• Home
  • Blog
  • Kfz-Reparatur App – Was kann man damit machen?

Kfz-Reparatur App – Was kann man damit machen?

Mit den Carly-Funktionen hast du mehr Kontrolle über dein Auto

Nimm dir 1 Minute Zeit, um die Preise für deine Automarke anzusehen!

Das 21. Jahrhundert ist das Zeitalter der Digitalisierung. Während zu Beginn allgemein das Internet im Vordergrund stand und im Laufe der Zeit die sozialen Medien aufkamen, zieht mittlerweile auch die Wirtschaft und die Industrie nach. Auch die Automobilbranche ist inzwischen auf den Zug aufgesprungen. Denken wir nur einmal an das Thema autonomes Fahren. Aber nicht nur im Bereich der Fahrzeugentwicklung, auch bei alltäglichen Themen, wie Kfz-Reparaturen, sind die Spuren der Digitalisierung zu sehen. Während früher bei Problemen mit der Standheizung noch umständliche und unzählige Arbeitsstunden verstrichen, reicht heute das Einspielen eines einfachen Software-Updates und das Problem ist beseitigt. Doch während es die Arbeit für die Mechaniker um vieles vereinfacht, wird das Thema für den Fahrzeughalter immer undurchsichtiger.

Also, was kann man mit einer KFZ-Reparatur App machen? Mit einer Kfz-Reparatur App kann man den allgemeinen Zustand des Autos festhalten und mögliche Probleme in der Fahrzeugelektronik aufdecken. Weiters kann man mit Apps wie Carly, Veränderungen am Wagen selbst vornehmen, wie z.B. das Deaktivieren der Start-Stopp-Automatik.

Wer kann heute noch nachvollziehen, wie viel Zeit das Aufspielen einer neuen Software wirklich in Anspruch genommen hat? Denn nicht immer ist dafür ein Werkstattbesuch notwendig. Oftmals werden Software-Updates aus der Ferne aufgespielt, ohne dass die Fahrzeughalter die Werkstatt von innen gesehen haben. Nicht selten fühlt man sich deswegen nach einem Werkstattbesuch über den Tisch gezogen.

Warum man bei Kfz-Reparaturen als Laie über den Tisch gezogen werden kann

Es gibt wohl kaum einen Fahrzeughalter, der nicht einmal Probleme bei der Werkstattsuche oder bei seiner Kfz-Reparatur hatte und davon berichten kann. Denn leider funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Autobesitzern und Betreibern einer Automobilwerkstatt nicht immer reibungslos. Das beginnt bereits bei der Suche nach einer geeigneten Kfz-Werkstatt. Besonders, wenn man neu ist oder das Fahrzeugmodell gewechselt hat und deswegen eine neue Werkstatt benötigt. Es beginnt die Suche im Internet, das Abtelefonieren, das Warten in der Warteschleife mit „Für Elise“ oder „Der kleinen Nachtmusik“ und und und. Das Ende vom Lied: Jede Werkstatt erhebt andere Kosten. Und nicht selten tauchen während der Kfz-Reparatur unerwartete Probleme auf, die die Kosten in die Höhe treiben. Dabei könnte man doch meinen, dass gerade Vertragswerkstätten ein umfassendes Wissen bezüglich der zu reparierenden Modelle haben.

Hinzukommt, dass gerade die neuen, hochmodernen Autos ein enormes Fachwissen erfordern, dass kaum ein Fahrzeughalter aufbringen kann. Aber wie kann dann noch erkannt werden, ob die Reparaturen wirklich notwendig waren oder einfach nur eine Abzocke? Besonders bei großen Ketten kann dies immer wieder beobachtet werden. Schwarze Schafe gibt es eben überall.

Reparaturen, bei denen Kunden besonders gerne über den Tisch gezogen werden, sind:

  • Alle Arbeiten, den Motor betreffend. Besonders die Arbeitszeit schlägt hier zu Buche. Besonders, da die Motoren immer schwerer zugänglich sind. Doch was die wenigsten wissen: Viele der Fehler liegen an der aufgespielten Software und nicht immer muss dafür der ganze Motorblock demontiert werden.
  • Reparaturarbeiten an den Bremsbelägen oder an festsitzenden Bremsen.
  • Arbeiten und Fehlerbeseitigung im Bereich des Fahrwerks.

Doch das Zeitalter der Digitalisierung wäre nicht das Zeitalter der Digitalisierung, wenn nicht auch ihr als Fahrzeughalter etwas davon hättet. Denn inzwischen gibt es zahlreiche App-Anbieter, mit deren Hilfe der Fehlerspeicher des Autos ausgelesen und analysiert werden kann. Gelegentlich kann das Problem sogar selbst behoben werden. Denn manche Apps für das Smartphone bieten neben der Auslese des Fehlerspeichers aus den Steuergeräten zugleich eine Fehlerbehebung an, wie beispielsweise die App von Carly.

Mit einer Kfz-Reparatur App wissen, was dem Auto fehlt

OBD und OBD2 sind keine Neuerungen des 21. Jahrhunderts. Diese On-Board-Diagnose ist seit 2001 bei allen Otto-Motoren und seit 2004 auch bei allen Neuwagen mit Dieselantrieb standardmäßig installiert. Denn während der Fahrt werden alle abgasbeeinflussenden Systeme überwacht. Genauso wie alle wichtigen Steuergeräte, deren Daten eigentlich nur mithilfe eines extra Gerätes für die Werkstätten zugänglich sind. Tritt in einem der überwachten Systeme ein Defekt oder ein unnormales Verhalten auf, leuchtet eine Kontrollleuchte im Armaturenbrett auf. Der Fehlercode wird im dazugehörigen Steuergerät abgespeichert. Die Werkstatt kann dann diesen Code über die genormte OBD2 Schnittstelle auslesen.

kfz reparatur app kaufen

Doch mittlerweile muss für das Auslesen des Fehlercodes nicht mehr zwingend eine Werkstatt aufgesucht werden. Mit der Verwendung einer Diagnose App für das Handy, wie es von Carly angeboten wird, könnt ihr das selbst tun. Mit dem Ergebnisprotokoll in der Hand geht es dann in die Kfz-Werkstatt.

Welche Werte können ausgelesen werden?

Zuallererst schreibt eine gesetzliche Regelung vor, welche emissionsrelevanten Fehlercodes ausgegeben werden müssen. Doch welche Daten zusätzlich geliefert werden, liegt an den jeweiligen Herstellern. Doch in der Regel liefern alle Auto-Hersteller Fehler aus den Steuergeräten für den Antrieb, der Karosserie, dem Fahrwerk und der Elektronik.

Welche Arten von OBD2 Adaptern gibt es?

OBD2 Adapter gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Ausführungen. Vom Stecker mit dazugehörigem Auslesegerät oder in Verbindung mit einer App für das Smartphone. Besonders Letztere machen die Benutzung solcher Kfz-Reparatur Apps um einiges leichter.

  • Die Apps zeigen den Kraftstoffverbrauch und Ölstand an.
  • Ihr erfahrt den Reifendruck.
  • Fehler werden aufgezeigt.
  • Bestimmte Reparatur-Services helfen, diese gleich selbst zu beheben.
  • Besondere Codierungen können vorgenommen werden.
  • Fehlerprotokolle können exportiert werden und an die Werkstatt übermittelt werden.
  • Etc. 

Welche KFZ-Reparatur Apps gibt es?

Mittlerweile gibt es fast so viele App-Anbieter zur Fehlerdiagnose wie Sand am Meer. Der Vorteil ist:

  • Es muss nur eine App auf dem Handy installiert werden.
  • Die Fehlercodes werden direkt auf dem Handy angezeigt und können oftmals direkt  im Internet nachgeschlagen werden.
  • Regelmäßige Aktualisierungen und Anpassungen der App.

Kfz-Diagnose mit PACE Link One

Die PACE Link One Kfz-Diagnose-App eignet sich für alle Benziner ab Baujahr 1996. Neben gängigen Fehlermeldungen liefert die App Daten über die Motorlast, die Kühlwassertemperatur, die Drehzahl oder den Tankfüllstand. Jedoch ist das keine direkte Kfz-Reparatur-App, denn eine Fehlerbehebung ist nicht möglich. Die App dient ausschließlich zur Fehlerinformation. Die App von Pace Link One ist für iOS und Android erhältlich. Für den Betrieb wird noch ein OBD2 Adapter benötigt.

Torque Pro

Auch für diese App wird ein OBD2 Adapter benötigt. Es stehen zahlreiche Live-Informationen in der App zur Verfügung, wie:

  • Die Umgebungstemperatur
  • Die Öltemperatur
  • Die Fahrzeuglage/Fahrzeugneigung auf der Straße
  • Die Geschwindigkeit
  • Der Spritverbrauch
  • Die Drehzahl

Zudem könnt ihr mit Torque Pro Fehlercodes auslesen. Doch auch hier gibt es keine Möglichkeit, eine direkte Reparatur vorzunehmen. Ihr könnt mit der Analyse lediglich in die Werkstatt gehen und die Fehler beheben lassen. Einen kleinen Vorteil hat das Ganze natürlich: Durch die umfängliche Analyse wisst ihr genau, wo das Problem vorliegt, und werdet schneller stutzig, wenn Arbeiten in Rechnung gestellt werden, die gar nichts mit der Fehleranalyse zu tun haben.

Doch es gibt auch Apps, mit denen die Kfz-Reparatur direkt möglich ist.

Kfz-Reparatur App von Carly

Die App von Carly ist zur Diagnose und Konfiguration von Autos. Mithilfe dieser App greifen die Nutzer über einen OBD2 Adapter auf die Steuergeräte des Wagens zu und können die Daten und Fehlerprotokolle auslesen. Durch Smart Mechanic bekommt ihr zudem professionelle Einblicke und Informationen über das Auto. Die Fehler werden nicht nur angezeigt, es gibt auch Anleitungen zur Fehlerbehebung. Zusätzlich warnt die App bereits bei den ersten Anzeichen. Teure Folgeschäden lassen sich auf diese Art und Weise minimieren.

90 % aller Fehler der Steuergeräte werden detailliert beschrieben und mit Grafiken verständlich erklärt. Immer genau auf das jeweilige Fahrzeugmodell, Baujahr und den Fehler angepasst. Eine Suche bei Google würde kaum bis keine Ergebnisse liefern.

kfz reparatur app carly

Dank der ausführlichen Reparaturtipps könnt ihr den Fehler entweder selbst beheben, oder mit den Informationen zu eurer Werkstatt fahren. Damit spart ihr bares Geld. Durch eure umfassende Voranalyse entfällt zum einen die Fehlersuche in der Werkstatt, die Arbeitszeit reduziert sich, und die Werkstatt kann nicht von Fehlern reden, die es nicht gibt.

Zusammengefasst liefert Smart Mechanic der Kfz-Reparatur App von Carly euch folgende Informationen:

  • Genaue Beschreibung der Fehler
  • Grafische Darstellung der Fehler und Ausgabe der jeweiligen Schaltpläne für das Fahrzeug.
  • Detailgenaue Tipps zur Reparatur
  • Frühwarnsystem bei auftretenden Problemen – Folgeschäden werden minimiert.

Derzeit ist die Kfz-Reparatur App nur für BMW, Mini und VAG erhältlich, jedoch sind weitere Modelle in Arbeit. Die Diagnose App von Carly gibt es jedoch für fast jedes Auto.

Warum lohnt sich eine Werkstatt-App für Autofahrer?

Autos werden immer moderner und können immer mehr Dinge selbstständig. Dazu wird aber eine ausgeklügelte Technik und eine gute Software benötigt. Aber genau hier liegt das Problem für die Fahrzeughalter. Kaum einer kann heute noch die notwendigen Reparaturarbeiten einer Kfz-Werkstatt nachvollziehen. Von den Kosten ganz zu schweigen. Doch genau hierfür wurden in letzter Zeit immer mehr Diagnose-Apps entwickelt. Sie informieren über die Fehler und geben die Fehlercodes direkt am Smartphone aus. Damit könnt ihr in die Werkstatt fahren und die Mechaniker direkt auf die Behebung dieser Fehler ansprechen. Die Kosten reduzieren sich. Carly bietet zudem auch noch die Möglichkeit, mit Smart Mechanic, selbst Reparaturarbeiten durchzuführen. Dank genauer Schaltpläne, Grafiken und Anleitungen gelingt dies bei leichten Fehlern dann von selbst. Bei größeren Problemen bewahrt die App die Fahrzeughalter vor teuren und unerwarteten Werkstattkosten. Dadurch, dass ihr bereits wisst, wo das Problem liegt, könnt ihr nur noch schwer über den Tisch gezogen werden.

Denke daran, dass jedes Auto unterschiedliche Software und Module eingebaut hat. Daher variieren die spezifischen Funktionen von Modell zu Modell.


Related Posts

Klimaanlagen werden heutzutage nicht nur in Autos der Luxusklasse eingebaut. Viele Mittelklassefahrzeuge und Kompaktwagen werden in der heutigen Zeit ebenfalls mit Klimaanlagen

Wenn ihr schon einmal das Serviceheft eures Autos genauer angesehen habt, habt ihr sicherlich darin Hinweise auf unterschiedliche Inspektionen gefunden. Neben der

Bei manchen Autoherstellern erhaltet ihr auf euren Neuwagen bis zu sieben Jahren Garantie. Das ist aber sehr selten. In der Regel beläuft

Jeder, der regelmäßig mit dem Auto fährt, wird sich irgendwann mal Gedanken über die Inspektion machen und auch, welche verschiedenen Pakete es

Das Gerät, das jeder Autobesitzer braucht.

Bist du bereit, die vollständige Kontrolle über die Funktionen und Zustandsüberwachung deines Autos zu haben?

Dein OBD2 Adapter wartet auf dich!

Lege los!