Auto Codiergerät mit Bluetooth – Welche Geräte gibt es?

Autos werden nicht nur moderner, sondern auch vielseitiger und personalisierter. Um das eigene Auto so individuell wie möglich gestalten zu können, braucht es nicht viel Wissen und Aufwand. Durch einfaches Codieren mit einem passenden Gerät können krasse Veränderungen vorgenommen werden. Das ist oft einfacher als die meisten Menschen denken.

Also, welche Codiergeräte mit Bluetooth gibt es? Grundsätzlich gibt es etliche Codiergeräte, mit denen Modifikationen durchgeführt werden können. Doch primär lässt sich die Carly Software hervorheben. Dieses Codierungssystem basiert auf einer App am Smartphone und einem OBD-Adapter. Diese beiden Komponenten lassen sich einfach über BLE (Bluetooth Low Energy) verbinden. Carly bietet eine Vielzahl an Codiermöglichkeiten für die verschiedenen Automarken. Des Weiteren werden keine Programmierkenntnisse vorausgesetzt, was den Umgang für jede und jeden möglich macht. Neben Carly gibt es aber auch noch die Möglichkeit auf andere Codiergeräte zurückzugreifen, welche aber zumeist nicht so effizient und kostengünstig wie die Carly Software sind. Des Weiteren lassen sich Codierungen auch in der Werkstatt durchführen, was jedoch meistens teurer und zeitaufwendiger ist.

Das Auto ist nach wie vor das wichtigste Fortbewegungsmittel der Menschen und wird dies auch noch für wohl längere Zeit bleiben. Durch die Digitalisierung, welche auch die Autobranche trifft, sind KFZ von nun an moderner und vielseitiger als je zuvor. Es kann bei beinahe jedem Auto auf besondere Gadgets und spezielle Funktionen zurückgegriffen werden.

  Wo darf ich mein Auto reparieren? + Mega Geheimtipp

Durch Codieren lassen sich diese vielseitigen Funktionen individualisieren und eigenhändig verändern. Diesen modernen Trend solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen, da so viel Geld, Zeit und Mühe gespart werden kann. Aufgrund der Tatsache, dass das Codieren, vor allem mit der Carly App, ein sehr einfacher und schneller Vorgang ist, empfehlen wir euch das Codieren auf jeden Fall auszuprobieren und die unfassbaren Chancen zu nutzen. Die Angst, das Auto zu beschädigen, ist mit den richtigen Methoden und den richtigen Geräten unbegründet.

Codiergeräte lassen zu, sich eine eigene kleine Werkstatt zuhause aufzubauen. In Zukunft können kleinere Autoprobleme nicht nur in der Werkstatt, sondern auch am Handy ausfindig gemacht werden. In diesem Sinne wünschen wir euch viel Spaß beim Lesen unseres Artikels und beim anschließenden Ausprobieren unserer Tipps und Tricks.

Die Carly Software

Die Carly Software ist die wohl einfachste und beste Möglichkeit Codierungen an einem Auto über Bluetooth vorzunehmen. Das Codieren, mit dem ihr euer Auto beliebig modifizieren könnt, lässt sich über das System ganz einfach über das Handy durchführen.

Des Weiteren bietet Carly noch zahlreiche weitere Funktionen an, welche hilfreich sind, um Kosten, Zeit und Mühe zu sparen.

Doch, was wird gebraucht, um mit Carly arbeiten zu können?

Die Hardware

Die Carly Software benötigt im Wesentlichen zwei Komponenten. Ohne diese lassen sich keine qualitativen Codierungen durchführen und ihr seid in den Möglichkeiten der Software eingeschränkt.

Zunächst wird der Carly Adapter benötigt. Dieser OBD Adapter lässt sich am Auto in den OBD Port einführen und ist die Schnittstelle zwischen KFZ und Smartphone. Über ihn wird eine Verbindung zum Handy hergestellt, entweder über Bluetooth oder Wlan. Der OBD Adapter von Carly greift auf Fahrzeugdaten zu, kann den Fehlerspeicher analysieren und auch Probleme beheben. Der Carly Adapter ist in einer Universal Version erhältlich. Das bedeutet, dass dieser sowohl mit Apple als auch Android kompatibel ist. Durch den 32-Bit-ARM-Mikroprozessor ist eine extrem hohe Datenübertragungsrate möglich.

Die zweite Komponente ist die Carly App/Software auf dem Smartphone. Sie ist notwendig, um die gewünschten Funktionen durchzuführen. Sie ist sowohl für Android als auch für Apple verfügbar. Die App ist sehr einfach gestaltet und es sollte kein Problem sein, sie zu bedienen.

Die Software für das Handy muss in der Vollversion für die jeweilige Automarke erworben werden, damit auch wirklich auf alle Funktionen zurückgegriffen werden kann. Des Weiteren gibt es eine Vollversion, welche mit allen Automarken kompatibel ist.

Codieren mit Carly

Carly ist vermutlich die einfachste Methode schnell über das Handy Codierungen durchzuführen und Funktionen am Auto freizuschalten, welche vom Hersteller gesperrt wurden.

Doch, wie funktioniert das Codieren mit Carly?

Im ersten Schritt muss der Carly Adapter mit dem Smartphone verbunden werden. Dazu muss der Carly Adapter in den OBD Slot im Auto eingeführt werden. So einen OBD Port besitzt jeder Neuwagen ab dem Baujahr 2004. Danach müsst ihr die Zündung einschalten und könnt den Adapter mit dem Smartphone verbinden. Dieser funktioniert sowohl mit IOS als auch mit Android über Bluetooth Low Energy (BLE).

Wenn euer Handy mit dem Auto verbunden ist, könnt ihr auch schon mit dem Codieren beginnen. Dazu müsst ihr in der App einfach die Funktion “Kodieren” auswählen und auf die gewünschte Funktion drücken. Nun wird der Vorgang durchgeführt und ihr müsst kurz warten.

Nachdem das Warten ein Ende hat, könnt ihr die neue Funktion auch schon ausprobieren. Dazu empfehlen wir einfach das Auto neu zu starten und dann zu kontrollieren, ob alles funktioniert hat. 

  Fehlerspeicher auslesen Mercedes - Wie geht das?

Solltet ihr unzufrieden sein, oder der Vorgang hat nicht richtig funktioniert, könnt ihr einfach einen Reset durchführen. Das sorgt dafür, dass der vorherige Zustand wieder hergestellt wird. Dieses Feature der Carly Software bietet mehr Sicherheit.

auto codieren mit carly app

Grundsätzlich können beim Codieren Änderungen an der Fahrzeugelektronik oder den Steuergeräten vorgenommen werden. Es können unter anderem die Lichter beliebig modifiziert werden. Carly sorgt dafür, dass sich das alles im legalen Rahmen abspielt und dass ihr keine Probleme mit dem Gesetz bekommt. Weitere Codierungsmöglichkeiten sind das Deaktivieren der Start-Stopp-Automatik, das Umwandeln in eine digitale Geschwindigkeit unter dem Tacho oder Veränderungen an den Fensterhebern & dem Autoschlüssel. Die genauen Codiermöglichkeiten für die jeweiligen Automarken sind auf der Carly Website auffindbar.

Neben dem Verändern von Funktionen bietet Carly aber auch noch die Möglichkeit Funktionen freizuschalten, welche vom Hersteller gesperrt wurden. Da die Fahrzeughersteller Funktionen sperren und für das Freischalten hohe Summen verlangen, lohnt es sich mit Carly zu arbeiten.

Weitere Carly Funktionen

Carly hat sich eigentlich auf das Auslesen von Fehlercodes im Auto spezialisiert. Neben dem Codieren bietet Carly also noch zahlreiche weitere Funktionen an. Diese Funktionen sind sehr hilfreich, um sich diverse Arbeiten in der Werkstatt zu ersparen.

Die Autodiagnose: 

Die Autodiagnose ist ein in Carly integriertes OBD Diagnosegerät. Mit diesem lassen sich Fahrzeugdaten auslesen, analysieren und Fehlercodes beheben. Das funktioniert ganz einfach über den Carly Adapter und die App am Smartphone. Ihr könnt am Handy die Fehlercodes des Fehlerspeichers eures Fahrzeuges begutachten und im Anschluss löschen.

Das Diagnosegerät hilft euch außerdem Warnlampen an eurem Fahrzeug besser zu verstehen und den Schweregrad dieser zu beurteilen. Außerdem können über das Auslesen des Fehlerspeichers verdeckte Probleme frühzeitig erkannt und behoben werden. Da moderne Autos über 80 Steuergeräte verfügen, ist es notwendig, so oft wie möglich Diagnosen durchzuführen.

Die Auto Wartung:

Über die Carly Auto Wartung können Wartungen von zuhause aus durchgeführt werden, welche normalerweise in der Werkstatt durchgeführt werden müssten. So könnt ihr einfach und schnell über das Handy Wartungen von überall aus durchführen. So lässt sich beispielsweise mit Carly ein Bremsen- oder Ölwechsel Reset durchführen. Des Weiteren lässt sich etwa eine neue Batterie über Carly in eurem Auto registrieren. Außerdem lassen sich über die Carly Wartung Werte des Dieselpartikelfilters überprüfen, Kennzahlen des Getriebes auslesen oder es kann eine Regeneration des NOx-Katalysators durchgeführt werden. Die genauen Möglichkeiten hängen wiederum von Automarke und Modell ab und lassen sich auf der Carly Website einsehen.

Der Gebrauchtwagencheck:

Da es bei Gebrauchtwagenkäufen oft zu Tachomanipulationen und anderen Komplikationen kommt, ist es essentiell, ideal auf solche Probleme vorbereitet zu sein. Dabei kann der Carly Gebrauchtwagencheck hilfreich sein. Die Carly Software liest Fahrzeugdaten aus und kann so einen manipulierten Tachostand aufdecken. Des Weiteren lassen sich mechanische Probleme aufdecken und die Carly Software kann vom Verkäufer genutzt werden, um transparent zu wirken. Carly bietet hierbei den Vorteil, dass die Software mit beinahe jedem Auto kompatibel ist und die Analysen schnell und einfach durchführbar sind.

Kosten & Vorteile

Das Arbeiten mit Carly setzt den Besitz der beiden Komponenten voraus. Der Preis für die Carly Software für das Handy, welche in der Vollversion erworben werden muss, ist abhängig von der Automarke. Beispielsweise kostet die Lizenz für VW 2,42€ im Monat (bei jährlicher Abbuchung). Eine Universal Lizenz, welche mit allen Automarken kompatibel ist, kostet 6,17€/Monat.

Der Carly Adapter ist in der Universalversion erhältlich. Er ist sowohl mit IOS, Android, als auch mit den meisten Automarken und Modellen kompatibel. Dieser OBD Stecker kostet im offiziellen Webshop 59,99€.

Die Vorteile der Carly Software sind vielseitig und Carly lässt sich in vielen Bereichen einsetzen. Durchschnittlich sparen Carly Nutzer rund 500€ pro Jahr an Reparatur- oder Servicekosten. Zum einen hat Carly eine Reset Funktion. Das bedeutet, dass vor jedem Vorgang ein Backup erstellt werden kann, welches sicherstellt, dass der vorherige Zustand des Autos wieder hergestellt werden kann. So können ganz schnell und einfach Veränderungen zurückgesetzt werden, sollten sie doch nicht euren Vorstellungen entsprechen.

Des Weiteren setzt Carly, im Gegensatz zu anderen Softwares, keine Programmierkenntnisse voraus. Alle Funktionen lassen sich ganz einfach über die App am Smartphone durchführen und es wird kein Computer benötigt. Dank der modernen Hardware arbeitet das System ganz von allein.

Zusätzlich hierzu ist Carly völlig legal. Ihr braucht keine Sorge haben, dass ihr mit dem Gesetz in Berührung kommt, wenn ihr Carly benutzt. Alle Codiermöglichkeiten von Carly sind legal und geprüft. Das Freischalten von Funktionen ist nicht illegal, wie es so oft behauptet wird. Wenn ihr euch trotzdem unsicher sein solltet, könnt ihr einfach im Carly FAQ auf der Website nachlesen.

Was gibt es beim Codieren zu beachten?

Solltet ihr nicht mit einer offiziellen Software, so wie Carly, arbeiten, müsst ihr einige Dinge beachten. Ansonsten kommt ihr möglicherweise mit dem Gesetz in Berührung oder ihr müsst mit Schäden am Fahrzeug rechnen. Da das Codieren aber eher hilfreich sein sollte, empfehlen wir euch unbedingt die wichtigsten Tipps zu befolgen.

  Wie prüft man das Auto auf Tachomanipulation?

Zunächst sollte sichergestellt sein, dass alle Vorgänge erlaubt und legal sind. Das bedeutet, dass ihr auf keinen Fall Veränderungen vornehmen dürft, welche die Sicherheit anderer, aber auch eure Sicherheit, einschränken. So müssen beispielsweise Codierungen des Lichtes kompatibel mit der Straßenverkehrsordnung sein. Das setzt natürlich voraus, mit einer legalen Software zu arbeiten. Solche Softwares sind meist sicherer und stellen kein Problem für die rechtliche Lage dar.

was muss ich beim auto codieren beachten

Neben der rechtlichen Lage muss auch noch das Codieren beachtet werden. Wir empfehlen, nicht zu viele Veränderungen auf einmal vorzunehmen, da es ansonsten zu Problemen mit dem Auto kommen kann. Da bei den meisten Autos die Steuergeräte und die Fahrzeugelektronik nicht optimal auf das Codieren vorbereitet sind, solltet ihr langsam beginnen. Außerdem solltet ihr keine Codierungen vornehmen, welche euch selbst schaden können. So ist es vielleicht nicht hilfreich, den Gurtwarner komplett zu deaktivieren. Hierbei hilft oft schon bloßer Verstand. Ein extrem helles Frontlicht kann logischerweise andere Verkehrsteilnehmer blenden und der Schaden wird im Fall eines Unfalles vermutlich auch nicht von der Versicherung übernommen.

Codieren und die Garantie

Ein weiterer essentieller Punkt bezüglich des Codierens ist die Garantie. Oft wird angenommen, dass beim Codieren die Garantie des Fahrzeugs verloren geht oder dass im Falle eines Schadens die Versicherung nicht zahlt.
Doch, geht die Garantie beim Codieren wirklich verloren?

Grundsätzlich kann ein Verlust der Garantie beim Codieren nicht angenommen werden.

Um dies aber gewährleisten zu können, müssen ein paar Bedingungen erfüllt sein. Zunächst muss sichergestellt werden, dass ihr mit einer legalen Codierungssoftware arbeitet. Nur so kann auch argumentiert werden, dass die Veränderungen legal sind. Alle Modifizierungen müssen kompatibel mit der Straßenverkehrsordnung sein und dürfen die Sicherheit anderer nicht einschränken.

Im Allgemeinen dürfen alle Funktionen codiert werden, außer der Kaufvertrag bzw. Garantievertrag verbietet dies explizit. Dann ist das ein Vertragsbruch. Sollte es zu einem Unfall kommen, muss jedoch bewiesen werden, dass die codierte Funktion schuld ist.

Solltet ihr euch unsicher sein, empfehlen wir euch auf jeden Fall Kontakt zu eurer Versicherung aufzunehmen oder einen Experten aufzusuchen. Auch der Weg in die Werkstatt zum Mechaniker des Vertrauens ist oft hilfreich.

Codieren und Gebrauchtwagen

Der Kauf eines Gebrauchtwagens lohnt sich oft finanziell. So verlieren Neuwagen in den ersten 3 Jahren bis zu 40% ihres Wertes. Zusätzlich hierzu ist die Auswahl oft breiter und die Investition nicht so langfristig. Dennoch gibt es einige Dinge zu beachten, um nicht in eine Falle zu tappen.

Zunächst raten wir, nachzufragen, ob Änderungen an der Fahrzeugelektronik oder den Steuergeräten durchgeführt worden sind. Sollten nämlich illegale Codierung vorgenommen worden sein, kann dies zu Problemen mit der Versicherung, aber auch der Sicherheit des Autos führen. Sämtliche Änderungen, die relevant sind, müssen im Fahrzeugschein eingetragen werden. Im besten Fall lasst ihr dazu das Auto von einem Experten begutachten.

Tipps und Tricks

Um möglichst wenig Geld zu verschwenden und nicht mit dem Gesetz in Berührung zu kommen, gibt es einige einfache Tipps und Tricks, die ihr beachten solltet. Da beim Codieren und Auslesen von Fehlercodes selbstverständlich auch Fehler passieren können, ist es oft auch notwendig Experten heranzuziehen.

Aufgrund der Tatsache, dass das Auto das wichtigste Gerät des alltäglichen Lebens ist und ständig moderner wird, sollte keiner unnötig zu Schaden kommen. Weil nicht alle Menschen Profis auf dem Gebiet des Codierens und Auslesens sein können, ist es nicht schlimm Hilfe zu fordern. Das spart langfristig Geld und gewährleistet Sicherheit.

Lieber zu oft, als zu selten: Da Fehler in der Fahrzeugelektronik und den Steuergeräten ständig auftauchen können, ist es notwendig, regelmäßig Analysen durchzuführen. Mit modernen Geräten, wie der Carly Software oder anderen OBD Diagnosegeräten, ist es möglich, zügig genaue und präzise Diagnosen durchzuführen. Das kostet nicht viel und garantiert mehr Sicherheit.

Bei Unsicherheit sofort zum Mechaniker: Da es selbstverständlich beim Codieren zu Fehlern kommen kann und Geräte beschädigt werden können, ist es absolut notwendig bei Verdacht sofort die Werkstatt aufzusuchen. Nur so könnt ihr gröbere Schäden vermeiden und mit kompletter Sicherheit ins Auto steigen. Dasselbe gilt für das Auslesen und das Löschen von Fehlercodes. Solltet ihr euch nicht sicher sein, ob tatsächlich ein Problem vorliegt oder wenn ihr ein schwerwiegendes Problem entdeckt, empfehlen wir sofort in die Werkstatt zu fahren – denn dann hat das Diagnosegerät seinen Zweck perfekt erfüllt.

Qualität über Geiz: Da Diagnosen und Codierungen wirklich qualitativ hochwertig und genau sein sollten, ist es notwendig, ein gutes Gerät zu erwerben. Die Carly Software kostet knapp über 100 Euro und macht sichere Codierungen und Analysen. Wenn ihr ein professionelles Diagnosegerät besitzt, könnt ihr genauere Diagnosen durchführen und Fehler besser finden.

Buy Carly