das schönste Auto“. BMW verstärkte in den letzten Jahren die Produktion von SUVs, doch mit der 8er Reihe, insbesondere mit dem M8, verteidigt die bayrische Automarke ihren Ruf als Sportmarke.

die besten bmws aller zeiten bmw m8

BMW Concept i4

Der BMW Concept i4 wurde 2019 auf der IAA vorgestellt und mit ihm eine neue Interpretation des Automobilherstellers des elektrischen Zeitalters. Der Concept i4 hat ein sportliches Design und liegt flach auf der Straße. Die Doppelniere erinnert in ihrer Form und Ausgestaltung an legendäre Klassiker wie den BMW 328 oder den BMW 3.0 CSi. Der Innenraum ist großzügig und elegant gestaltet. Die Bedienelemente werden durch Kristallglas inszeniert. Der verbaute Elektromotor erzeugt eine Höchstleistung von 530 PS – damit kann der Concept i4 in 4 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei über 200 km/h, die Reichweite soll bis zu 600 Kilometer reichen. Eine Neuerung, die viele begeisterte BMW Fans erfreuen wird, ist das verbaute Curved Display, das einen durchgehenden Anzeigenverbund bietet. Bedient wird das Display per Touch Funktion. 

  Die 10 besten Geschenke für BMW Fans

BMW 1er (F40)

Der BMW 1er ist eines der wenigen Kompaktmodelle des bayrischen Automobil Herstellers. Für viele ist er der erste BMW, den sie fahren und dank dessen sie sich in die Marke verliebt haben. 1994 begann die Reise mit dem BMW Compact, 2004 kam dann der erste 1er. Mittlerweile gibt es schon den dritten 1er, der jedoch mit der Tradition bricht: Wurde immer auf den Heckantrieb gesetzt, hat der neue 2019er 1er Frontantrieb – an Fahrspaß und Dynamik büßt er jedoch nichts ein. Auch an Board: Das neue Multimediasystem und eine ganze Reihe an Assistenzsystemen, die sogar ab Werk dabei sind. Als Otto- sowie als Dieselmotor ist der F40 von 1,5 bis 2,0 Litern erhältlich. Auch dieser BMW wurde erstmals auf der IAA im September 2019 vorgestellt. Der F40 wird in Leipzig und in Regensburg produziert und wurde unter der Leitung von Sebastian Simm entworfen. Wie schon der vorgestellte BMW M8 gewann auch der Kleinste in der BMW Welt das “Goldene Lenkrad” – in der Kategorie “Kompaktklasse”. Den F40 gibt es ab Werk neu beginnend von 27.860,-€. Gebrauchte Vorgängermodelle gibt es bereits ab 5.000,-€. 

BMW 318iS (E30)

Ende der 1980er musste BMW auf die große Beliebtheit des VW Golfs reagieren. So entstand die etwas preisgünstigere Variante des damaligen 3er, der BMW 318iS E30. Absolute Besonderheit: die Vierventiltechnik, die bislang nur bei M Motoren zum Einsatz kam, wurde erstmals in die Großserienproduktion aufgenommen. Der BMW 318iS E30 gilt heute als preiswerte Alternative zum M3 und ist sehr beliebt bei Youngtimer Fans. Er wurde von 1989 bis 1992 produziert und hat sich einen Namen als „M3 des kleinen Mannes“ gemacht. Bei seiner Marktzulassung hat er noch rund 32.000,- DM gekostet, heute findet man mit viel Glück eines der wenigen Exemplare, die rostfrei sind und wenige Kilometer gefahren haben um die 10.000,- €.

BMW 5er (G30)

Last but not least: die BMW 5er Reihe. Bei der Aufzählung der besten BMWs aller Zeiten darf sie natürlich nicht fehlen. Insbesondere die seit 2017 produzierte Stufenhecklimousine mit der internen Bezeichnung G30 hat es mächtig in sich. Der G30 wird in den BMW Werken Dingolfing und Graz gebaut. Gegenüber den Vorgängermodellen wurden durch eine Aluminium-Stahl Mischbauweise rund 100 Kilogramm eingespart. Wie auch der F34 und der F30 wurde auch der G30 bei dem Euro-NCAP-Crashtest mit fünf Sternen bewertet. Den neusten 5er gibt es mit Ottomotor von 1,6 bis 4,4 Litern oder mit Dieselmotor von 2,0 bis 3,0 Litern. Weiterhin ist der G30 als Ottohybrid von 2,0 bis 3,0 Litern erhältlich. Der neue G30 musste in große Fußstapfen treten: die Baureihe F10 (der 5er von 2010 – 2017 gebaut) verkaufte sich enorm gut. In dem G20 sind zahlreiche Fahrassistenzsysteme verbaut, die man bereits aus der 7er Reihe kennt. Der G30 liefert einen sehr hohen Fahrkomfort und auch bei hohen Geschwindigkeiten bietet der BMW 5er einen äußerst leisen und auch sicheren Innenraum. Die 5er Limousine ist neu ab 50.700,-€ erhältlich. Auch hier gibt es die älteren Vorgängermodelle gebraucht ab 5.000,-€.

ist der bmw 5er der beste bmw

Das war sie: die Aufzählung der besten BMWs aller Zeiten!

Buy Carly