Wie kann ich mein Auto von zuhause aus abmelden?

Ihr möchtet euer Auto von zu Hause aus abmelden und nicht extra außer Haus gehen? Das ist tatsächlich möglich. Alles, was ihr dafür braucht, zeigen wir euch in diesem Artikel!

Wie melde ich mein Auto von zuhause aus ab? Autos, die nach dem 01.01.2015 zugelassen wurden, können ganz einfach online im Rahmen der iKFZ-Initiative der Regierung abgemeldet werden. Hierzu registrierst du dich beim Online Portal deines Kfz-Zulassungsbezirks. Du brauchst weiterhin: den verdeckten Sicherheitscode der Stempelplakette, die Zulassungsbescheinigung mit Sicherheitscode, einen elektronischen Personalausweis mit aktiver Online-Ausweisfunktion und eine Kreditkarte für das E-Payment.

Über 9 Millionen Fahrzeuge werden jedes Jahr abgemeldet. Da kann es sich in den Zulassungsstellen schon mal ganz schön knubbeln. Daher ist es viel effizienter und stressfreier, sein Auto von zuhause aus online abzumelden – und das 24h Stunden am Tag. Im Grunde ist dies wirklich sehr einfach und übersichtlich. Und so geht’s:

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

  • Nicht alle Fahrzeuge lassen sich online abmelden (offiziell heißt dies übrigens: “Außerbetriebsetzung”). Hier die grundlegenden Bedingungen:
  • Euer Auto muss nach dem 1.1.2015 zugelassen sein.
  • Es darf sich nicht um Krafträder oder Anhänger mit Wechselkennzeichen handeln.
  • Auch das Abmelden von Motorrädern, die nach dem 1.1.2015 erstzugelassen wurden, ist online möglich
  • Ihr braucht einen Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (eID).
  • Ihr braucht das entsprechende Lesegerät bzw. die App (www.ausweisapp.bund.de) für den Personalausweis.
  • Du musst über eine Kreditkarte verfügen.

Wie läuft die Online Abmeldung meines Autos genau ab?

  1. Googelt im ersten Schritt nach der Seite der für euch zuständigen KFZ-Zulassungsstelle. Hier findet ihr dann einen entsprechenden Link wie z.B. “Online – Außerbetriebsetzung eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers”. 
  2. Registriert euch mit eurem elektronischen Personalausweis mit aktivierter Online-Ausweisfunktion (auf diesen Punkt gehen wir weiter unten noch genauer ein) über das Lesegerät bzw. die entsprechende App.
  3. Als Nächstes müsst ihr euer Kennzeichen eingeben.
  4. Kratzt den Sicherheitscode der Stempelplakette auf eurem Kennzeichen frei. Unter der dadurch zerstörten Plakette könnt ihr nun einen dreistelligen Code erkennen, den ihr entsprechend eingeben müsst. Achtung: Nach dem Zerstören der Plakette ist das Kennzeichen nicht mehr gültig und das Fahrzeug darf nicht mehr fahren!
  5. Auf eurem Fahrzeugschein (Teil I) befindet sich ein Rubbelfeld mit der Beschriftung: “Zur Außerbetriebsetzung entfernen“. Nehmt eine Münze und legt den siebenstelligen Sicherheitscode frei und gebt diesen anschließend in das Formular ein.
  6. Alle Eingaben werden in Echtzeit geprüft und validiert. 
  7. Am Ende des Vorgangs müsst ihr nur noch bezahlen. Die Gebühren liegen bei rund 6-8 Euro.
  8. Eine Bestätigung kann sofort danach online abgerufen werden.
  9. Eine schriftliche Bestätigung wird zudem per Post an den Halter des Fahrzeugs gesandt.

Wie läuft die Online Abmeldung meines Autos genau ab?

Welche Gründe kann es überhaupt für das Abmelden eines Autos geben?

Warum man ein Fahrzeug außer Betrieb setzen (abmelden) lassen möchte, kann sehr viele verschiedene Gründe haben. Folgende Möglichkeiten kommen dabei am meisten in Betracht:

Das Fahrzeug soll verkauft werden

Auch wenn du mit dem Käufer regeln kannst, dass dieser das Fahrzeug abmeldet, bist du auf der sicheren Seite, wenn du es selbst erledigst und dem neuen Eigentümer das abgemeldete Fahrzeug überlässt. Auf diese Weise gibt es einen sauberen Übergang. Denn solange das Auto auf dich zugelassen ist, haftest du auch für eventuelle Unfälle! 

Der Halter bzw. Fahrer geht für einen längeren Zeitraum ins Ausland (z.B. auf Montage)

Für bis zu 12 Monate kannst du dein Fahrzeug problemlos abmelden und sogar kostenlos dein Kennzeichen reservieren. Wenn du also absehen kannst, dass es nur für maximal diesen Zeitraum sein wird. Ist eine Abmeldung eventuell sinnvoll. Sollte der Aufenthalt länger dauern, du länger krank oder arbeitslos sein, müssen weitere Maßnahmen getroffen werden. Ggf. sollte man in solch einem Fall auch darüber nachdenken, dass Auto lieber zu verkaufen.

Der Halter bzw. Fahrer ist verstorben

Die Erben haben einige Tage Zeit, das Auto in einem Sterbefall abzumelden. Dies kann man jedoch üblicherweise nicht online machen, auch wenn man nicht unbedingt die Sterbeurkunde vorlegen muss. Bitte vergesst in einem solchen Fall auch nicht, die KFZ-Versicherungsgesellschaft zusätzlich zu informieren. 

Das Auto wurde gestohlen

Auch wieder ein Fall, bei dem man das Fahrzeug nicht online abmelden kann, da man z.B. keinen Zugriff auf die Sicherheitscodes der Stempelplakette hat. Als Erstes muss man zur Polizei gehen und eine entsprechende Anzeige erstatten. Meldet den Diebstahl zudem der Versicherung und ggf. der Leasinggesellschaft. Geht dann mit dem Polizeireport und den anderen Unterlagen (siehe oben) zur Zulassungsstelle und meldet dort euer Fahrzeug ab.

Kann ich mein Kennzeichen behalten?

Gegen eine Gebühr – rund 4-15 Euro – kann man sich sein Kennzeichen für einen bestimmten Zeitraum (meist 3-6 Monate) reservieren lassen. Dies lässt sich auch verlängern, wenn es mal mehr Zeit in Anspruch nehmen sollte, bevor man ein neues Fahrzeug findet.

Wird das Auto nur vorübergehend abgemeldet, weil man sich z.B. länger im Ausland aufhält oder eine längere Krankheit hat, wird die Reservierung des Kennzeichens auch kostenlos für maximal 12 Monate vorgenommen.

Muss ich meine Versicherung separat über die Abmeldung informieren?

Nein, das braucht ihr nicht. Die Zulassungsstelle meldet die Abmeldung automatisch an die Versicherung und auch den Zoll. Damit ist eure Versicherung gekündigt und auch zu viel gezahlte Steuern werden zurückerstattet.

Darf ich mein Auto nach der Abmeldung noch fahren oder auf der Straße parken?

Habt ihr euer Auto online abgemeldet, gibt es praktisch nur einen Grund, warum ihr das Auto auch ohne Kennzeichen (bzw. mit entwerteter Stempelplakette) fahren dürft … und zwar dann, wenn ihr zur Hauptuntersuchung fahren wollt, um das Auto danach wieder zuzulassen. Ihr dürft danach auch zur Zulassungsstelle fahren. Sprecht auch mit eurer Versicherung dazu. Ihr solltet/müsst auch für diese Fahrten abgesichert sein. 

Ihr dürft das Fahrzeug außerdem auch nicht mehr im öffentlichen Verkehrsraum abstellen (parken). Sobald die Kennzeichen weg oder ungültig sind, darf das Fahrzeug nicht mehr am Verkehrsgeschehen teilnehmen. Dies wäre auch beim Abstellen des Autos gegeben. Sorgt also dafür, dass sich das Auto schon vor dem Abkratzen der Plakette auf einem geeigneten Privatgelände befindet. Firmenparkplätze, für alle zugängliche Privatstraßen oder Anliegerwege sind dafür nicht geeignet. Es muss sich um ein rein privates Gelände mit einem befestigten Untergrund handeln. Das Abstellen auf Rasenflächen etc. ist aus Umweltschutzmaßnahmen nicht erlaubt und kann zu empfindlichen Geld- oder sogar Freiheitsstrafen führen! 

Übrigens: Auch das Ummelden und Anmelden eines Autos ist online möglich

Nicht nur das Abmelden, sondern auch das Ummelden, Wiederzulassen und Anmelden eines fabrikneuen Fahrzeugs ist online möglich. Der Ummeldevorgang funktioniert sehr ähnlich wie die Abmeldung. Bei der Zulassung eines fabrikneuen Autos braucht man außerdem die Zulassungsbescheinigung Teil II mit verdecktem Sicherheitscode und eine gültige elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nr.).

Welche Zulassungsstelle ist für mich zuständig?

In Deutschland gibt es rund 700 Zulassungsstellen (oft auch als “Straßenverkehrsamt” bezeichnet), die den Landkreisen und Gemeinden unterstellt sind. Am sogenannten Unterscheidungszeichen (Liste auf Wikipedia), welches aus drei Buchstaben besteht, erkennt man die für einen zuständige Behörde. 

Exkurs: Der elektronische Ausweis

Um ein Auto online abmelden zu können (oder auch wieder zulassen bzw. anmelden), brauchst du einen Personalausweis mit eingeschalteter Online-Ausweisfunktion. Außerdem brauchst du den selbst gewählten, sechsstelligen PIN. Details zu der genauen Handhabung des PINs findest du hier. Als letztes brauchst du noch die Ausweis App, um dich entsprechend im Internet ausweisen zu können. Weitere Infos zur App in der aktuellen Version.

Eine Sammlung von weiterführenden Informationen im Netz

> Straßenverkehrs Zulassungs Ordnung

> Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr

> Verordnung über die Zulassung von Fahrzeugen zum Straßenverkehr

> Welche Smartphones sind geeignet und zugelassen?

> Welche sonstigen Kartenlesegeräte sind zertifiziert?

> Erklärvideo des Bundesverkehrsministeriums zum iKFZ

Disclaimer DE