• Home
  • Blog
  • Carly vs. OBD Eleven – Welches Diagnosegerät ist besser?

Carly vs. OBD Eleven – Welches Diagnosegerät ist besser?

Mit den Carly-Funktionen hast du mehr Kontrolle über dein Auto

Nimm dir 1 Minute Zeit, um die Preise für deine Automarke anzusehen!

Habt ihr euch bereits grundsätzlich für den Kauf eines OBD2-Diagnosegerätes entschieden, um mögliche Fehler und Probleme eures Fahrzeugs in Zukunft selbst frühzeitig erkennen zu können, steht ihr nun vielleicht vor der Frage, welches der zahlreichen auf dem Markt verfügbaren Geräte für euch das Richtige sein könnte. Um euch diese Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir zwei leistungsstarke Modelle – zum einen den Carly OBD2-Scanner und zum anderen das OBD Eleven Diagnosegerät – in verschiedenen relevanten Kategorien miteinander verglichen. Die Ergebnisse dieses Vergleichs findet ihr im folgenden Artikel.

Also, welches dieser beiden Geräte ist jetzt das Bessere? Zusammenfassend lässt sich nach Betrachtung der einzelnen Vergleichskategorien sagen, dass beide Geräte ihren Zweck vollständig erfüllen, wobei es natürlich auf beiden Seiten sowohl Vor- als auch Nachteile gibt. Da bei Carly jedoch die Vorteile etwas deutlicher ausfallen als beim Vergleichsgerät OBD Eleven – hier sind insbesondere die Emissionsprüfung sowie die Vielfalt der unterstützten Automarken zu nennen – ist dieses Modell insgesamt das bessere Diagnosegerät.

Mit den Carly-Finktionen hast du mehr Kontrolle über dein Auto.

Nimm dir 1 Minute Zeit, un die Preise für deine Automarke anzusehen!


Schneller, internationaler Versand mit DHL

14 Tage Rückgaberecht des Adapters

Ausgezeichneter Kundenservice

Lebenslange Garantie auf den Carly Adapter

SEEN IN

Doch welche Funktionen werden denn nun von welchem Gerät angeboten? Gibt es verschiedene Versionen und inwiefern unterscheiden sich die unterstützen Automarken? Diese und weitere Fragen klären wir in den folgenden Abschnitten.

Kurzvorstellung beider Systeme

Bevor wir euch jedoch die Vor- und Nachteile beider Systeme in den verschiedenen Kategorien vorstellen, solltet ihr die betrachteten Modelle zunächst grundsätzlich kennenlernen. So handelt es sich bei beiden Systemen um ein Diagnosegerät, welches aus einem Adapter, der an die entsprechende Schnittstelle eures Fahrzeugs angeschlossen wird, sowie der zugehörigen Software besteht, die ihr in Form einer App auf eurem Smartphone installieren könnt. Beide Adapter lassen sich schnell und unkompliziert über Bluetooth mit eurem Handy verbinden, sodass ihr im Regelfall keine weiteren Zubehörteile oder Kabel benötigt.

carly vs obd eleven

Weiters haben beide Systeme gemeinsam, dass sowohl eine Grundausstattung, bestehend aus dem Adapter selbst und einer kostenlosen App-Installation, als auch eine erweiterte Version zur Verfügung stehen. Die sogenannte PRO-Version umfasst dabei ebenfalls den Adapter und die zugehörige Software, jedoch könnt ihr gegen eine Jahres-Abo-Gebühr zusätzliche Funktionen nutzen, die in der kostenlosen Ausführung nicht enthalten sind. Die den verschiedenen Versionen entsprechenden Preise stellen wir euch in einem gesonderten Abschnitt dieses Produktvergleichs noch einmal detailliert zusammen.

Gibt es Unterschiede in der Kernfunktion Fehlersuche?

Da die meisten unter euch den Car-Scanner vermutlich vorrangig für die regelmäßige Überprüfung des Fehlerspeichers ihres Fahrzeugs gekauft haben, werden wir auch im Vergleich beider Geräte mit diesem Punkt beginnen.

Habt ihr den Adapter ordnungsgemäß an die OBD2-Schnittstelle eures Fahrzeugs angeschlossen und die zugehörige App installiert und geöffnet, seid ihr sowohl bei der Carly App als auch beim OBD Eleven nur noch wenige Klicks von einer Analyse eures Fehlerspeichers entfernt. Beide Systeme sind sehr einfach aufgebaut und durch die benutzerfreundliche Oberfläche auch für einen Laien leicht zu bedienen.

Bei Nutzung der Carly-App könnt ihr euch alle motor-relevanten Fehler und Probleme direkt auf eurem Handybildschirm anzeigen lassen und diese bei Bedarf auch sofort wieder löschen. Durch eine leicht verständliche Farbcodierung wird euch außerdem angezeigt, wie schwerwiegend der erkannte Fehler tatsächlich ist und ob ihr unverzüglich handeln müsst.

Wollt ihr euch neben den Fehlercodes, die ausschließlich den Motor betreffen, auch die gespeicherten Meldungen der anderen in eurem Fahrzeug verbauten Steuergeräte anzeigen lassen, benötigt ihr für diesen sogenannten „Scan auf Herstellerebene“ allerdings die PRO-Version. Bei dieser Prüfung werden auch Systeme außerhalb des Motors abgedeckt, jedoch solltet ihr euch vorher informieren, welche Steuergeräte bei eurem Fahrzeugmodell geprüft werden, da sich dies von Hersteller zu Hersteller unterscheiden kann. Die entsprechende Info findet ihr aber schnell und unkompliziert auf der Carly-Website.

Der wesentlichste Unterschied bei der Anwendung des OBD Eleven im Vergleich zum Carly-System besteht darin, dass hier automatisch alle in einem Fahrzeug verbauten Steuergeräte angesprochen und deren gespeicherte Fehlercodes ausgelesen werden, ohne dass die Nutzung der PRO-Version erforderlich wird. Sind Fehler vorhanden, können die entsprechenden Codes direkt durch längeres Halten des gewählten Fehlercodes auf dem Display gelöscht werden oder ihr könnt euch weitere Informationen zu der gespeicherten Meldung anzeigen lassen. In den meisten Fällen solltet ihr natürlich zunächst letztere Möglichkeit wählen. Konntet ihr das Problem beheben oder einen gravierenden Defekt zumindest ausschließen und wollt daher die Meldung zu einem späteren Zeitpunkt löschen, klickt ihr einfach den Fehlercode an und könnt ihn dann entfernen. Anschließend könnt ihr eine erneute Prüfung des betroffenen Steuergerätes durchführen, indem ihr dieses ebenfalls durch einen einfachen Klick anwählt und die Fehlersuche startet.

Welche Zusatzfunktionen stehen zur Verfügung?

Wie ihr sicher bereits vermutet habt, stehen euch bei beiden hier beschriebenen Geräten neben der Fehlersuche auch zahlreiche andere Funktionen zur Verfügung, die ihr je nach Interesse und bereits vorhandenem Vorwissen mehr oder weniger gut gebrauchen könnt. In jedem Fall ist es sinnvoll, sich vor dem Kauf eines Diagnosegerätes darüber zu informieren, welche Funktionen von dem gewählten System unterstützt werden und welche ihr überhaupt wirklich benötigt.

Eine wichtige Zusatzfunktion, die seitens der Carly App auch in der kostenlosen Version unterstützt wird, ist die Emissionsprüfung, welche darüber hinaus auch für alle Automarken verfügbar ist. Hierbei wird die aus dem Auspuff eures Fahrzeugs austretende Schadstoffmenge geprüft, woraus sich eventuelle Defekte der abgasrelevanten Bauteile ableiten lassen. Zwar ist eine regelmäßige Abgasuntersuchung für euer Auto ohnehin gesetzlich vorgeschrieben, jedoch könnt ihr durch eine vorherige selbst durchgeführte Prüfung mögliche Mängel bereits erkennen und noch vor der offiziellen Untersuchung beheben lassen. Leider wird die Emissionsprüfung beim System OBD Eleven nicht angeboten, was diesem einen deutlichen Minuspunkt einbringt.

Doch die Carly App hat – auch in ihrer kostenlosen Form – noch mehr zu bieten. So könnt ihr zum Beispiel sogar während der Fahrt auf aktuelle Fahrzeugdaten, die sogenannten Live-Daten, zugreifen und euch in Echtzeit Öltemperatur, Turboladedruck oder andere für euch relevanten Werte anzeigen lassen. Solltet ihr gerade ein gebrauchtes Fahrzeug gekauft haben oder im Begriff sein eines zu erwerben, lohnt sich vielleicht die PRO-Version der Carly App, da diese einen Gebrauchtwagen-Check anbietet, mit dessen Hilfe ihr euer neues Auto auf eine mögliche Tachomanipulation überprüfen und so unter Umständen eine deutliche Reduzierung des Kaufpreises erreichen könnt. Auch die ebenfalls in der PRO-Version verfügbaren Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die selbstständige Durchführung einfacher Service-Leistungen an eurem Fahrzeug, wie beispielsweise die Reset Funktion nach einem Batteriewechsel, ersparen euch in einigen Fällen einen Besuch in der Werkstatt und somit auch die dort anfallenden Kosten. Weiter könnt ihr sowohl Diagnose- als auch Reparaturberichte eures Fahrzeugs über die App als PDF-Dokumente erhalten und so eine lückenlose Fahrzeug-Dokumentation erstellen, die euch wiederum bei einem eventuellen Verkauf möglicherweise einen höheren Verkaufspreis einbringt.

Zu guter Letzt möchten wir euch noch eine relativ neue Zusatzfunktion der Carly App vorstellen – die Smart Mechanic Funktion. Diese bietet euch anhand von detaillierten Fehlerbeschreibungen seitens erfahrener Automechaniker die Möglichkeit viele Fehler doch selbst zu reparieren und so Werkstattkosten zu sparen. Zudem erhaltet ihr direkten Zugriff auf Originalpläne für diverse Bauteile, wie sie auch in der Werkstatt verwendet werden. Diese Funktion ist allerdings nicht in der PRO-Version enthalten, sondern erfordert eine gesonderte Freischaltung.

Und wie sieht es bei OBD Eleven aus? Gibt es dort auch weitere Funktionen? Die Antwort ist ein klares „Ja“, denn auch dieses System bietet eine Vielzahl von zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten. So stehen euch auch hier in der PRO-Version sowohl die bereits oben erwähnten Live-Daten als auch verschiedene Selbsthilfe-Anleitungen zur Verfügung. Auch die Protokolle der Fahrzeugdiagnose sowie Dokumentationen vorgenommener Anpassungen oder Reparaturen könnt ihr euch zusenden lassen, wobei diese Funktion sogar in der normalen Version enthalten ist. Da eine detaillierte Beschreibung aller beim OBD Eleven vorhandener Zusatzfunktionen im Rahmen dieses Artikels zu weit führen würde, solltet ihr euch vor dem Kauf eines derartigen Gerätes gezielt über diese informieren.

Fahrzeugcodierung – auch für Laien eine Option?

Für die technisch etwas versierteren Fahrzeugbesitzer unter euch stellt sich vor dem Kauf eines Diagnosegerätes vermutlich auch die Frage nach einer möglichen Codierung mithilfe des gewählten Systems. Bieten denn auch die Carly App und der OBD Eleven diese Möglichkeit? Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass beide Modelle eine Fahrzeug-Codierung unterstützen, jedoch ebenfalls in beiden Fällen nur in der PRO-Version.

Bei Verwendung der Carly App sind insgesamt Hunderte von Funktionen in eurem Fahrzeug anpassbar, sodass ihr viele vom Hersteller gewählte Grundeinstellungen personalisieren könnt. Darunter fallen zum Beispiel die Anpassung der Start-Stopp-Automatik oder verschiedene Beleuchtungseinstellungen. Allerdings solltet ihr euch auch hier wieder vorher informieren, welche Funktionsanpassungen genau von der Carly App bei eurem Fahrzeug unterstützt werden, da sich diese je nach Fahrzeugmodell unterscheiden können.

Wollt ihr mithilfe von OBD Eleven euer Fahrzeug codieren, könnt ihr sogar zwischen drei verschiedenen Möglichkeiten wählen, von denen die sogenannte „One Click Codierung“ auch für Laien auf diesem Gebiet geeignet ist bzw. speziell für diese entwickelt wurde. Wie der Name schon vermuten lässt, können hier mit nur einem Klick die verschiedenen Funktionen unkompliziert und durch die gut durchdachte Benutzeroberfläche leicht verständlich angepasst werden. Insgesamt sind über 500 Einstellungen anpassbar, unter anderem zum Beispiel die Türverriegelung, das optische Parksystem oder diverse Fahrzeugbeleuchtungen. So praktisch die One Click Codierung auch ist, hat sie doch ein Manko – für jede geänderte Einstellung werden Credits benötigt, die vorher im entsprechenden Shop online zu erwerben sind. Dabei spielt es keine Rolle, dass ihr bereits die PRO-Version der App selbst gekauft habt, die Credits sind trotzdem zusätzlich notwendig.

Neben der One Click Codierung ist es aber auch möglich entweder auf die kurze oder auf die lange Codierung zurückzugreifen, wobei ihr für beide Varianten bereits Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Codierung benötigt, da spezielle Codierwerte eingetragen werden müssen. Die kurze Codierung verwendet dabei Dezimalzahlen, die vom Nutzer in die entsprechenden Felder eingegeben werden, für die lange Codierung werden Bits und Bytes benutzt. Credits werden in beiden Fällen nicht benötigt und auch wenn ihr bei der Eingabe einmal einen Fehler gemacht haben solltet, können die ursprünglichen Zustände einfach wieder hergestellt werden.

Wie verhält es sich mit der Kompatibilität beider Systeme?

Als Grundvoraussetzung für die Verwendung eines Car-Scanners gilt ganz allgemein das Vorhandensein einer OBD2-Schnittstelle an eurem Fahrzeug. Dieser Anschluss wurde jedoch bei allen Fahrzeugen ab dem Baujahr 2001 (Benzin) bzw. 2004 (Diesel) verpflichtend verbaut, sodass für die gängigen Modelle in dieser Hinsicht keinerlei Problem besteht. Aber können auch alle Automarken von den betrachteten beiden Geräten bedient werden?

Ein großer Vorteil der Carly App besteht genau in diesem Punkt, da die grundlegenden Funktionen, wie insbesondere die Fehleranalyse und die Emissionsprüfung, für nahezu alle Automarken weltweit durchführbar sind. Geht es dagegen um die erweiterten Möglichkeiten, ist es abhängig von Hersteller und Modell, welche Funktionen verfügbar sind und welche unter Umständen nicht unterstützt werden. Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass eine Vielzahl an Zusatzfunktionen für die Marken BMW, Audi, Skoda, Seat, Volkswagen und Mercedes sowie ebenfalls für Modelle der Hersteller Renault, Porsche, Toyota und Lexus zur Verfügung stehen. Detaillierte Informationen dazu finden sich auf der Homepage der Carly App. Die zusätzlich zum Diagnoseadapter benötigte App kann sowohl auf Android- als auch auf iOS-Geräten installiert werden.

ist die carly app gut

Anders verhält es sich da beim OBD Eleven, da dieses System ausschließlich für Marken und Modelle der VAG, wie Volkswagen, Audi, Skoda, Porsche, Bentley, Lamborghini und Seat, verwendet werden kann. Auch die App war bis vor kurzem beschränkt auf Smartphones mit dem Betriebssystem Android, kann jedoch seit der „Next generation“ (Nextgen-Adapter) auch für iOS-Systeme installiert werden. Allerdings sind dort noch nicht alle Funktionen komplett verfügbar, wobei bereits an einer entsprechenden Anpassung gearbeitet wird, sodass auch diese Probleme voraussichtlich bald behoben sein werden und die App vollumfänglich verwendet werden kann.

Bleibt noch die Kostenfrage

Nachdem wir uns nun eingehend mit den vielfältigen technischen Möglichkeiten beider Geräte sowie mit deren Kompatibilität bezüglich diverser Automarken und Smartphone-Betriebssysteme beschäftigt haben, möchtet ihr natürlich zuletzt noch wissen, mit welchen Kosten denn überhaupt bei einer Anschaffung zu rechnen ist. Und natürlich lassen wir euch auch in dieser Frage nicht im Dunkeln, sondern stellen euch die zu erwartenden Kosten in den nächsten Abschnitten zusammen.

Beginnen wir mit der Carly App. Hier belaufen sich die Kosten für die Grundausstattung, bestehend aus dem Bluetooth Adapter und der kostenlosen Software für euer Smartphone, auf 59,90 €. Wie in den vorherigen Abschnitten beschrieben, umfasst diese Ausstattung die Basis-Diagnose eures Motors, die Emissionsprüfung sowie die Ausgabe von Echtzeitdaten während der Fahrt. Zudem erhaltet ihr eine Garantie auf den Adapter sowie die Möglichkeit kostenlos den Kundensupport zu nutzen, der euch eine Antwort auf all eure Fragen innerhalb von 72 Stunden verspricht.

Alle weiteren Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten erfordern den Kauf einer zusätzlichen Lizenz für die PRO-Version. Diese Lizenz wird als Jahresabo abgerechnet, wobei sich die Preise je nach Automarke etwas unterscheiden. Mit Kosten von mindestens 20,00 € pro Jahr solltet ihr allerdings rechnen. Es ist jedoch zu bedenken, dass eine derartige Lizenz zunächst grundsätzlich an eine bestimmte Fahrzeugmarke gebunden ist und ausschließlich die verfügbaren Funktionen für diesen Hersteller freigeschaltet sind. Möchtet ihr euch nicht festlegen, sondern eine Lizenz für alle Marken erwerben, kostet euch diese etwa 60,00 € pro Jahr. Und auch die neuste Funktion der Carly App, der Smart Mechanic, geht noch einmal mit Kosten von 35,99 € einher. Zusammenfassend ergeben sich damit Gesamtkosten zwischen 59,90 € für die Grundausstattung und knapp 136,00 € für die PRO-Version aller Marken mitsamt dem Zusatzfeature Smart Mechanic, wobei hier 76,00 € jährliche Kosten enthalten sind.

Beim OBD Eleven stehen euch bereits zwei unterschiedliche Adapter zur Verfügung, von denen der ältere ausschließlich mit Android-Geräten verwendet werden kann und dadurch mit 44,99 € vergleichsweise günstig ist. Das Nextgen-Gerät, welches auch mit iOS-Systemen kompatibel ist, kostet dagegen bereits 59,99 €. Enthalten ist auch hier eine Garantie, die für zwei Jahre nach dem Kauf gültig ist, sowie die Nutzung des Kundenservices, beispielsweise in Form eines Live-Chats auf der Website des Anbieters. Die erforderliche App ist ähnlich wie bei Carly in ihrer Grundausstattung zunächst kostenlos. Möchtet ihr jedoch die PRO-Version nutzen, benötigt ihr einen zusätzlichen Aktivierungscode, der für ein Jahr gültig ist und 24,99 € kostet. Hinzu kommen bei Bedarf die für die One Click Codierung erforderlichen Credits, die ihr zu Preisen von 19,99 € für 100 Credits über 25,99 € für 200 Guthabenpunkte bis hin zu 40,99 € für 500 Punkte erwerben könnt. Da grundsätzlich sicher der Kauf des Nextgen-Adapters sinnvoll ist und für die volle Nutzbarkeit der Funktionen auch Credits benötigt werden, solltet ihr mit Gesamtkosten von etwa 110,00 € rechnen. Es lohnt sich allerdings vor dem Kauf einmal die zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Angebote im entsprechenden Shop zu prüfen, da hier oftmals Gesamtpakete mit PRO-Lizenz und Credits in verschiedener Anzahl zu Sonderpreisen verfügbar sind, mit denen ihr noch einmal etwas Geld sparen könnt.

Gibt es denn nun einen Gewinner des Vergleichs?

Unter Berücksichtigung aller betrachteten Punkte können wir zunächst einmal festhalten, dass sowohl die Carly App als auch der OBD Eleven zuverlässige und gut aufgebaute Diagnosetools sind, die alle für die Fehlersuche wichtigen Funktionen benutzerfreundlich und auch für Laien verständlich anbieten und darüber hinaus über viele zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten verfügen, die euch sicher gute Dienste leisten können. Prinzipiell liegt ihr also mit keinem dieser Geräte falsch und wir können sie euch beide guten Gewissens empfehlen.

Trotzdem hat für uns die Carly App ein wenig die Nase vorn, da diese in ihren Grundfunktionen für nahezu alle Automarken verwendet werden kann und zudem uneingeschränkt mit jeglichen Betriebssystemen eures Smartphones kompatibel ist, während der OBD Eleven nur VAG-Modelle unterstützt. Weiter könnt ihr mit Carly auch die Emissionsprüfung durchführen, die beim OBD Eleven nicht angeboten wird. Darüber hinaus erhaltet ihr mit der PRO-Lizenz den vollen Umfang aller Zusatzfunktionen ohne Begrenzung, was wiederum beim OBD Eleven durch den Einsatz der Guthabenpunkte für die One Click Codierung nicht gegeben ist. In unseren Augen ist daher das Carly-Modell mit knappem Vorsprung das bessere Diagnosegerät.

Denke daran, dass jedes Auto unterschiedliche Software und Module eingebaut hat. Daher variieren die spezifischen Funktionen von Modell zu Modell.


Related Posts

Skoda Auslesegeräte haben schon seit einiger Zeit den Werkzeugkasten für die Reparatur von Fahrzeugen abgelöst. Viele der Skoda Auslesegeräte können heutzutage schon

Read More

Volkswagen Auslesegeräte werden inzwischen in fast allen Farben und Formen angeboten. In jedem Zubehörhandel können Volkswagen Auslesegeräte mittlerweile erworben werden. Aber lohnt

Read More

Das Renault Auslesegerät ist heutzutage unersetzbar, wenn es darum geht, Fahrzeuge zu reparieren oder zu diagnostizieren. Der Fahrzeugbesitzer kann mit einem Renault

Read More

Einem Gebrauchtwagenkauf kann heutzutage jede Hilfe nützlich sein. Da die Elektronik in den Fahrzeugen in den letzten Jahren immer mehr genutzt wurde,

Read More

Das Gerät, das jeder Autobesitzer braucht.

Bist du bereit, die vollständige Kontrolle über die Funktionen und Zustandsüberwachung deines Autos zu haben?

Dein OBD2 Adapter wartet auf dich!

Lege los!