• Home
  • Blog
  • Was ist BMW codieren? – Wir klären auf!

Was ist BMW codieren? – Wir klären auf!

Mit den Carly-Funktionen hast du mehr Kontrolle über dein Auto

Nimm dir 1 Minute Zeit, um die Preise für deine Automarke anzusehen!

Wenn man Codieren hört, muss man doch unweigerlich an Computerprogrammierer denken, an unverständliche Codezeilen und langweilige Befehlsketten, die man lernen muss, oder nicht? Ich denke, euch geht es genau so. Dabei ist das Codieren eines BMW eine vollkommen andere Sache und mit den richtigen Tools ist es ganz einfach und macht sogar Freude.

Also, was ist BMW codieren? Unter dem Codieren eines Autos versteht man das Festlegen unterschiedlichster Einstellungen am Fahrzeug. Alle diese Funktionen sind im Vorfeld festgelegt worden und können unter Zuhilfenahme der richtigen App bzw. Software je nach Fahrerwunsch ausgewählt werden. Dabei werden die zuständigen Steuergeräte angefunkt und die Änderungen vorgenommen. Da das Auto eine eigene “Sprache” hat, braucht man einen Adapter, der die Codes sozusagen übersetzt, sodass wir es dann auf unserem Bildschirm verstehen.

[lwptoc]

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit des Codierens noch gar nicht so lange. Ihr seid also in der glücklichen Lage, dass man heute sehr viele Einstellungen an seinem BMW selbst ändern und so das Fahrzeug komplett individualisieren kann. Ein Fahrzeug kommt mit festen Grundeinstellungen aus der Fabrikation. Beim Codieren verändert man nicht die Software des BMW, sondern nutzt lediglich vorinstallierte Auswahlmöglichkeiten. 

[irp]

Möchtet ihr z.B. das nervige Warnsignal für den Gurt im Griff haben? Seid ihr interessiert, die wahre Geschwindigkeit zu sehen (und nicht die voreingestellte nach oben korrigierte Geschwindigkeit)? Soll die Geschwindigkeit auch digital angezeigt werden? Wie soll sich das Fahrzeug beim Abschließen verhalten (sollen z.B. die Außenspiegel eingeklappt werden)? Durch das Codieren eures BMW eröffnen sich euch ungeahnte Möglichkeiten. 

Was ist der Unterschied zwischen Programmieren und Codieren?

Beim Programmieren verändert man die Software. Man ändert also das grundlegende Programm, das das Fahrzeug braucht, um arbeiten zu können. Ähnlich wie bei eurem Laptop auf dem ihr vielleicht Windows installiert habt. Hier kommen regelmäßige Updates, die die eigentliche Software verändern. Ihr selbst könnt an der Software nichts ändern. Ihr könnt aber unzählige Einstellungen vornehmen wie z.B. die gewünschte Schriftgröße, Farben oder wie sich der Laptop beim Zuklappen verhalten soll. Bei einem Fahrzeug würde man genau das Codieren nennen. Ihr wählt die von euch bevorzugte Option aus. Nur, dass bei einem Fahrzeug die Möglichkeit des Codieren nicht automatisch mitgeliefert wird in Form eines entsprechenden Zugriffs auf diese Funktionen. Daher muss man sich externer Mittel bedienen. Je besser die dafür genutzte Software oder App ist, desto einfacher und verlässlicher funktioniert dies auch. 

Wo finde ich die Software zum Codieren meines BMW bzw. was brauche ich zum Codieren?

An und für sich braucht man zum Codieren eines BMW nur zwei Dinge: 1. Eine Software, ein Gerät oder eine App und 2. einen OBD-2 Adapter. Wenn ihr eine Software verwendet, müsst ihr immer euren Laptop mitnehmen und an das Auto anschließen. Bei der Verwendung eines externen Diagnosegerätes ist es ähnlich. Ihr braucht eben dieses zusätzliche Gerät, um mit dem Wagen zu kommunizieren. Eine App hingegen hat viele Vorteile. Man hat sein Handy doch eh immer dabei … und somit automatisch dann auch die Codiersoftware. Man spart sich den Kauf eines weiteren Gerätes, was dann wieder irgendwo herumliegt. Apps sind modern und werden im Hintergrund ständig aktualisiert. Natürlich hat man die Qual der Wahl, da es mittlerweile eine sehr große Auswahl an Apps im App Store und bei Google Play gibt. Für diesen Bericht haben wir mit der Carly App gearbeitet und waren insgesamt wirklich sehr zufrieden mit dem Handling und den Ergebnissen. 

Warum haben wir uns bei diesem Bericht für die Carly App entschieden?

Es gibt Hunderte von Apps, hinzu kommen Hunderte weitere externe Diagnosegeräte und ungezählte Softwarelösungen für den PC. Wir denken, dass Apps die mit Abstand beste Lösung sind, da man mit dem Handy ja schon praktisch einen Computer im Miniformat dabei hat und man insgesamt gewohnt ist, mit Handy Apps zu arbeiten. Die Carly App hat uns einfach durch ihre übersichtliche Menüstruktur, die vielen weiteren Funktionen (siehe weiter unten) und die Verlässlichkeit überzeugt. Hinzu kommt der wirklich faire Preis der App (21-80€ pro Jahr, je nachdem welche Version ihr nehmt) plus der Carly OBD-2 Adapter für 59,90€. Dabei solltet ihr wissen, dass die Carly App nur mit dem Adapter von Carly funktioniert, um eine perfekte Datenübertragung zu gewährleisten. In einer Werkstatt würde nur das Codieren viele Hundert Euro kosten … mal abgesehen von den ganzen Diagnosefunktionen etc. die man sozusagen kostenlos dazu bekommt. 

Was uns auch begeistert hat, war die leichte Installation bzw. Erstbenutzung. Nachdem man die App heruntergeladen und den Adapter erhalten hat, ist man in drei Schritten mit dem Fahrzeug verbunden. Im ersten Schritt steckt man den Adapter in die dafür vorgesehene Buchse am Fahrzeug. Anschließend öffnet man die Carly App und führt die Erstinstallation durch. Euer Gerät verbindet sich automatisch mit dem Adapter, da Carly die sogenannte BLE (Bluetooth Low Energy) Funktion verwendet. Das bedeutet, dass ihr in der Bluetooth-Geräte Liste nicht nach dem Gerät suchen müsst, sondern es sich automatisch verbindet. Und schon kann es mit dem Codieren losgehen. 

Muss ich mich mit Technik auskennen?

Na ja … ein gewisses Grundverständnis sollte schon da sein. Immerhin geht man hier in die Eingeweide seines Fahrzeugs. Auf der anderen Seite ist es aber auch keine Zauberei. Ein Studium der Elektrotechnik ist jedenfalls nicht nötig. Wer sich für sein Fahrzeug begeistert, ein wenig Spaß an Technik hat und etwas Grundverständnis für die Zusammenhänge in einem Fahrzeug mitbringt, kann definitiv seinen BMW selbst codieren. Man sollte zwar Respekt vor der Technik haben, aber keine Angst davor, etwas falsch zu machen. Die Carly App führt übersichtlich durch das Menü und die Möglichkeiten. Geht also frohen Mutes und mit Spaß an die Sache, ohne dabei die Übersicht zu verlieren. 

Welche BMW Modelle kann ich denn codieren?

Im Prinzip kann man jedes Modell von BMW ab 2001 codieren. Theoretisch kann man auch frühere Modelle codieren, aber mit sehr wenigen Optionen und nicht über die heute übliche OBD Schnittstelle. Da braucht man schon sehr spezielle Software und besondere Kabel. 

bmw codieren so geht es

Je moderner der Wagen, desto mehr Möglichkeiten hat man. Allerdings hat auch jedes Modell andere Optionen, da natürlich auch andere Dinge verbaut sind wie z.B. Extra-Sensoren, größere Maschinen, Schiebedach ja oder nein, etc. Als Faustregel könnte man sagen: Je neuer und je höher die Modellreihe, desto mehr Möglichkeiten gibt es. In einem E92 sind z.B. rund 80 Steuergeräte verbaut, die man einzeln ansteuern und codieren kann. Jedes Steuergerät wiederum ist für eine bestimmte Fahrzeugfunktion zuständig wie die Klimaanlage oder die Zentralverriegelung. 

Was ist ein OBD-2 Adapter?

Um eine Verbindung zwischen der App und dem Fahrzeug herzustellen, benötigt man einen OBD-2 Adapter. Dies ist ein international standardisierter Adapter, der für alle Fahrzeuge auf der Welt genutzt werden kann. Der Adapter übersetzt sozusagen die Befehle der App in eine für das Fahrzeug lesbare Form. Ein moderner OBD-2 Adapter ist klein und handlich und wird in die OBD-Buchse am Fahrzeug eingesteckt. Diese befindet sich in den meisten Fällen im Bereich des Fahrer-Fußraums hinter einer Blende. Je nach App und Fahrzeugtyp wird zwischen der App und dem Adapter eine Verbindung per Kabel, Wifi oder Bluetooth hergestellt. 

[irp]

OBD wurde übrigens ursprünglich einmal nur für abgasrelevante Systeme entwickelt. Da man aber schnell feststellte, dass diese Schnittstelle für so vieles andere genutzt werden kann, wurde es sehr schnell zum internationalen Standard. Derzeit wird in den USA an OBD 3 gearbeitet. Hierbei sollten die Werte zu Abgasen direkt an eine zentrale Stelle übermittelt werden. So soll der Fahrzeughalter verpflichtet werden, das Fahrzeug reparieren zu lassen und keine zu hohen Abgaswerte zuzulassen. Aber das ist noch Zukunftsmusik. 

Damit ihr die Carly App verwenden könnt, braucht ihr auch den Carly Adapter. Denn nur damit könnt ihr gewährleisten, dass die Funktion auch durchgeführt werden.

Was kann man bei einem BMW alles codieren?

Genau wie bei der Frage der codierfähigen BMW-Modelle kommt es auch hier auf das Baujahr und natürlich eben auf das Modell an. Beispielhaft hier einige der Möglichkeiten:

  • Verhalten des Abbiegelichtes
  • Frequenz des Blinkers 
  • Verhalten beim Bremsen
  • Aussehen der Corona Ringe
  • Verschiedenste Einstellungen zum Thema Fensterheber
  • Verhalten des Gurtbringers
  • Anzeigen auf der Klimaanlage
  • Start-Stopp Funktion festlegen
  • Verhalten beim Öffnen des Fahrzeugs
  • Verhalten beim Verschließen des Fahrzeugs
  • Einstellungen für die Sitzheizung
  • Anzeige des Tachos
  • Anzeige der echten oder korrigierten Geschwindigkeit
  • Aktivieren des Tagfahrlichts
  • Anzeigen auf dem Bordcomputer
  • Verhalten des Welcome Lights
  • Einstellungen zu Video während der Fahrt
  • Diverse Warnsignale und Lampen einstellen

… und vieles mehr. 

Bei den meisten Optionen werdet ihr vermutlich die Werte der Werkseinstellungen belassen. Bei viel genutzten Vorgängen hingegen ist eine individuelle Einstellung besonders sinnvoll. Fangt doch einfach mal mit Themen wie dem Fensterheber, der Schließanlage oder der Anzeigen auf dem Armaturenbrett an. Je sicherer ihr euch dann fühlt, desto tiefer könnt ihr in einzelne Funktionen eintauchen und immer mal etwas Neues ausprobieren. Schauen wir uns daher als Nächstes einmal die Codiermöglichkeiten zum Thema Fensterheber etwas detaillierter an:

Codiereinstellungen für die Fensterheber am Beispiel eines BMW E92

Da die Fensterheber zu einem der am häufigsten genutzten Bereiche in einem Fahrzeug gehören, zeigen wir euch beispielhaft im Detail, welche Möglichkeiten des Codierens es geben kann. Insbesondere bei sehr oft gebrauchten Funktionen in einem Fahrzeug ist das Einstellen der persönlichen Vorlieben sehr wichtig, da man sich sonst vielleicht jedes Mal aufs Neue ärgert, dass es nicht so oder so funktioniert. Hinzu kommt, dass man Änderungen an den Einstellungen bei den Fensterhebern sofort ausprobieren kann und Ergebnisse sieht. Macht man hingegen Änderungen an den Corona-Lichtern, so haben meist nur andere etwas davon und man selbst kriegt das nur wenig mit. 

  • Wie sollen sich die Fensterheber nach dem Abschalten des Motors verhalten? Sollen sie weiter aktiviert bleiben oder komplett abgeschaltet werden? Und wenn sie aktiviert bleiben sollen, für wie lange – 1 Minute, 2, 5, 10 oder 15 Minuten?
  • Wie sollen sich die Fensterheber beim Öffnen des Fahrzeugs verhalten? Stichwort: Einstiegshilfe. Sollen die Fenster beim Öffnen automatisch herunterfahren, um das Einsteigen an engen Stellen zu erleichtern? Diese Funktion kann man für jeden der vier mitgelieferten Sender einzeln festlegen, sodass jeder Nutzer des Fahrzeugs seine eigene Einstellung dazu vornehmen kann.
  • Öffnet man eine Tür, während das Fenster sich öffnet oder schließt, wird dieser Vorgang standardmäßig unterbrochen. Dies kann man aber auch so einstellen, dass sich die Fenster entsprechend weiter bewegen. Gleiches gilt auch während des Startvorgangs des Motors. 

Auch die Heimleuchten sind eine tolle Funktion, für die es viele Codieroptionen gibt

Ihr kennt das … man kommt abends im Dunkeln nach Hause, die Lampe vor dem Haus ist kaputt und es ist stockfinster. Wie kommt man nun sicheren Fußes bis zur Haustür? Hierfür gibt es die Heimleuchten oder auch Coming Home Funktion. Idee ist, dass das Abblendlicht nach dem Aussteigen aus dem Fahrzeug noch einige Zeit eingeschaltet bleibt. Im Rahmen dieser Funktion lassen sich einige Einstellungen machen:

  • Soll die Funktion allgemein aktiviert werden?
  • Sollen die Heimleuchten auch über die Fernbedienung aktiviert werden können?
  • Wünscht ihr, dass man über die Lichthupe die Heimleuchten abbrechen kann?
  • Soll das System so eingestellt werden, dass man die Heimleuchten auch verlängern kann, und zwar um 40, 90, 150 oder 240 Sekunden?

Auch die Heimleuchten lassen sich für jeden Schlüssel einzeln codieren und somit festlegen. 

Verliere ich durch das Codieren meine BMW-Garantie?

Da wir wie weiter oben erklärt beim Codieren einfach nur bereits vorinstallierte Optionen des Herstellers auswählen und keine Änderungen an der Software vornehmen, braucht man in der Regel keine Angst zu haben, dass die Garantie erlischt. Man kann im Rahmen der zugänglichen Möglichkeiten sein Auto so wie man möchte auf seine Bedürfnisse anpassen. Anders wäre dies bei der Änderung der Hardware – wenn ihr also verbotene Teile anbringt oder z.B. die Gurte ausbauen lasst. Jedoch seid ihr beim Codieren immer selber verantwortlich. Seid also trotzdem vorsichtig und führt nur die Codierungen durch, die ihr euch auch zutraut.

codieren bmw was muss ich tun

Aber Achtung: Benutzt aber bitte keine namenlose Billig App oder einen chinesischen Billig OBD-Adapter. Hier könnte es brenzlich werden, da diese Apps manchmal mehr Unheil anrichten als sie Gutes tun. Sie könnten den Steuergeräten großen Schaden zufügen, die dazu führen können, dass sie ausgetauscht werden müssen. Außerdem erlauben diese Apps manchmal Zugang zu sicherheitsrelevanten Bereichen, die man besser nicht anfasst. 

[irp]

Achtung II: Aktiviert bzw. deaktiviert niemals Funktionen oder Einstellungen, die gesetzlich vorgeschrieben sind. In den meisten Fällen ist dies auch erst gar nicht möglich und mit der  Carly App seid ihr da zumeist auf der sicheren Seite. Wenn ihr unsicher seid, schaut einfach mal schnell im Internet nach. 

Kann das Codieren meiner ganzen Einstellungen auch mal verloren gehen?

In ganz seltenen Fällen kann es vorkommen, dass die persönliche Codierung verloren geht. Dies passiert aber eigentlich nur dann, wenn es zu einem größeren Fehler am Fahrzeug kommt und die Werkstatt eine aktualisierte Software aufspielen muss. Dadurch werden dann leider alle individuellen Einstellungen mit den Werkseinstellungen überschrieben. Dann muss man leider wieder von vorne anfangen. Aber wie gesagt, dies passiert wirklich sehr selten und in Ausnahmefällen. 

Immer ein Backup machen!

Wir empfehlen euch, stets ein Backup der Grundeinstellungen zu machen. Insbesondere beim ersten Verwenden der App solltet ihr ein Backup der Werkseinstellungen vornehmen. Sollte mal etwas schiefgehen oder ihr irgendwie das Gefühl haben, dass eure Einstellungen nicht richtig funktionieren, könnt ihr den BMW so jederzeit wieder auf die Grundeinstellungen zurücksetzen. 

Die Carly App kann übrigens noch viel mehr

Wenn ihr euch für das Codieren eures BMW für die Carly App entscheidet, erhaltet ihr viele weitere sehr nützliche Funktionen, die wir nicht unerwähnt sein lassen wollen. Warum sollte man auch darauf verzichten, wenn man es eh schon in der App mitgekauft hat?

Die Fahrzeug Gesundheit

Wie “gesund” ist mein BMW? Eine wirklich interessante Frage. Die Carly App kann eine vollständige Diagnose durchführen und zeigt dann in einem Ampelsystem in welchem Zustand das Fahrzeug ist. Auf diese Weise können Fehler frühzeitig erkannt und ggf. behoben werden. Dadurch wird man am Ende sehr viel Geld sparen. 

Auslesen von Fehlercodes

Jedes Fahrzeug speichert bestimmte standardisierte Codes, die auf bestimmte Fehler beim Betrieb hinweisen. Im Steuergerät für die Benzineinspritzung sind z.B. feste Werte hinterlegt. Kommt es nun zu einer Abweichung dieser Werte, wird automatisch eingegriffen und der Fehler korrigiert. Zudem wird eben ein entsprechender Fehlercode generiert und gespeichert. Diese kann man mit der App abrufen und analysieren. Kommt es zu häufigen gleichen Fehlern, sollte man eine Werkstatt aufsuchen, bevor vielleicht ein größeres Problem daraus erwächst. 

Echtzeitdaten

Ihr könnt mit der App während der Fahrt auf viele wichtige Systeme zugreifen und euch die Daten live anzeigen lassen. Wie hoch ist das Drehmoment? Wie sieht es aktuell mit dem Spritverbrauch aus? Ist der Turbo Ladedruck OK? 

Gebrauchtwagen Check

Solltet ihr einen Gebrauchtwagen kaufen wollen, ist diese wirklich einzigartige Funktion mehr als hilfreich. Es geht dabei darum, das betreffende Fahrzeug zu diagnostizieren und festzustellen, ob der Wagen wie beworben gut ist. Außerdem kann Carly feststellen, ob am Tacho manipuliert wurde. Immerhin werden in Deutschland rund ein Drittel aller Gebrauchtwagen mit einem manipulierten Tacho verkauft!

Batterie Registrierung

Früher war es unerlässlich, beim Austausch der Batterie entweder eine Werkstatt aufzusuchen und/oder zumindest den gleichen Batterietyp zu verwenden. Heute mit der App könnt ihr jede passende Batterie einbauen und diese über die App am Fahrzeug selbst registrieren. 

[irp]

Es gibt noch einige weitere interessante Funktionen bei der Carly App. Auch ist zu beachten, dass nicht alle Modelle die oben genannten Funktionen unterstützen. Prüft also vor dem Kauf unbedingt ab, was ihr alles bei eurem BMW machen könnt. Am besten, ihr schaut euch die Website des Anbieters einmal an.

Fazit

Das Codieren eures BMW ist mit dem richtigen Tool ein Kinderspiel. Ihr könnt viele Einstellungen an eurem Fahrzeug vornehmen und es so persönlicher gestalten. Ob ihr nun die Fensterheber konfigurieren oder die Lichter beim Bremsen einstellen möchtet … die Möglichkeiten sind großartig. Das Codieren erfordert keinen Doktor in Ingenieurwissenschaften – sollte aber mit Respekt und Verstand erfolgen. Nutzt man die Carly App für das Codieren, kann man zudem auf viele weitere sehr nützliche Funktionen zugreifen. 

Denke daran, dass jedes Auto unterschiedliche Software und Module eingebaut hat. Daher variieren die spezifischen Funktionen von Modell zu Modell.


Related Posts

Öl ist die treibende Kraft eures Automotors. Der beste Weg, einen katastrophalen Motorschaden und die damit verbundenen hohen Reparaturkosten zu vermeiden, ist,

Das 21. Jahrhundert ist das Zeitalter der Digitalisierung. Während zu Beginn allgemein das Internet im Vordergrund stand und im Laufe der Zeit

Ein voll funktionstüchtiges Auto vermittelt Sicherheit. Damit dies aber auch so bleibt, sollte das Auto regelmäßig überprüft werden. Nicht immer ist dafür

Muss das Auto wegen einer Reparatur in die Werkstatt, kann das mitunter teuer werden. Doch es gibt Möglichkeiten Kosten zu sparen. So

Das Gerät, das jeder Autobesitzer braucht.

Bist du bereit, die vollständige Kontrolle über die Funktionen und Zustandsüberwachung deines Autos zu haben?

Dein OBD2 Adapter wartet auf dich!

Lege los!