BMW E82 codieren – Welche Möglichkeiten gibt es?

Codieren … so ein hochtrabendes Wort. Dabei geht es beim Codieren lediglich um das Auswählen der besten Einstellungen für sein Fahrzeug, um dieses persönlicher zu machen und es ganz individuell zu konfigurieren. Codieren hat also nichts mit Code oder programmieren zu tun. Jeder kann codieren … insbesondere mit der richtigen App ist dies ein wahres Kinderspiel. 

BMW E82 codieren – Welche Möglichkeiten gibt es? Es gibt über 40 Bereiche in denen ihr Einstellungen vornehmen könnt. In jedem Bereich gibt es bis zu 10 und mehr Optionen, aus denen ihr auswählen könnt. Die Kombinationsmöglichkeiten sind schier endlos. Am Ende erhaltet ihr ein Fahrzeug, das komplett auf euch eingestellt ist. Wichtig ist dabei natürlich, dass man das richtige Tool zum Codieren hat. Insbesondere Apps für euer Smartphone sind hierfür bestens geeignet. Wir zeigen euch mit welcher App wir im Rahmen dieses Artikels gearbeitet haben und wie alles funktioniert.

Stellt euch mal vor wie es wäre, wenn die vielen kleinen nervigen Dinge plötzlich verschwinden. Endlich kann man die Start-Stop Automatik so einstellen, dass diese Einstellung nach dem nächsten Start des Autos beibehalten wird. Endlich kriegt ihr keine Warnung mehr, wenn ihr schneller als 120 km/h fahrt. Endlich könnt ihr auch während der Fahrt Video schauen (natürlich sollte dies nur der Beifahrer tun!). Endlich könnt ihr einen Menüpunkt im iDrive hinzufügen, um die Empfindlichkeit des Regen-Lichtsensors zu regulieren und und und.

  Welche Software zum Auto codieren?

Was erwartet euch in diesem Beitrag?

  1. Wir zeigen euch einige der Einstellmöglichkeiten im Detail.
  2. Wir geben euch eine kleine Einführung in ein paar technische Themen rund um das Codieren.
  3. Wir stellen euch die Carly App genau vor, mit der ihr nicht nur Codieren könnt.
  4. Wir stellen einen Kostenvergleich zwischen der App und einer Werkstatt auf.

1. Was kann man alles beim BMW E82 codieren?

Hier zunächst einmal eine Übersicht aller Bereiche in denen ihr Änderungen vornehmen könnt. In jedem Bereich stehen wiederum einige Optionen zur Verfügung. Manche der Bereiche bieten durchaus 15 und mehr Einstellmöglichkeiten.  

Abbiegelicht

Blinker

Bremslicht

Cabrio

Corona Ringe

Eck LEDs

Einparkhilfe (PDC)

Einstiegshilfe

Fensterheber

Fernlicht

Gurtbringer

Heckklappe

Heimleuchten

Drive Menüs

iDrive Warnungen

Innenraumbeleuchtung

Klimaanlage

Kombiinstrument

Komfortfunktionen

Lichthupe

Motor Start Stop

Öffnen

Regen-Licht Sensor

Reinigung

Schaltpunktanzeige

Scheinwerferreinigung

Schließen

Sidemarker

Sitzheizung

Spannungsüberwachung

Spiegel

Standlicht

Tacho

Tagfahrlicht

Tank

Telefon

Uhr/Datum

Video während der Fahrt

Warnanlage

Warnungen

Welcome Light

Gerne möchten wir euch einige dieser Bereiche etwas genauer vorstellen, damit ihr ein besseres Verständnis darüber erlangt, was tatsächlich alles möglich ist. 

Abbiegelicht

Zunächst einmal müsst ihr wählen, ob auch die Nebelscheinwerfer und das Fernlicht als Abbiegelicht genutzt werden sollen – an oder aus?

Nachdem ihr dies grundsätzlich aktiviert habt, könnt ihr nun in weitere Details gehen:

Sollen die Nebelscheinwerfer beim Abbiegelicht beteiligt sein – an oder aus?

Soll das Abbiegelicht auch beim Rückwärtsfahren benutzt werden können – an oder aus?

Welche Helligkeit soll das Abbiegelicht haben – sehr niedrig, niedrig, mittel, hell oder sehr hell?

Nun könnt ihr für jeden der vier Schlüssel einzeln festlegen, ob die Funktion “Abbiegelicht” aktiviert sein soll oder nicht. So kann jeder regelmäßige Fahrer des Wagens wie z.B. Ehemann, Ehefrau und das erwachsene Kind seine Lieblingseinstellung wählen. 

Zuletzt könnt ihr wählen, ob im iDrive ein Menüpunkt zum Aktivieren des Abbiegelichtes bei den Lichteinstellungen angezeigt werden soll – an oder aus?

Coronaringe

Nein, keine Angst … das hat nichts mit der Pandemie zu tun! Wenn der Hersteller das alles geahnt hätte, hätte man wahrscheinlich den anderen Begriff “Angel Eyes” mehr in den Vordergrund gestellt. 

Wünscht ihr, dass die Coronaringe als Tagfahrlicht benutzt werden sollen – an oder aus? Kleiner extra Hinweis zu dieser Funktion: Grundsätzlich müsst ihr natürlich zunächst einmal festgelegt haben, dass “Tagfahrlicht” generell aktiviert sein soll. Zusätzlich müsst ihr bei “Tagfahrlicht Individualisierung” die Option “Nur zusätzliche Lichter” einstellen.  

Wie hell sollen die Coronaringe im Allgemeinen leuchten – sehr niedrig, niedrig, eher niedrig, mittel, eher hell, hell oder aber sehr hell? Dieselben Einstellungen können außerdem gemacht werden für die Helligkeit der Coronaringe bei eingeschaltetem Standlicht, beim Parklicht, beim Abblendlicht und/oder beim Fernlicht.

Fensterheber

Wie man sich vorstellen kann, gibt es im Bereich der Fensterheber eine ganze Reihe an nützlichen Optionen, die teilweise sogar je vorhandenen Sender individuell eingestellt werden können. So hat jeder Fahrer wieder seine bevorzugten Einstellungen. 

Wie lange nach dem Ausschalten des Wagens sollen die Fensterheber noch aktiv sein? Zunächst wählt man grundsätzlich aus, ob man diese Funktion wünscht und danach kann man wählen, wie lange die Fensterheber nach dem Abschalten noch aktiv sein sollen – 1 Minute, 2, 5, 10 oder 15 Minuten?

Möchtet ihr die Einstiegshilfe für euren E82 aktivieren? Dabei wird beim Entriegeln des Fahrzeugs durch das zweimalige Drücken der Entriegeln-Taste auf dem Sender das Fenster der Fahrertür heruntergefahren – an oder aus? Diese Funktion könnt ihr für jeden der vier Sender einzeln festlegen.

Mit der Funktion: “Fortfahren Fensteraktion bei Türöffnen” legt ihr fest, ob das Fenster weiterhin hoch- bzw. runterfahren soll, wenn eine Tür geöffnet wird und der Fensterheber gerade aktiviert ist – an oder aus?

Gleiches gilt für die Funktion: “Fortfahren Fensteraktion bei Motorstart”. Auch hier könnt ihr festlegen, wie sich die Fensterheber beim Starten des Motors verhalten sollen. Möchtet ihr, dass die Fenster weiterhin hoch- oder runterfahren – an oder aus?

Heimleuchten

Die Heimleuchten-Funktion ist euch sicher lieb und teuer geworden. Wäre es da nicht klasse, wenn man diese personalisieren könnte? Mit dem Codieren ist dies gar kein Problem. Der Hersteller hat folgende Einstellungen vorgesehen:

Wollt ihr das “Heimleuchten” im Allgemeinen aktivieren – an oder aus?

Wollt ihr außerdem, dass das Heimleuchten durch zweimaliges Drücken der “Kofferraum öffnen” Taste auf der Fernbedienung aktiviert wird – an oder aus?

bmw e82 codieren wie geht das und was ist möglich

Ihr könnt des Weiteren festlegen, ob das Heimleuchten abgebrochen werden soll, wenn die Lichthupe erneut betätigt wird – an oder aus? Umgekehrt könnt ihr aber auch einstellen, dass das Heimleuchten verlängert wird, wenn die Lichthupe erneut betätigt wird – an oder aus?

Nun könnt ihr die Dauer des Heimleuchtens festlegen, nachdem das Heimleuchten durch das Betätigen der Lichthupe bei ausgeschaltetem Motor aktiviert wurde. Soll es 40 Sekunden, 90, 150 oder 240 Sekunden leuchten? Die Länge des Heimleuchtens lässt sich übrigens für jeden, der drei Schlüssel einzeln bestimmen. 

Innenraumbeleuchtung

Ihr könnt das Innenlicht mit der Fernbedienung einschalten, indem ihr die “Verriegeln Taste” bei abgesperrtem Fahrzeug drückt – aktiv oder aus?

Soll sich daraufhin die Innenbeleuchtung nach 2 Minuten von selbst wieder ausschalten – an oder aus?

Wie soll das Ein- und Ausschalten des Lichtes geschehen. Wünscht ihr einen gedimmten Vorgang – an oder aus?

Kombiinstrument

Möchtet ihr neben dem standardmäßigen analogen Tacho auch ein digitales Tachometer darunter angezeigt haben – an oder aus? 

Wie sollen jeweils der analoge Tacho und der digitale Tacho angezeigt werden? Wünscht ihr die Anzeige der tatsächlichen Geschwindigkeit oder der korrigierten Geschwindigkeit? 

Hinweis der Redaktion zum Thema Geschwindigkeitsmessung: Eine EU-Richtlinie besagt, dass „Die angezeigte Geschwindigkeit nie unter der tatsächlichen Geschwindigkeit liegen darf.“ Daher werden die meisten Tachos mit komfortablen Toleranzen ausgestattet. Auch wenn man sich die vermeintlich “tatsächliche Geschwindigkeit” anzeigen lässt, wird diese nie wirklich ganz den realen Bedingungen entsprechen. Es kommt einfach zu sehr vielen möglichen Fehlern bei der Messung. Im Normalfall wird die Geschwindigkeit über den Radumfang berechnet. Dabei wird ein Mittelwert angenommen. Verwendet man jedoch größere oder kleinere Räder, verändert sich der Luftdruck oder nutzt man einfach alte, abgefahrene Reifen ändert sich auch der Radumfang. Dadurch kommt es zu den Messfehlern und der unkorrekten Anzeige. 

Soll sich die Uhr in eurem Kombiinstrument anhand des GPS automatisch korrigieren – an oder aus?

Auch die Tachobeleuchtung könnt ihr nach euren Wünschen anpassen. Soll diese auch tagsüber konstant leuchten – an oder aus?

Wie sieht es mit dem Momentan-Verbrauch an Kraftstoff aus? Soll dieser im Bordcomputer angezeigt werden – an oder aus?

Für wie lange soll die Tempomat Geschwindigkeit im Bordcomputer angezeigt werden – 0 Sekunden, 3 Sekunden oder aber 6 Sekunden?

Soll es im Bordcomputer die Möglichkeit geben, das Tagfahrlicht ein- bzw. Auszuschalten oder auch die Lichtempfindlichkeit einzustellen – jeweils an oder aus?

Komfortfunktionen

Wie der Name schon vermuten lässt – hier geht es um euren Komfort. Diese kleinen aber sehr nützlichen Einstellungen werden euch das Fahrerleben angenehmer gestalten. 

Komfort-Start > wenn ihr diese Funktion aktiviert, müsst ihr den Zündschlüssel nur noch einmal kurz auf Zündstellung antippen, um das Fahrzeug zu starten.

Komfort-Auswerfen > Aktiviert ihr diese Funktion, wird bei einem längeren Drücken der Start/Stopp Taste der Zündschlüssel beim Abschalten automatisch aus der Zündung geworfen.

Komfortöffnung Sender > Sollen sich die Fenster und das Schiebedach bei längerem Drücken des Entriegeln-Knopfes auf dem Schlüssel öffnen – an oder aus?

Komfortschließung Sender > Analog zur vorherigen Einstellung, kann man dies umgekehrt auch für das Anschließen des Fahrzeugs und damit das Schließen der Fenster einstellen – an oder aus?

Komfortöffnung und -schließung Schloss > Die gleichen Einstellungen für das automatische Öffnen und Schließen von Fenster und Schiebedach können auch für den Schlüssel aktiviert werden, wenn dieser länger im Schloss nach rechts gedreht und gehalten wird – an oder aus?

Komfort Ein- bzw. Ausklappen für Seitenspiegel > Haltet ihr die Verschließen-Taste gedrückt, fahren die Seitenspiegel beim Abschließen des Fahrzeugs automatisch ein und beim Aufsperren entsprechend wieder aus – an oder aus?

Komfortschließen Verzögerung (Spiegel) > Wenn ihr die vorangegangene Funktion auf “an” gestellt habt, könnt ihr nun noch entscheiden, mit welcher Verzögerung sich die Spiegel bewegen sollen – ohne Verzögerung, 0,5 Sekunden oder aber 1,5 Sekunden?

Komfortzugang deaktivieren > Ihr könnt den Komfortzugang zum Wagen komplett deaktivieren – an oder aus? Die Deaktivierung hat folgende Konsequenzen: 1. Das Fahrzeug kann nicht mehr über den Türgriff geöffnet oder geschlossen werden. 2. Motor und Zündung können nur noch ein- oder ausgeschaltet werden, wenn der Schlüssel im Zündschloss steckt. Der Vorteil der Deaktivierung besteht darin, dass das Fahrzeug nicht mehr durch Austricksen des Komfortzugangs gestohlen werden kann. 

Start/Stopp Automatik Memory

Sicherlich eine der am meisten genutzten Funktionen, die vielen von euch sicher auf die Nerven geht, ist die Start/Stopp Automatik, die jedes Mal bei einem Neustart standardmäßig aktiviert wird. Ihr könnt nun aber den Wagen so einstellen, dass es sich eure letzte Einstellung vor dem Abschalten des Motors merkt. Die Umwelt wird nicht so begeistert sein, dafür aber die Batterie und der Anlasser.

Tagfahrlicht

Im Bereich des Tagfahrlichtes gibt es die meisten Einstelloptionen. Ihr könnt sehr detailliert festlegen, wie das Tagfahrlicht aussehen soll. Schauen wir uns die Optionen im Einzelnen an:

Tagfahrlicht An/Abschalten im Bordcomputer > Möchtet ihr, das Tagfahrlicht auch über den Bordcomputer ein- bzw. ausschalten können – an oder aus?

Soll zudem die Möglichkeit bestehen, das Tagfahrlicht einzuschalten, indem ihr den Lichtschalter auf die Position “0” stellt – an oder aus?

Ihr könnt individuell für die Schlüssel eins bis drei einstellen, ob das Tagfahrlicht aktiviert sein soll – jeweils an oder aus?

Tagfahrlicht Individualisierung 1 > Hier könnt ihr festlegen, ob das Tagfahrlicht aus sein soll, mit einem gedimmten Blinker und/oder mit einem gedimmten Fernlicht arbeiten soll. Anschließend könnt ihr dann die Helligkeit dieses Leuchten bestimmen – sehr niedrig, niedrig, mittel, hell oder sehr hell?

Tagfahrlicht – Individualisierung 2 > Wenn ihr über ein Modell verfügt, dass nach Juni 2007 gebaut wurde, könnt ihr zudem einstellen, ob das Abblendlicht, das Fernlicht und/oder nur zusätzliche Lichter aktiviert sein sollen. Auch hier könnt ihr anschließend wieder die Helligkeit nach obigem Schema festlegen. 

Welche Leuchten sollen beim Tagfahrlicht beteiligt sein? > Zunächst könnt ihr nach und nach wählen, welche Leuchten beim Tagfahrlicht beteiligt sein sollen. Hier habt ihr die Wahl zwischen: Nebelscheinwerfer, Blinker vorne, Coronaringe, Sidemarker, Kennzeichenbeleuchtung, Rückleuchten, Innere Bremsleuchten und/oder 3. Bremsleuchte. 

Für folgende Leuchten könnt ihr zudem die Helligkeit auf sehr niedrig, eher niedrig, niedrig mittel, eher hell, hell oder sehr hell optimieren: Nebelscheinwerfer, Coronaringe und Rücklicht.

Zuletzt könnt ihr noch aus drei Grundeinstellungen wählen. Soll das Tagfahrlicht Standard sein, dauerhaft an oder dauerhaft aus?  

Warnanlage

Im Bereich der Warnanlage geht es einerseits um verschiedene akustische Bestätigungen aber auch um die Diebstahlwarnanlage und den Panikalarm. Hier die Optionen:

Panikalarm Fernbedienung > Soll bei längerem Drücken der “Kofferraum öffnen” Taste der Alarm ausgelöst werden – aktiv oder aus?

Schärfen/Entschärfen Diebstahlwarnanlage > Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Diebstahlwarnanlage beim Auf- bzw. Abschließen des Wagens zu schärfen bzw. zu entschärfen: Nur mit der Fernbedienung oder mit Schloss und Fernbedienung.

Akustische Bestätigung beim Absperren oder Aufsperren > Hier könnt ihr bestimmen, ob ihr eine akustische Bestätigung wünscht, wenn das Fahrzeug auf- bzw. abgesperrt wird – an oder aus? Ihr könnt des Weiteren festlegen, ob diese Funktionen im Bordcomputer als Menüpunkt erscheinen sollen. Übrigens: Die akustische Bestätigung funktioniert nur, wenn eine Diebstahlwarnanlage eingebaut ist, da der Ton nicht über die Hupe, sondern über die Sirene dieser erzeugt wird. 

Zu guter Letzt könnt ihr noch einige Einstellungen zur Art des Alarms machen:

  1. Soll das Abblendlicht bei einem Alarm blinken – an oder aus?
  2. Soll das Fernlicht bei einem Alarm beteiligt sein – an oder aus?
  3. Sollen die Warnblinker bei einem Alarm blinken – an oder aus? 
  4. Welchen Alarmtyp wünscht ihr – Europa, Großbritannien oder USA? 

2. Jetzt noch ein wenig technisches Hintergrundwissen zum Thema Codieren

Sicherlich ist es euch auch wichtig, ein wenig mehr über die technischen Hintergründe zu erfahren, um euren BMW E82 noch besser kennenzulernen. Wenn nicht, überlest einfach diesen Abschnitt … aber bedenkt immer: Wissen macht nicht dümmer.

Was braucht man alles zum Codieren?

Neben einem Fahrzeug braucht man eine App und einen OBD-2 Adapter, um überhaupt mit dem Fahrzeug kommunizieren zu können. Zu der App kommen wir später noch etwas genauer. Fangen wir also mit dem Adapter an:

Der OBD-2 Adapter

OBD bedeutet On Board Diagnose und ist seit den 80er Jahren ein internationaler Standard, der in jedem Fahrzeug weltweit verwendet wird. OBD wurde eigentlich mal entwickelt, um alle Werte rund um das Abgas zu überwachen. Sehr schnell erkannte man jedoch den großen Nutzen und die stabile Kommunikation zwischen externen Geräten und den Steuergeräten im Fahrzeug und so wurde es zur Norm auch für andere Funktionen und Aufgaben. 

In dem Adapter ist ein Computer Chip eingebaut, der alle ankommenden Befehle der App in eine Sprache übersetzt, die auch das Fahrzeug verstehen kann. Wichtig ist, dass ihr einen guten Adapter kauft, der den Original Chip enthält, damit diese Kommunikation reibungslos ablaufen kann. Wenn ihr euch für die Carly App entscheidet, könnt ihr gleich auf deren Webseite auch den passenden Adapter dazu kaufen. Die Buchse zum Einstecken des OBD-2 Adapters befindet sich in eurem BMW E82 im Türholm der Fahrertür, unten auf Höhe der Pedale hinter einer Abdeckklappe. Hier steckt ihr den Adapter einfach ein und es wird eine Verbindung mit der App hergestellt – dies kann per BLE (Bluetooth low energy) oder per WLAN erfolgen. 

Was sind Steuergeräte?

Steuergeräte überwachen alle Systeme in einem Fahrzeug, dabei hat jedes System sein eigenes Steuergerät. Eines ist demnach einzig für die Klimaautomatik zuständig, ein anderes für den Motor, ein weiteres für die Zentralverriegelung und so weiter. Beim Codieren wird von der App automatisch das entsprechende Steuergerät ausgewählt und die Einstellung vorgenommen. Alle Steuergeräte, die Systeme und die OBD-2 Schnittstelle sind über eine Datenautobahn miteinander verbunden. Da kommen schnell mehrere Kilometer an Kabel zusammen, die gemeinsam mit den Steuergeräten einen großen Beitrag zum Gesamtgewicht des Fahrzeugs beitragen. 

Transport der Daten (für die besonders technisch Interessierten unter euch)

In dem OBD-2 Adapter ist der ELM 327 Chip verbaut. Dieser ist in der Lage CAN Protokolle (Controller Area Network) zu lesen und zu schreiben. Auf der Datenautobahn fahren CAN Busse hin und her und gewährleisten so die Kommunikation. In der Tat muss man sich das wirklich wie ein Bus im ÖPNV vorstellen. Busse fahren ständig eine bestimmte Route ab und nehmen Datenpakete von einer Station zu einer anderen mit. Macht ihr also eine bestimmte Einstellung in der App wie z.B. die Aktivierung des Panikalarms über die Heckklappentaste passiert folgendes: Drahtlos wird der Befehl von eurem Handy an den OBD-2 Adapter und damit an den ELM 327 Chip geschickt. Der Chip übersetzt eure Anfrage in ein entsprechendes CAN-Protokoll. 

Der vorbeifahrende Bus nimmt nun das Datenpaket auf und transportiert es an das zuständige Steuergerät für die Diebstahlwarnanlage (denn hier sitzt auch der Panikalarm). Die Einstellung wird hier nun entsprechend umgesetzt und der Wert für den Panikalarm auf “1”, also ein, gesetzt. Im Anschluss sendet das Steuergerät eine Bestätigung über die Änderung in Form eines weiteren Datenpaketes. Dieses wird nun wiederum von dem nächsten Bus zur OBD-2 Schnittstelle gebracht, dort zurück übersetzt und drahtlos an euer Handy (und damit die App) übertragen. Die App zeigt nun die bestätigte Änderung an. All das funktioniert in Bruchteilen von Sekunden. Oft nehmt ihr kaum eine Verzögerung zwischen der Auswahl der Option und der Bestätigung wahr. Was da alles im Hintergrund abläuft, ist ein kleines Wunder. 

wie funktioniert codieren bei bmw e82

3. … Dürfen wir vorstellen: Die Carly App

Um diesen Beitrag schreiben zu können, haben wir uns im Vorfeld mit den vielen Apps auf dem Markt auseinandergesetzt. Wir brauchten schließlich eine tolle App um die Funktionen selbst alle ausprobieren zu können. Nach dem Checken der Möglichkeiten haben wir uns sehr schnell für die Carly App entschieden. Die Übersichtlichkeit, die Bedienerfreundlichkeit, der riesige Funktionsumfang und der Preis (dazu kommen wir später noch) haben uns voll und ganz überzeugt. Die Carly App ist übrigens besonders gut für BMW geeignet und kennt deren Systeme in- und auswendig. Gerne stellen wir euch einige der weiteren Funktionen der Carly App vor:

Fahrzeugdiagnose

“Normale” Apps können vielleicht Fehlercodes auslesen und euch diese mit einer Beschreibung darstellen. Die Carly App geht aber noch einen riesigen Schritt weiter … Sie analysiert die Fehler nach Schweregrad und zeigt euch einen “Gesundheitszustand” des Fahrzeugs auf. Hierbei nutzt die App das bewährte Systeme einer Ampel. Ist der Zustand grün, ist alles in Ordnung und euer 1er ist gesund und munter. Bei orange scheinen kleinere Wehwehchen aufgetreten zu sein und ihr solltet euch das mal genauer anschauen, damit keine schweren “Krankheiten” daraus entstehen. Wird hingegen rot angezeigt, hat euer Fahrzeug ernste Probleme, die sofort behandelt werden müssen. 

Ihr müsst euch also nicht durch eine Tirade von Fehlercodes wälzen und versuchen, diese zu verstehen. Die Carly App nimmt euch die Analyse ab und erleichtert euch so das Erkennen wirklicher Probleme. Das ist in dieser Form einzigartig auf dem Appmarkt.

Gebrauchtwagencheck

Wo wir gerade bei einzigartig sind … eine weitere einzigartige Funktion der Carly App ist der Gebrauchtwagencheck. Bitte stellt euch einmal folgende Situation vor: Ihr sucht einen Gebrauchtwagen. Woher wisst ihr, ob ihr den Angaben des Händlers vertrauen könnt? Ihr könnt zwar das Scheckheft prüfen, alte Rechnungen kontrollieren und einiges mehr … aber könnt ihr vollkommen sicher sein, dass nicht zum Beispiel am Tacho herumgedreht wurde? Nein, könnt ihr nicht … außer ihr habt die Carly App. Schließt die App (und den Adapter) an das betreffende Fahrzeug an und wählt die Funktion Gebrauchtwagencheck. Die App durchforstet nun alle relevanten Steuergeräte nach Unregelmäßigkeiten. Am Ende erhaltet ihr eine Zusammenfassung und seht, ob alles in Ordnung ist. Bedenkt man, dass bei rund 30% aller in Deutschland verkaufter Gebrauchtwagen der Kilometerstand verändert wurde, ist man mit dieser Funktion bestens bedient und kann sehr viel Geld sparen. 

Echtzeitanalyse

Wolltet ihr schon immer mal während der Fahrt in die Eingeweide eures BMW E82 schauen? Mit der Echtzeitanalyse könnt ihr euch im Fahrbetrieb Werte zum Turbo Ladedruck, zur Motordrehzahl oder zum Kraftstoffverbrauch anzeigen lassen. Optimiert auf diese Weise euren Verbrauch und spart wieder bares Geld … mal ganz abgesehen davon, dass ihr der Umwelt viel Gutes tut. 

Und noch vieles mehr

Leider reicht der Platz hier nicht aus, um euch alle Funktionen nahezubringen. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf einige der unzähligen weiteren Funktionen: Digital Garage, Emissionscheck, Service Reset, Registrierung einer neuen Batterie und und und. 

Ladet euch für den Anfang einfach mal die Carly Lite Version im App- bzw. Play Store herunter und seht, was alles bei eurem Wagen möglich ist!

4. Die lieben Kosten

Machen wir’s kurz … ihr spart irre viel Geld, wenn ihr das Codieren und die Fahrzeugdiagnose selbst durchführen könnt. Nicht nur durch die eingesparten direkten Werkstattkosten, aber auch durch den Wegfall von Folgekosten, wenn kleine Probleme erkannt werden können, bevor sie zu ernsten, teuren Problemen werden. Mal ganz konkret: Die Codierung einer einzigen Einstellung kostet in der Werkstatt 30 bis 50 Euro. Macht also bei 10 Einstellungen schnell mal im Durchschnitt 400 Euro. Die Carly App kostet zwischen 21 und 80€ im Jahr plus der einmaligen Anschaffung des Adapters für knapp 60 Euro. Und ihr könnt so viele Einstellungen machen, wie ihr wollt. Da muss man doch eigentlich nicht mehr lange überlegen, oder? Viel Spaß beim Codieren. 

Disclaimer DE