Kilometerstand auslesen Mercedes – Wir zeigen, wie das geht

Das Auto ist nach wie vor das beliebteste Fortbewegungsmittel und gewinnt in den unterschiedlichen Bevölkerungsschichten an immer mehr Popularität. Autoliebhaber befassen sich sehr gerne mit der Fahrzeugtechnik und Hobbyschrauber gibt es reichlich zu finden. Sie sind kreativ, führen gerne Veränderungen durch und vernetzen sich untereinander. Außerdem können sie selbst Probleme beheben. Doch die neue moderne Entwicklung der Autos stellt auch für Hobbyschrauber und Werkstätten neue Probleme dar. So ist z.B. ein manipulierter Tacho ein immer häufiger werdendes Problem – auch bei Mercedes. Doch wie geht man da vor? 

Also, wie kann ich den Kilometerstand bei Mercedes auslesen? Das Auslesen des Kilometerstandes bei Mercedes kann in erster Linie über Diagnosegeräte passieren. Hier kann in erster Linie von Carly gesprochen werden. Da der Kilometerstand in mehreren Geräten am Fahrzeug festgehalten ist, sollte man hier eine genaue Analyse durchführen. Für die Auslese werden die Carly Software und der Carly Adapter benötigt. Über die App kann der Kilometerstand dann ausgelesen werden. Carly ist simpel in der Anwendung und recht präzise. Es funktioniert bei beinahe jedem Auto und kann auch überall angewendet werden. Hiermit können auch Tacho Manipulationen festgestellt werden, welche immer häufiger bei Gebrauchtwagen vorkommen. Sie verursachen einen sehr großen finanziellen Schaden. 

Doch welche Möglichkeiten gibt es nun selbst technische Probleme am Fahrzeug zu erkennen und zu beheben? Wie kann man zum Beispiel Fehlercodes auslesen oder einfache Dinge am Auto selber erledigen? Wir zeigen euch alles in diesem Artikel und geben euch noch dazu etwas Hintergrundwissen zu den einzelnen Themengebieten.

Das Wohl des Autos sollte immer im Vordergrund stehen, da es ansonsten sehr leicht zu großen Gefahren kommen kann. Die Technologie bringt selbstverständlich Nachteile mit sich und andere Gefahren können aufkommen. Daher ist es für jede Privatperson nicht unwichtig regelmäßig Testungen und Checks durchzuführen, um das Risiko minimieren zu können. Autos werden immer moderner und KFZ Besitzer müssen sich an diese Entwicklung anpassen. Die ganze Industrie inklusive der Werkstätten verändert sich und jeder muss mitziehen. 

Wir hoffen unser Artikel hilft euch gut für die Zukunft gewappnet zu sein. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und beim Anschließenden ausprobieren!

Die Carly Software

Carly ist eigentlich eine Codierungs Software mit welcher ihr Modifizierungen an eurem Mercedes vornehmen könnt. Diese Kernfunktion ist einzigartig und tatsächlich auch noch leicht einsetzbar. Doch neben dem Codieren bietet Carly auch die für diesen Artikel relevante Diagnose Funktion an. Mit dieser könnt ihr den Systemspeicher und Fehlerspeicher eures Wagens auslesen. Dort werden sämtliche relevanten Daten gesammelt und ausgewertet.

Mit der Carly Software könnt ihr darauf zugreifen und die Daten evaluieren. Das ist wichtig, um den Kilometerstand auszulesen, aber kann auch in anderen Hinsichten wichtig sein, um Probleme im System frühzeitig zu erkennen, diese zu beurteilen und schließlich, wenn erforderlich, beheben zu können. 

Doch, wie kann ich nun den Kilometerstand meines Mercedes mit Carly auslesen?

Kilometerstand bei Mercedes mit Carly auslesen

Um den Kilometerstand bei eurem Mercedes auszulesen, wird der Carly Adapter und die Carly App auf dem Smartphone benötigt. Beide Komponenten sind essenziell und unumgänglich. Der Gebrauch von Carly ist, wie ihr feststellen werdet, sehr einfach und kann krasse Resultate erzielen. Die App kostet zwischen 21 und 80€ pro Jahr und den Adapter gibt es schon für 59,90€ (einmalig zu kaufen) auf der Carly Website.

Zunächst müsst ihr für den Vorgang den Carly Adapter an eurem Wagen anschließen. Das passiert über den OBD-2 Port, da der Adapter schließlich auch ein OBD-2 Adapter ist. So einen OBD-2 Port besitzt jeder Neuwagen ab dem Baujahr 2004.

Im nächsten Schritt muss der Carly Adapter mit dem Smartphone und der Carly App über Bluetooth bzw. WLAN verbunden werden. Carly verwendet hier BLE (Bluetooth Low Energy). Das bedeutet, dass sich euer Gerät automatisch mit dem Adapter verbindet, ohne dass ihr ihn in der Bluetooth-Geräte Liste suchen müsst. Zur Sicherheit solltet ihr noch die Zündung starten, um die volle Diagnose Leistung zu erreichen. 

In der App könnt ihr nun unter der Funktion “Gebrauchtwagencheck” die Analyse starten. Nach kurzer Zeit bekommt ihr schon Ergebnisse bezüglich des Kilometerstandes eures Mercedes, aber auch bezüglich anderer Fahrzeug-relevanter Funktionen und Verbesserungsmöglichkeiten. Hierzu zählt das frühzeitige Erkennen von mechanischen Problemen. Das bietet Vorteile in der Rolle des Käufers, aber auch in der Rolle des Verkäufers bei einem Gebrauchtwagenkauf. Ihr werdet transparent und könnt das Vertrauen eures Interessenten gewinnen. 

Andere Carly Funktionen

Neben dem Gebrauchtwagencheck und dem Auslesen des Kilometerstandes bietet Carly noch zahlreiche hilfreiche Funktionen an. Alle diese Funktionen sind im Carly Paket inkludiert und können bei eurem Mercedes genutzt werden. Sie sind, wie ihr erfahren werdet, sehr leicht anzuwenden und können aber viele Probleme verhindern.

In erster Linie ist hier das Codieren mit Carly zu nennen. Das Codieren ist die Kernfunktion der Software und lässt die Nutzer ohne Programmierkenntnisse Modifikationen an der Fahrzeugtechnik durchführen. Dazu wird bloß der Adapter und die Smartphone App benötigt. Das Codieren ermöglicht es, sein Auto noch mehr zu seinem zu machen, da ihr hiermit wirklich sehr kreative und vielseitige Funktionen verändern könnt. Auch das Freischalten von Funktionen, die vom Fahrzeughersteller nicht freigeschaltet worden sind ist hiermit möglich. Für das ganze werden keine Programmierkenntnisse benötigt, was die App so attraktiv macht.

In der Codierfunktion können beispielsweise Änderungen der Lichtoptik vorgenommen werden oder die automatische Start Stopp Automatik kann deaktiviert werden. Auch das Freischalten von Funktionen ist sehr beliebt. Die unterschiedlichen Funktionen sind jedoch je nach Auto unterschiedlich und können wunderbar der Carly-Website entnommen werden. 

Weitere Funktionen neben dem Codieren und dem Gebrauchtwagencheck sind: 

  Was für eine Strafe droht bei Tachomanipulation?

Auto Diagnose: Mit der Autodiagnose könnt ihr den Fehlerspeicher des Autos auslesen und Probleme schon frühzeitig erkennen. Fehlercodes werden im Fehlerspeicher gespeichert und sollten regelmäßig ausgelesen werden, da sich dort Probleme verbergen können, die fatale Auswirkungen haben können. Beispielsweise lässt sich hier ein kaputter Airbag aufdecken. Die Funktion hilft euch die Warnlampen in einem Auto besser zu verstehen und richtig zu interpretieren. Die Auto Diagnose lässt sich schnell und überall durchführen und kann beispielsweise auch bei einem Gebrauchtwagenkauf verwendet werden.

kilometerstand auslesen bei mercedes mit carly

Autowartung: Die Autowartung ermöglicht ein schnelles Durchführen von relevanten Wartungen und Einstellungen zu Hause. Normalerweise würden Batterien in der Werkstatt registriert werden, mit Carly kann das nun von zu Hause aus gemacht werden. Auch der Service Reset oder Wartungen an der Bremse sind mit dieser Funktion möglich. Carly ermöglicht hiermit das Sparen von Geld, da solche Wartungen ja eigentlich in der Werkstatt durchgeführt werden. Ladet euch auf jeden Fall die Carly Lite Version herunter, damit ihr sehen könnt, was für euren Mercedes alles möglich ist. Der Umfang der verschiedenen Funktionen ist nämlich Modell und Marken abhängig.

Kosten und Vorteile von Carly

Um Carly bedienen zu können, werden grundsätzlich die beiden Komponenten, nämlich der Carly Adapter und die Carly Software in der Form einer Smartphone-App, benötigt. Das Besitzen beider Komponenten ist absolut notwendig für den vollständigen Gebrauch der Software und ist unumgänglich.

Der Carly Adapter, ein OBD-Adapter, der am Port des Autos angeschlossen wird, ist in der WLAN- Variante (Android) und in der Bluetooth-Variante (IOS) erhältlich. Außerdem gibt es eine Universal Variante, die mit beiden Betriebssystemen kompatibel ist. Der Adapter ist an jedem OBD-Port ansteckbar und ist im offiziellen Carly Online Shop schon ab 59,90€ erhältlich. Diese verbindet sich per BLE (Bluetooth Low Energy) und ist sehr praktisch, da ihr das Gerät nicht in der Bluetooth-Geräte Liste suchen müsst, sondern sich euer Handy automatisch mit dem Adapter verbindet.

Die Carly Software, in der Form der App, ist verantwortlich für das Bedienen des Systems. Ihr könnt mit ihr die verschiedenen Funktionen steuern und kontrollieren. Es empfiehlt sich daher die Vollversion der App zu erwerben, da ihr wirklich nur so auf alle Funktionen zugreifen könnt, die für euer Auto freigeschaltet sind. Die Vollversion ist jedoch immer jährlich zu bezahlen

Die Universal Variante, welche mit allen Automarken kompatibel ist, kostet 80€ pro Jahr

Die Funktionen, die bei eurem Auto einsetzbar sind, hängen aber immer von der Marke und von Carly ab. Es kann also vorkommen, dass eine Funktion nicht für euer Auto funktioniert. Deshalb solltet ihr euch die Carly Lite Version im App- bzw. Play Store herunterladen, damit ihr einen Einblick bekommt, was für euer Modell möglich ist.

Carly glänzt vor Allem aufgrund der vielseitigen Anwendung und der vielen wirklich sinnvollen Funktionen, die geboten werden. Das Codieren, beispielsweise, ist in der Form einer Smartphone App einzigartig und sollte keinem Hobbyschrauber und Autoliebhaber entgehen. Auch die anderen Funktionen sind wirklich sehr effizient und können dank der App und dem Adapter von überall angewandt werden und das ohne große Komplikationen. Im Großen und Ganzen glänzt Carly auch in der simplen Anwendung. Es können ganz ohne Programmierkenntnisse Veränderungen am Auto durchgeführt werden und die App ist allgemein sehr leicht und benutzerfreundlich zu bedienen. Auch preislich ist die Software, gemessen an der Leistung, akzeptabel.

OBD Diagnosegeräte

Neben der Carly Software, mit welcher ihr den Kilometerstand und andere wichtige Daten eures Wagens auslesen könnt, gibt es noch weitere andere Geräte, die hilfreich für die Wartung eures Autos sein können. 

In erster Linie sind hier OBD Diagnosegeräte zu nennen. Mit diesen Geräten könnt ihr Diagnosen im Systemspeicher und Fehlerspeicher oder des Autos durchführen. Ihr könnt mit ihnen wesentliche Fehler in der Fahrzeugtechnik aufweisen und somit viel Geld und Zeit sparen. Das ganze funktioniert ähnlich wie die Carly Software, aber hierbei fokussiert sich das Gerät auf das reine Auslesen von Fehlercodes.

Aber, wie genau funktionieren OBD Diagnosegeräte?

  Carly vs. FIXD - Autoexperten bewerten den besten OBD2-Scanner

Funktionsweise von OBD Diagnosegeräten

OBD Diagnosegeräte sind dazu da, den Fehlerspeicher eures Wagens auszulesen, die Fehlercodes auszuwerfen und anschließend zu interpretieren. Im Grunde sind Diagnosegeräte nichts anderes, als OBD Adapter, nur dass ihr bei diesen direkt über das Gerät Analysen durchführen könnt. Das ist sehr praktisch, da Diagnosegeräte meist recht klein und handlich sind und diese Diagnose sollte von überall durchgeführt werden können.

Eine Diagnose kann an jedem Wagen durchgeführt werden, der über einen OBD-2 Port verfügt. Das hat mittlerweile jeder Neuwagen nach dem Baujahr 2004.

Die Diagnose Geräte sind meist mit Kabeln ausgestattet oder funktionieren über Bluetooth oder WLAN. Um das Gerät zu benutzen, müsst ihr einfach das Gerät mit dem Auto verbinden und dann müsst ihr nur noch die Diagnose starten. Nach einer kurzen Zeit wird euch das Diagnosegerät die Fehlercodes auswerfen und diese müssen nur noch interpretiert werden. Das wird, wenn möglich, direkt vom Gerät übernommen. In anderen Fällen müsste noch im Internet nach der passenden Bedeutung gesucht werden.

Aber, warum ist jetzt überhaupt das Auslesen von Fehlercodes so wichtig und welche Fehler können damit aufgedeckt werden?

Warum Fehlercodes auslesen bei Mercedes?

Fehlercodes sollten ausgelesen werden, da sich hinter diesen ernsthafte Probleme in der Fahrzeugelektronik verstecken können. Beispielsweise kann somit ein defekter Airbag oder ein defektes Licht entdeckt werden. Das ist notwendig, da es sonst zu lebensbedrohlichen Situationen kommen kann. Umso mehr appellieren wir regelmäßig Fehlercodes auszulesen, auch wenn die meisten von keiner großen Bedeutung sind. Auch in der Rolle des Käufers oder Verkäufers bei einem Gebrauchtwagenkauf ist die Nutzung eines Diagnosegerätes sehr hilfreich.

Außerdem empfehlen wir des Öfteren Diagnosen in der Werkstatt durchzuführen, da die Experten dort hochmoderne Geräte haben mit welchen wirklich jeder Fehlercode richtig interpretiert wird. Weiters können euch die Experten beraten, wie essenziell das Löschen eines Fehlercodes im etwaigen Moment ist.

warum bei mercedes fehlercodes auslesen und wie viel kostet es

Das Löschen eines Fehlercodes kann entweder direkt über das Gerät bewerkstelligt werden, wobei solche Geräte meist teurer sind. Im anderen Fall müsst ihr bei Bedarf die Werkstatt aufsuchen und dort den Fehlercode löschen lassen. Wir empfehlen aber auch bei Unsicherheit die Werkstatt aufzusuchen, da diese euch Rat geben kann, wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr den Fehlercode wirklich löschen sollt.

Kosten und Tipps

Beim Kauf eines Diagnosegerätes sollte man insbesondere auf die Qualität und den Preis achten. Leider wurde der Markt in den letzten Jahren von Billigprodukten überströmt, daher ist es umso wichtiger auf Qualität und Empfehlungen zu achten. Qualitative Diagnosegeräte ohne die Funktion des Löschens sind bereits ab 60 – 70€ am Markt erhältlich. Diagnosegeräte mit einer WLAN oder Bluetooth Funktion und der Funktion des Löschens, sind ab circa 100-120€ am Markt zu finden. Jedoch empfehlen wir immer professionelle Beratung hinzuzuziehen und vielleicht zwischen verschiedenen Produkten zu testen. Damit spart ihr euch im Endeffekt Geld und könnt das Gerät umso effektiver nutzen.

Wir empfehlen wirklich regelmäßig Fehlercodes auszulesen, um gröbere Schwierigkeiten zu vermeiden. Wie in jeder Branche ist Bildung der Schlüssel zum Erfolg. Wenn ihr euch gut mit dem Auslesen von Fehlercodes auskennt und die Fehler richtig interpretieren könnt, werdet ihr in Zukunft viel Geld sparen. Achtet aber unbedingt darauf, nicht einfach willkürlich Fehlercodes zu löschen. Das kann zu großen Schwierigkeiten führen und eventuell sogar eure Sicherheit gefährden. Ihr könnt eure Fähigkeiten dann auch bei einem Gebrauchtwagenkauf anwenden. Bei Unsicherheit empfehlen wir jedoch nachzugeben und auf jeden Fall die Werkstatt aufzusuchen. Die Experten dort sind im Besitz der besten Diagnosegeräte und können euch auf jeden Fall die Ursache des Problems nennen. Und eines ist sicher – ein Diagnosegerät gehört in jede Hobbywerkstatt.

Disclaimer DE