Golf 5 codieren – Wie geht das?

05.06.2020 | Codieren & Tuning, Hobby Schrauber

Unsere Autos haben sich, wie alles, mit der Zeit weiterentwickelt. Doch insbesondere die Digitalisierung und Technologisierung hat alle Branchen revolutioniert und erneuert, so auch die Automobilbranche. Dabei kann man sein Auto selber weiter personalisieren. Das funktioniert, indem man seinen Wagen codiert. Die Veränderungen finden in den verschiedenen Steuergeräten statt. Aber wie funktioniert das bei einem Golf 5?

Also, wie kann ich meinen Golf 5 codieren? Das Codieren ist generell ein sehr komplexer Vorgang, jedoch wird mit Carly das gesamte Codieren vereinfacht. Um mit Carly arbeiten zu können, braucht ihr zum einen die Carly Software und zum anderen den Carly OBD Adapter. Diesen Adapter müsst ihr dann bei dem OBD Port an eurem Auto anstecken. Anschließend wird die gewünschte Codierung ausgewählt und Carly verändert die Steuergeräte so, dass die Codierung durchgeführt werden kann. Das war’s.

Damit ihr aber keine dummen Fehler macht und keine Angst vor dem Codieren habt, haben wir die wichtigsten Tipps zusammengeschrieben. Weiters haben wir die Gerüchte die in der Codierungswelt herum kursieren aufgegriffen und uns näher damit beschäftigt. Lest also unbedingt bis zum Ende, wenn ihr alles aus eurem Auto herausholen wollt!

  Kann man seine Auto Fußmatten waschen?

Wieso sollte ich meinen Wagen codieren?

Man merkt es bei jedem Neuwagenkauf; es gibt eine immer breitere Vielfalt, an technischem Schnick-Schnack. Von Bose-Lautsprechern bis eingebauten Navigationssystemen. Die Autowelt hat für jedes Bedürfnis etwas übrig. Auch die TV-Werbungen machen natürlich Lust auf ein perfektes Auto. Und das ist mit der Zeit auch immer realistischer geworden. Das individuelle Gestalten durch moderne Zusatzoptionen, macht euer Auto krass persönlich und vor allem die Möglichkeiten, die Technik auf euer Auto überfließen zu lassen, sind einzigartig. Dadurch steigt auch der Gebrauch und Kauf an Codierungssoftwares, aber dazu später mehr Informationen. 

Das Auto ist das beliebteste Mobilitätsgerät unserer Zeit und die Zahl an gekauften Neuwagen steigt. Im vergangenen Jahr (2019) wurden insgesamt 3,6 Millionen Neuwagen zugelassen. Das ist ein Anstieg von 5 Prozent. 

Auch weil das Auto eine größere Investition ist, bauen die Leute eine persönliche Bindung zu ihrem Fahrzeug auf. Am besten ist das Auto perfekt auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst, doch das ist nicht immer ganz möglich.

Die meisten Autos, so auch der Golf 5, sind nämlich in ihren Funktionen nicht ganz ausgeschöpft worden. Die Bordelektronik wird in den meisten Fällen nicht vom Hersteller komplett freigeschaltet und selbstverständlich kostet das Verändern bzw. Codieren Geld. Doch dieses Geld ist, insbesondere im Fall eines teuren Neuwagen-Kaufs, schwierig aufzutreiben.

Deshalb besteht für jeden Autobesitzer die Möglichkeit, das Auto selbst zu codieren. Das kann mithilfe von sogenannten Codierungssoftwares geschehen. Diese sind frei und legal am Markt erhältlich und bieten euch unglaublich viele Möglichkeiten, euer Auto noch mehr zu eurem zu machen. Die wohl bekannteste und professionellste Software für den Otto normal Verbraucher ist Carly. Carly ist ein zertifizierter Händler und die Software ist auch mit dem Golf 5 kompatibel. Doch Carly bietet noch sehr viel mehr Möglichkeiten, als nur das Codieren. Mit Carly könnt ihr euch sehr viele Kosten sparen, da ihr euch viele Fahrten in die Werkstatt ersparen könnt. Dadurch spart ihr auch wertvolle Zeit. 

Doch was genau werdet ihr in diesem Artikel alles über die Codierung eures Golf 5 erfahren?

  • Alles rund um die Funktionsweise von Carly und allgemeine Informationen der Software
  • Wann solltet ihr Carly bei eurem Golf 5 einsetzen und was solltet ihr bei Anwendung beachten? Welche Fehler solltet ihr unbedingt vermeiden?
  • Rechtliches zum Codieren eures Golf 5
  • Tipps & Tricks, die ihr beachten solltet, damit ihr ja keine Fehler macht.

Wir haben für euch umfassend recherchiert und die wichtigsten Informationen analysiert und zusammengefasst. Damit hoffen wir euch die Angst vor dem Codieren zu nehmen und euch die ganze Thematik näherzubringen. Denn die Angst, die es vor dem Codieren gibt, kann auf jeden Fall mit einigen Argumenten widerlegt werden. Es gibt Gerüchte, dass ihr mit dem privaten Codieren euer Fahrzeug ruinieren könnt und die Bordelektronik und die Steuergeräte in ihrer Funktion eingeschränkt werden. Und diese Szenarien können selbstverständlich alle passieren, insbesondere wenn ihr nicht sorgfältig und nachhaltig arbeitet. Außerdem solltet ihr genug Wissen mitbringen, um auch wirklich absolute Sicherheit zu gewährleisten.

Doch dank unserer detaillierten Anleitung seid ihr auf dem besten Weg, die gängigsten Fehler zu vermeiden und euer Auto noch mehr zu eurem zu machen. Wir zeigen euch auch, welche Vorgänge ihr beim privaten Codieren auf jeden Fall unterlassen solltet, damit ihr nicht mit dem Gesetz in Konflikt geratet.

wieso Auto codieren VW

Damit ihr das Codieren auch langfristig sinnvoll betreiben könnt und damit ihr finanziell nicht unnötig in die Tasche greifen, empfehlen wir euch jedenfalls genug Wissen anzueignen. Unser Ratgeber sollte hierzu die perfekte Möglichkeit bieten.

Wir hoffen ihr habt viel Spaß beim Lesen des Artikels und wünschen euch viel Spaß beim anschließenden Ausprobieren!

Das Codieren eures Wagens mit Carly & und alle Infos rund um die Software

Zunächst solltet ihr erstmal verstehen wie das Codieren mit Carly funktioniert. Dadurch könnt ihr euch mit der Funktionsweise von der Bordelektronik eures Wagens vertrauter machen und ihr werdet den komplexen Vorgang des Codierens besser verstehen. Das Codieren kann euch nämlich auch viele Probleme einbringen, wenn ihr es nicht richtig durchführt. Doch Carly und unserer Ratgeber wird euch auf jeden Fall den richtigen Weg weisen. 

Seit dem Jahr 2004 hat jeder Neuwagen in Europa einen OBD-2 Port integriert. An diesem könnt ihr beispielsweise ein Diagnosegerät anstecken, mit welchem ihr viele Fahrzeugdaten auslesen könnt. 

Die Carly Software ist auf dem Handy erhältlich und muss von euch installiert werden. Das hat zum Vorteil, dass ihr keinen Laptop braucht und praktisch mit dem Handy arbeiten könnt.

Um mit dem Codieren loslegen zu können, müsst ihr zunächst den OBD Adapter mit der App am Handy verbinden. Das kann entweder über Bluetooth oder über W-LAN passieren. Dazu müsst ihr die beiden Geräte einfach koppeln.

Dann kann das Codieren eures Golf 5 eigentlich schon losgehen. In der übersichtlich gestalteten App könnt ihr ganz einfach die Funktion “Codieren” auswählen. Hier seht ihr dann, welche Maßnahmen ihr vornehmen könnt. Die Codiermöglichkeiten sind von Auto zu Auto unterschiedlich, aber bei modernen Autos sind die Möglichkeiten zumeist sehr breit-gefächert. Die einzelnen Codierungs-Maßnahmen sind gut erkenntlich und ihr müsst euch nicht mit Fachbegriffen herumschlagen.

Beispielsweise könnt ihr nun die Airbag Funktion oder die oft so nervige Start Stopp Automatik zu eurem Gunsten verändern. Dazu müsst ihr einfach die gewünschte Funktion suchen und den Button Codieren” drücken. Dann legt Carly schon los; es wird auf die Steuergeräte und die Bordelektronik zugegriffen und Daten werden verändert. Dann wird die gewünschte Funktion freigeschaltet. 

Damit das auch wirklich funktioniert, solltet ihr das Auto bzw. die Zündung noch einmal aus- und einschalten. Nun könnt ihr überprüfen, ob es geklappt hat. Carly gibt euch auch nochmal hierzu die Bestätigung. Doch in den meisten Fällen funktioniert das Codieren einwandfrei. Auch aus dem Grund, weil Carly ein zertifizierter Händler ist und auch mit den verschiedenen Automarken kooperiert. 

Hier eine kurze Liste von interessanten Codierungsmöglichkeiten bei eurem Golf 5:

  • Aktivieren / deaktivieren der automatischen Start Stopp Automatik
  • Regulierung der Helligkeit der Lichter
  • Allgemeine Anpassung der Lichtanlage
  • Anpassung von verschiedenen Tönen 
  • Und vieles mehr…

Selbstverständlich kann es im Rahmen des Codierens mit Carly auch zu Komplikationen kommen. Es kann unter Umständen natürlich vorkommen, dass die gewünschte Codierung nicht funktioniert. Das kann mehrere Gründe haben; beispielsweise kann ein Problem in der Bordelektronik entstanden sein, welches man mit einem Diagnosegerät oder sogar auch mit Carly (dazu später mehr) auslesen kann. Zum anderen kann es vorkommen, dass das Fahrzeug in seinem Zustand einfach nicht modern genug ist. Es kann auch vorkommen, dass der Hersteller die Funktionen gesperrt hat und Carly deshalb keinen Zugriff hat.

  Wie kann ich meinen BMW selber codieren?

Beim Golf 5 sollte das Codieren mit Carly aber in allen Funktionen möglich sein und ihr solltet keine Probleme haben. Auf der offiziellen Carly Website könnt ihr alle Möglichkeiten zum Codieren beim Golf 5 abfragen.

Dennoch solltet ihr aber nicht alle möglichen Codierungen vornehmen, da es ansonsten auch zu Komplikationen mit der Bordelektronik oder den Steuergeräten kommen kann.

Welche Funktionen ihr besser unterlassen solltet bzw. bei welchen Codierungen man gut aufpassen sollte werdet ihr später noch erfahren. Auch eine Gesetzeswidrigkeit kann gut möglich sein. Also bleibt achtsam!

Was kann Carly noch alles?

Doch Carly ist nicht nur eine Codierungssoftware, mit der ihr euer Auto krass verändern könnt. Es werden viele weitere Möglichkeiten angeboten, die euch sehr viele Kosten ersparen können und mit denen ihr auch viele unnötige Wege vermeiden könnt. Hinter dem Carly Adapter und der dazugehörigen Software steckt nämlich sehr viel unterschätztes Potenzial, welches ihr ohne Probleme nutzen könnt. Alle Informationen können der offiziellen Carly-Website entnommen werden.

Wir haben für euch die zusammengefassten Daten aufs “Papier” gebracht.

Also, was könnt ihr mit Carly noch alles machen?

Die wohl wichtigste und sinnvollste Funktion, neben dem Codieren, ist das Diagnoseprogramm. Das kann in etwa mit einem OBD-Diagnosegerät gleichgesetzt werden, welches separat von Carly auf dem Markt erhältlich ist. Mit Diagnosegeräten könnt ihr sehr viele Fahrzeugdaten auslesen, die euch in weiterer Hinsicht hilfreich für den Erhalt eures Wagens sein können. 

Doch, wie genau funktioniert das Diagnosesystem von Carly?

Wie bei einem herkömmlichen Diagnosegerät werden über den OBD-Adapter Fahrzeugdaten ausgelesen. Hierzu greift der Adapter auf die Datenspeicher der Steuergeräte und der Bordelektronik zu. Im Anschluss werden dann die Massen an Daten analysiert und es wird eine Liste von Fehlercodes erstellt, welche den Zustand des Fahrzeugs wiedergibt.

Im Gegensatz zu den üblichen Diagnosegeräten, welche zumeist bloß die blanken Fehlercodes auswerfen, analysiert Carly die Daten so weit, dass bereits die Ursache des Problems angezeigt wird und dieses auch deutlich erkennbar ist. 

Des Weiteren könnt ihr mit Carly diese Fehlercodes löschen bzw. beheben, wenn ihr das wollt. Das ist auch bei den meisten Diagnosegeräten nicht der Standard. Dennoch empfehlen wir euch, beim Löschen von Fehlercodes immer sehr achtsam zu sein. 

Wenn ihr euch bei diesem Vorgang nicht sicher seid, zieht am besten einen Experten hinzu. Es kann unter Umständen vorkommen, dass die Fehlercodes nicht nachhaltig sicher gelöscht werden und ihr deshalb in Schwierigkeiten kommt, auch was den Zustand eures Autos betrifft. Ein Problem mit dem Airbag kann beispielsweise schon dramatische Folgen haben. Deshalb appellieren wir insbesondere bei diesem Prozess besonders Acht zu geben!

Ein weiteres Tool der Carly Software ist der Gebrauchtwagencheck. Mit diesem könnt ihr von anderen Autos, die ihr kaufen möchtet, problemlos die Fahrzeugdaten auslesen und euch noch einmal ein ganz anderes Bild von dem gewünschten Auto machen. 

Der Vorteil hierbei ist, dass ihr kein Diagnosegerät und den auszuwertenden Laptop benötigt, sondern einfach den OBD-Adapter und euer Smartphone mitnehmen müsst.

Carly wertet die Fahrzeugdaten aus und vergleicht Sie mit dem Kilometerstand bzw. mit dem allgemeinen Zustand des Autos.

Dadurch könnt ihr auch Tachomanipulationen entlarven. Diese verursachen jährlich einen Millionenschaden.

Carly bietet noch viele weitere praktische Funktionen. Zum Beispiel könnt ihr mit der Hilfe von Carly eure Autobatterie problemlos selbst zu Hause wechseln. Carly bietet euch auch die Möglichkeit diese dann richtig im Auto zu registrieren.

Außerdem könnt ihr auch die Wartungsfunktion anwenden, um euch den ein oder anderen Weg in die Werkstatt zu sparen. Carly kann prognostizieren, wann der nächste Ölwechsel stattfinden soll oder wann ihr wieder einmal die Bremsen wechseln sollte.

Pauschal gesehen ist Carly eine top Software, mit vielen krassen Funktionen, die jedem Autobesitzer weiterhelfen. 

Kosten

Um wirklich alle Funktionen von Carly nutzen zu können, benötigt ihr klarerweise die Vollversion des Programmes. Wie schon erwähnt, teilt sich Carly in 2 Komponenten, den OBD-Adapter und die Smartphone-App. Beide Komponenten sind unbedingt notwendig, um Carly voll und ganz ausnutzen zu können. 

Der Carly Adapter ist in mehreren Versionen erhältlich. Einmal in der WLAN-Variante (Android), und zum anderen die Bluetooth-Variante (IOS). Wir empfehlen euch aber, die Universal Variante, bei der ihr den Adapter mit beiden Betriebssystemen verbinden könnt. Der Adapter ist im offiziellen Carly Onlineshop schon ab 59,99€ erhältlich. 

Um den Adapter auch bedienen zu können, braucht ihr noch die App für euer Smartphone. Diese ist im App- bzw. Play Store erhältlich und gratis zum Download erhältlich. Damit ihr euren Golf 5 aber auch wirklich codieren könnt, benötigt ihr die Vollversion des Programmes. Mit dieser könnt ihr auch wirklich alle Funktionen legal nutzen. Das Codieren ist somit kein Problem. Die Vollversion ist über die App erhältlich und kostet für den Golf 5 39,99€. Dieser Betrag ist aber jährlich zu bezahlen und wird automatisch von Carly verlängert. 

Wenn ihr aber vorhabt, Carly für mehrere Autos verschiedener Marken zu nutzen, empfehlen wir euch die Vollversion der Vollversion zu erwerben, welche euch ermöglicht, mit allen Automarken zu arbeiten. Diese Version kostet jährlich 73,99€.

Rechtliches, Risiken und was zu beachten ist

Grundsätzlich ist das Codieren kein illegaler Vorgang und ist auch nicht strafbar. Ausgenommen hiervon, sind klarerweise Vorgänge, die das Auto mehr Straßen-untauglich machen.

Selbstverständlich sind die Autohersteller nicht gerade Unterstützer des Codierens, da ihnen viel Geld entgeht. Doch mit Carly, die ein zertifizierter Händler sind, werdet ihr sicherlich keinen Ärger mit dem Hersteller bekommen. 

VW codieren was tun

Dennoch appelliert Carly, dass das Codieren immer auf eigene Gefahr passiert und Carly keine Haftung übernimmt. Jeder, der sein/ ihr Auto kaputt codiert, ist selbst schuld. Auch wenn ihr durch Veränderungen am Auto einen Unfall baut, steht Carly nicht in der Schuld. Generell solltet ihr also sehr gut aufpassen, was ihr wie codiert. Sein Auto jedoch so sehr zu beschädigen ist fast unmöglich, wenn ihr euch nur mit den legalen Codierungen herumschlägt. Denn es wird alles Schritt für Schritt erklärt und die meisten Codierungen nehmen keinen großen Eingriff in den Steuergeräten vor. Fangt vielleicht mit etwas kleineren Codierungen an und arbeitet euch dann immer weiter hoch.

Des Weiteren kann es passieren, dass ihr beim Codieren die Steuergeräte oder die Bordelektronik beschädigt. Dann kann es vorkommen, dass die Garantie der Hersteller nicht mehr für diesen Bereich des Fahrzeugs gültig ist und ihr müsst im Fall eines Schadens selbst bezahlen.

Das Codieren darf das Fahrzeug, wie bereits erwähnt, nicht im Straßen-tauglichen Zustand beeinträchtigen. Das Codieren von Lichtern kann beispielsweise auch nicht kompatibel mit der Straßenverkehrsordnung und dem Verkehrsrecht sein. Wir empfehlen euch immer auf die Codierungen zu achten und auch zu überprüfen, ob diese richtig funktionieren und weder euch, noch die anderen Verkehrsteilnehmer beim Fahren einschränken.

Um gröbere Fehler zu vermeiden hat Carly eine Backup-Funktion. Dadurch wird vor jeder Codierung ein Backup erstellt. Dann könnt ihr, wenn ihr unzufrieden mit der durchgeführten Codierung seid, alles zurücksetzen. Wir empfehlen euch wärmstens, immer zu überprüfen, ob das Backup erstellt worden ist, damit ihr auch wirklich abgesichert seid.

Die Carly Software führt auch einen Test der Firmware durch, welche dann auswertet, welche Codierungen überhaupt bei eurem Golf 5 durchführbar sind.

Aus diesem Grund empfiehlt Carly auch nicht zu viele Codierungen auf einmal durchzuführen. Die Firmware kann ansonsten überlastet und beschädigt werden. 

Tipps & Tricks zum Codieren eures Golf 5

  • Macht euch schlau! Im Internet und auf YouTube findet ihr unzählige Artikel und Tutorials, die euch das Codieren mit Carly näherbringen. Auch persönliche Erfahrungen von Privatpersonen können oft eine große Hilfe sein. Auch wenn das Codieren sehr simpel ist und ihr keinerlei Programmierkenntnisse benötigt, solltet ihr euch ein bestimmtes Level an Wissen aneignen, damit ihr auch wirklich Alles verstehen könnt. Noch ein Geheimtipp; unter dem ein oder anderen YouTube Video findet ihr mit Sicherheit einen Gutscheincode, für die Verbilligung des Carly Adapters.
  • Bei Problemen solltet ihr sofort in die Werkstatt! Es kann unter Umständen vorkommen, dass ihr mit dem Codieren das Steuergerät so sehr beschädigt, sodass euer Golf 5 schwer angeschlagen ist. In so einem Fall solltet ihr auf keinen Fall zögern und sofort die Experten in der Werkstatt aufsuchen. Ein Schaden der Steuergeräte kann sich massiv auf den Wert und auf den Fahrzeugzustand auswirken, sodass ihr unter Umständen euch und andere in Gefahr bringt.
  Was kann ein OBD2 Adapter auslesen?
  • Nutzt die Vorteile von Carly! Mit dem Programm von Carly könnt ihr sehr viele Dinge, zusätzlich zu dem Codieren, ausführen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit mit einem zertifizierten Programm zu arbeiten, sodass ihr keine rechtlichen Komplikationen beim Freischalten von coolen Funktionen haben werdet. Für Carly spricht auch das moderne Design und die praktische / simple Handhabung. Da Carly eine renommierte Marke mit Reichweite ist, könnt ihr im Internet und auf der Website auf sehr viele Tipps und Tricks stoßen, die euch das Leben mit Carly einfacher machen. Auch das FAQ auf der offiziellen Carly Website ist ausgeprägt und hilfreich.
  • Wir empfehlen euch, auf jeden Fall den Preis von Carly zu akzeptieren und in diese qualitative Software zu investieren. Fehlerhafte Investitionen können in weiterer Hinsicht viel Schaden anrichten und euch somit viel Geld und Zeit rauben.