BMW Z4 Codieren – Welche Möglichkeiten gibt es?

Stellt euch folgende Situation vor: Ihr seid stolze Besitzer eines BMW Z4 E85 oder E86 und möchtet euren Wagen ein wenig auf Vordermann bringen. Ihr seid es leid, dass sich die Fenster nicht bewegen lassen, wenn die Tür offen ist. Oder ihr würdet euch wünschen, dass es ein akustisches Signal gibt, wenn ihr den Wagen erfolgreich verschlossen habt. Ihr möchtet ein auf euch zugeschnittenes Fahrzeug, welches mit den von euch bevorzugten Einstellungen ausgestattet ist. Euch kann geholfen werden!

BMW Z4 Codieren – Welche Möglichkeiten gibt es? Das Zauberwort heißt “Codieren”. Damit ist nichts anderes gemeint, als euren Z4 ganz nach euren Vorstellungen zu konfigurieren. Es lassen sich unzählige Einstellungen machen, obwohl die Modelle E85 und E86 ja nicht die neuesten sind. So können die Optionen gut und gerne mal über die Zahl 100 steigen. Für das Codieren benötigt man lediglich eine App, und zwar die Carly App, die zwischen 21 und 80€ im Jahr kostet und den dafür nötigen Adapter für 59,90€ (einmalig). Damit könnt ihr euren BMW Z4 ganz einfach von eurem Handy aus codieren und Änderungen wie z.B. die Start Stopp Automatik dauerhaft ausstellen.

Wir zeigen euch in diesem Artikel die vielen Möglichkeiten, die ihr dennoch habt, um den Wagen zu individualisieren. Wir geben euch aber auch ein wenig Hintergrundwissen (keine Angst: ohne dabei zu technisch zu werden), damit ihr die Zusammenhänge noch besser verstehen könnt.

Codier Wiki

App

Um selbst codieren zu können, braucht ihr eine entsprechende App. Der Apple Store und Google Play sind voll davon. Hier ist es gar nicht so einfach, die richtige App zu finden. Am besten nehmt ihr eine, die auf BMW spezialisiert ist. Auf diese Weise stellt ihr sicher, dass die App auch wirklich alle Möglichkeiten eures Fahrzeugs voll ausnutzt und die Kommunikation zwischen App und eurem BMW einwandfrei funktioniert. Um euch die Suche zu erleichtern, schlagen wir vor, mal einen Blick auf die Carly App zu werfen. Diese App ist aus Redaktionssicht einfach die beste auf dem Markt. Gegen Ende dieses Artikels zeigen wir euch alle Funktionen dieser App. 

Codieren

Codieren ist kein Zauberwerk. Codieren ist nicht nur etwas für Fahrzeug-Affine Leute. Codieren kann praktisch jeder! Das Wort mag etwas unglücklich gewählt sein, da man irgendwie Code und programmieren damit assoziiert. Aber keine Angst – damit hat es gar nichts zu tun. Angenommen ihr spielt euer bevorzugtes Videospiel. Da programmiert ihr ja auch nichts. Ihr macht höchstens ein paar individuelle Einstellungen wie z.B. die Farbe des Hintergrundes, der Name eures Helden, die Wahl zwischen amerikanischen oder metrischem System u.s.w. Genauso ist es auch beim Codieren eures Z4 – ihr wählt einfach aus vordefinierten Werten den für euch besten aus. 

OBD-2

OBD oder On Board Diagnose ist ein seit den 90er Jahren entwickelter internationaler Standard, um eine Kommunikation zwischen einem Fahrzeug und einem externen Gerät zu gewährleisten. Ganz ursprünglich wurde OBD nur für Abgas bezogene Systeme entwickelt. Später erkannte man die vielen weiteren Einsatzmöglichkeiten wie z.B. die Diagnose anderer Systeme, das Auslesen von Fehlercodes oder eben das Codieren. Auch die Hersteller selbst nutzen die OBD-Schnittstelle zur Kommunikation mit allen Steuergeräten im Fahrzeug. 

OBD-2 Adapter

Im Fahrzeug befindet sich eine OBD Buchse. Bei eurem Z4 befindet sich diese Buchse am unteren Türholm der Fahrertür hinter einer Abdeckplatte. Von den 16 Polen werden für das Codieren aber nur einige gebraucht. In diese Buchse steckt ihr den Adapter ein. Je nach Modell und Ausstattung verbindet sich der Adapter nun per WLAN oder Bluetooth Low Energy (BLE) mit eurem Handy und damit mit der App. Eine entsprechende Verbindung wird aufgebaut und dem Transfer von Daten in beide Richtungen steht nichts mehr entgegen.

Steuergeräte

Jedes Fahrzeug verfügt über eine Vielzahl an Steuergeräten. Je nach Typ und Ausstattungsmerkmalen eines Fahrzeugs gibt es rund 50 bis 100 davon. Jedes Steuergerät ist ganz spezifisch für ein System zuständig. Somit gibt es ein Steuergerät für die Lichtanlage, eines für die Motorsteuerung, ein weiteres für die Klimaanlage usw. Beim Codieren werden die jeweils zuständigen Steuergeräte automatisch angesprochen und die neuen Einstellungen vorgenommen.

Kommunikation

Die Kommunikation findet über die vorhandene Datenautobahn statt, die alle Steuergeräte, die beteiligten Systeme (also Motor, Armaturenbrett, Zentralverriegelung, Lichtanlage, etc.)  und die OBD-2 Schnittstelle miteinander verbindet. Dabei werden üblicherweise CAN-Busse eingesetzt. Aber auch andere Formen des Datentransfers sind möglich. Der typische Weg eines Befehls sieht also folgendermaßen aus: 

Auswahl einer Einstellung in der App

> Senden des entsprechenden Änderungsbefehls an den OBD-2 Adapter

> Übersetzung des Befehls in Fahrzeug Sprache und Weitergabe an die Datenautobahn

> Transport der Daten (des Befehls) mit hilfe eines Busses zum beteiligten Steuergerät

> Durchführung der Änderung am Steuergerät

> Bestätigung über Änderung (Datenpaket) wird wieder einem Bus übergeben

> Transport der Bestätigung an den Adapter

> Übersetzung der Bestätigung in App Sprache und Weiterleitung an die App

> Anzeige in der App über die erfolgreiche Änderung der Einstellung

Bedenkt man, dass alle diese Schritte innerhalb von Bruchteilen von Sekunden geschehen, ist dies schon sehr faszinierend. Als Nutzer macht man einfach eine neue Einstellung und erhält praktisch sofort eine Bestätigung. 

Die Möglichkeiten des Codierens eures Z4

Genug der Vorrede … lasst uns nun voll in die verschiedenen Codiermöglichkeiten eintauchen. Sicher möchtet ihr als Erstes einmal wissen, was man eigentlich so alles einstellen kann. Hier alle Bereiche, die sich nach euren Wünschen ändern lassen:

Blinker

Bremslicht

Cabrio

Einstiegshilfe

Fensterheber

Fernlicht

Heckklappe

Heimleuchten

Innenraumbeleuchtung

Komfortfunktionen

Lichthupe

Öffnen

Reinigung

Scheinwerferreinigung

Schließen

Sidemarker

Spannungsüberwachung

Spiegel

Tagfahrlicht

Warnanlage

Lasst uns nun einen Blick auf einige der Funktionen im Detail werfen:

Blinker

Ihr habt drei Möglichkeiten zur optischen Bestätigung. Diese könnt ihr jeweils ein- oder ausschalten: beim Aufsperren des Fahrzeugs, beim Absperren und/oder beim kompletten Schließen. Die Diebstahlwarnanlage muss allerdings aktiviert werden, damit man diese Funktionen nutzen kann. 

Tipp blinken: Ihr könnt festlegen, wie oft der Blinker blinken soll, wenn ihr den Blinkerhebel nur kurz antippt – einmal oder dreimal.

Warnblinker: Soll der Warnblinker einfach oder doppelt blinken?

Unfallblinker: Wünscht ihr, dass der Unfallblinker einmal oder doppelt blinken soll? 

Fensterheber

Man glaubt es kaum, aber alleine für den Fensterheber gibt es 12 Einstellmöglichkeiten. Hier sind diese im Einzelnen:

Fenster schließen nach Einstiegshilfe: Sollte das Fahrerfenster mittels der Einstiegshilfe geöffnet worden sein, fährt es beim Abschließen des Wagens automatisch wieder hoch, wenn ihr diese Funktion aktiviert habt. 

Tippfunktion Fahrerfenster Auf: Soll das Fahrertür-Fenster beim Antippen des Schalters automatisch hochfahren – An oder aus?

Tippfunktion Fahrerfenster Zu: Soll das Fahrertür-Fenster beim Antippen des Schalters automatisch herunterfahren – An oder aus?

Die beiden vorgenannten Optionen gibt es auch für das Beifahrerfenster und die hinteren Fenster.

Tippfunktion Zentralschalter Auf oder Zu: Bei Aktivierung dieser Funktion fahren alle Fenster beim Antippen automatisch auf bzw. zu. 

Fenster bedienen bei offener Tür: Wenn die Zündung eingeschaltet ist, fahren die Fenster auch bei geöffneter Tür hoch bzw. runter, wenn ihr “an” wählt. Wünscht ihr dies nicht, wählt “aus” für diese Funktion.

Fenster fahren weiter: Wird eine Tür geöffnet, während ihr gerade die Fenster hoch- bzw. herunterfahren lasst, wie sollen sich die Fenster verhalten? Bei “an” bewegen sie sich weiter, bei “aus” halten die Fenster in einem solchen Fall an.

Fensterheber nach Zündung aus: Sollen die Fensterheber noch bis zu einer Minute nach Ausschalten der Zündung aktiv bleiben – an oder aus?

Ist es nicht verblüffend, was man alleine bei den Fensterhebern so alles einstellen kann? Es sind irgendwie alles Kleinigkeiten. Diese machen am Ende aber ein Fahrgefühl zum perfekten Erlebnis. Ansonsten kommt es vor, dass man sich genau über solche vermeintlichen Kleinigkeiten immer wieder ärgert, wenn sie eben nicht nach den eigenen Vorstellungen funktionieren. Dies betrifft natürlich nicht nur die Fensterheber, sondern alle Bereiche des Fahrzeugs. Codieren ist daher einfach klasse!

Heimleuchten

Ihr kommt nach Hause und es ist dunkel. Die Straßenlaterne neben eurem Haus ist ebenso kaputt wie die Außenbeleuchtung an eurem Haus. Wie kommt ihr nun aber sicher ins Haus? Ganz einfach – ihr nutzt die Heimleuchten-Funktion eures Z4. Hier die Einstellvarianten:

Heimleuchten Dauer: Wie lange sollen die Lichter an eurem Fahrzeug weiter leuchten, nachdem ihr den Motor ausgeschaltet habt – Gar nicht, 40 Sekunden, 90, 150 oder 240 Sekunden (also 4 Minuten lang)? 

Welche Leuchten sollen bei der Heimleuchten-Funktion beteiligt sein?

> Abblendlicht – an oder aus?

  BMW E36 codieren - Hier findest du alle wichtigen Informationen!

> Bremslicht – an oder aus?

> Blinker – an oder aus?

> Fernlicht – an oder aus?

> Armaturenbrett – an oder aus?

> Kennzeichenleuchte – an oder aus?

> Nebelscheinwerfer – an oder aus?

> Standlicht vorne – an oder aus?

> Standlicht hinten – an oder aus?

Anmerkung der Redaktion: Wir geben zu bedenken, dass bei Aktivierung aller Leuchten für 240 Sekunden die Batterie ganz schön in Mitleidenschaft gezogen wird. Und mal ganz ehrlich: Warum braucht man zum Heimleuchten die Kennzeichenbeleuchtung? Die macht den Braten nun wirklich nicht fett. Probiert die verschiedenen Lampen einfach mal aus. Sicher reichen am Ende zwei oder drei dieser Leuchten. 

bmw z4 codieren wie geht das

Innenraumbeleuchtung

Innenbeleuchtung ausschalten: Nach wie vielen Sekunden soll die Innenraumbeleuchtung automatisch ausgeschaltet werden – nach 0 Sekunden, 5, 15 oder 20 Sekunden?

Innenbeleuchtung nach Zündung aus: Wird die Zündung ausgeschaltet, während die Scheinwerfer aber eingeschaltet sind, wird die Innenbeleuchtung aktiviert – an oder aus?

Innenbeleuchtung bei Standlicht: Soll die Innenraumbeleuchtung für eine Minute eingeschaltet werden, wenn das Standlicht aktiv ist – an oder aus?

Innenbeleuchtung nach Entriegeln: Wird das Fahrzeug mit dem Schlüssel aufgeschlossen, wird die Innenbeleuchtung eingeschaltet – an oder aus?

Innenbeleuchtung gedimmtes Ein-/Ausschalten: Wünscht ihr, dass die Innenbeleuchtung jeweils gedimmt (also nach und nach) ein- bzw. ausgeschaltet wird?

Innenbeleuchtung mit Fernbedienung: Wird der Entriegel Knopf auf der Fernbedienung zweimal gedrückt,  wird die Innenraumbeleuchtung eingeschaltet – an oder aus?

Komfortfunktionen

Um euch das Leben noch leichter zu machen, verfügt euer Z4 über einige Komfortfunktionen, die ihr aktivieren könnt oder eben auch nicht – ganz wie es euch gefällt:

Komfortöffnung Sender: Wird diese Option auf “an” gestellt, öffnet sich beim längeren Drücken des Entriegeln-Knopfes auf dem Schlüssel alle Fenster und das Schiebedach.

Komfortschließung Sender: Die analoge Funktion gibt es auch für das Schließen.

Komfortöffnen bzw. -schließen hinten Fernbedienung: Auch die hinteren Fenster werden beim Komfortöffnen bzw. -schließen mit der Fernbedienung entsprechend geöffnet bzw. geschlossen- an oder aus?

Komfortöffnen bzw. -schließen Schiebedach Fernbedienung: Soll sich auch das Schiebedach beim Komfortöffnen bzw. -schließen mit der Fernbedienung öffnen oder schließen – an oder aus?

Komfortöffnen für Cabrio: Wenn ihr ein Cabrio habt, könnt ihr festlegen, ob auch das Dach beim Komfortöffnen mit geöffnet werden soll – an oder aus? Anmerkung der Redaktion: Wir raten von dieser letzten Option ab, da das Dach doch eher sehr individuell nach Bedarf nur geöffnet wird – die Fenster hingegen durchaus öfter mal.

Reinigung

Man kann kaum glauben, wie viele Einstelloptionen es im Bereich der Reinigung gibt. Aber auch hier gilt: Je mehr euer Fahrzeug auf euch zugeschnitten ist, desto mehr Spaß macht das Fahren! Hier also die Möglichkeiten:

Regensensor: Soll der Regensensor an- oder ausgeschaltet sein und somit das automatische Aktivieren des Scheibenwischers bei einsetzendem Regen?

Wischerintervall: Steht der Scheibenwischer auf Intervall Stellung … wie soll die Intervalllänge sein – 3 oder 5 Sekunden?

Wischgeschwindigkeit reduzieren bei Stand: Wünscht ihr, dass die Geschwindigkeit des Scheibenwischers reduziert wird, sobald das Auto zum Stehen kommt – an oder aus?

Scheibenwischer fahren weiter: Schaltet man die Zündung aus während die Scheibenwischer laufen, kann es passieren, dass diese mitten auf der Scheibe stehen bleiben. Ihr könnt aber auch festlegen, dass der Zyklus des Scheibenwischers stets beendet wird und sie auf Grundstellung zurückfahren sollen – an oder aus?

Wisch Verzögerung nach Scheibenreinigung: Wie groß soll die Verzögerung der Scheibenwischer sein, nachdem man die Scheibenreinigungsdüsen aktiviert hat – 0,1 Sekunden, 0,3, 0,5 oder 0,7 Sekunden?

Anzahl Wischzyklen nach Scheibenreinigung: Wie viele Wischzyklen soll es nach der Betätigung der Scheibenreinigung geben – 1, 2, 3 oder 4 Zyklen?

Kein Wischen nach Scheibenreinigung: Ihr könnt aber auch alternativ festlegen, dass die Scheibenwischer nicht automatisch eingeschaltet werden, nachdem die Scheibenreinigung betätigt wurde – an oder aus? Anmerkung der Redaktion: Wir halten diese Einstellung für unpraktikabel und raten davon ab.

Scheinwerferreinigung: Soll die Scheinwerferreinigung allgemein aktiviert werden – an oder aus?

Anzahl bis Scheinwerferreinigung: Habt ihr euch im vorangegangenen Schritt für das Einschalten der Scheinwerferreinigung entschieden, könnt ihr nun festlegen, dass bei jedem x-ten Reinigen der Windschutzscheibe auch die Scheinwerfer gereinigt werden sollen – bei jedem 3. Mal, 5. Mal, 7. Mal oder 9. Mal?

Anzahl Spritzimpulse für Scheinwerfer: Wie viele Spritzimpulse sollen dabei abgegeben werden – 2 oder 3?

Dauer Spritzimpulse für Scheinwerfer: Wie lange sollen die einzelnen Spritzer dauern – 0,7 oder 1 Sekunde?  

Pause Spritzimpulse für Scheinwerfer: Wie viel Zeit soll zwischen zwei Spritzern vergehen – 1,3 oder nur 1 Sekunde?

Anmerkung der Redaktion: Was die Scheinwerferreinigung betrifft: Das müsst ihr einfach mal ausprobieren. Bei welchen Werten werden die Scheinwerfer tatsächlich sauber. Vielleicht reichen hier auch erst einmal die Standardwerte.

Schließen

Optische Bestätigung beim Absperren: Soll beim Absperren des Fahrzeugs eine optische Bestätigung über die Scheinwerfer erfolgen – an oder aus? 

Akustische Bestätigung beim Absperren: Wünscht ihr zudem eine akustische Bestätigung – an oder aus? 

Komplettes Schließen: Wie sieht es beim kompletten Schließen aus … wünscht ihr hier auch eine optische und/oder akustische Bestätigung – an oder aus?

Hinweis für alle vorgenannten Optionen: Um diese Funktionen zu nutzen, müsst ihr vorher die Diebstahlwarnanlage aktiviert haben.

Komfortschließung Sender: Haltet ihr den Schließen-Knopf auf dem Schlüssel länger gedrückt, schließen sich auch alle Fenster und das Schiebedach – an oder aus?

Komfortschließen hinten Fernbedienung: Auch die hinteren Fenster werden beim Komfortschließen mit der Fernbedienung geschlossen – an oder aus?

Komfortschließen Schiebedach Fernbedienung: Ebenso wird das Schiebedach beim Komfortschließen mit der Fernbedienung geschlossen – an oder aus?

Automatisches Verriegeln nach 2 Minuten: Werden keine Türen oder Fenster nach dem Entriegeln des Fahrzeugs geöffnet, wird das Fahrzeug automatisch wieder verriegelt –  an oder aus?

Verriegeln ab x kmH: Soll die Funktion, dass das Fahrzeug bei einer bestimmten Geschwindigkeit automatisch verriegelt wird, aktiviert werden – an oder aus? Diese Funktion kann für jeden Schlüssel einzeln festgelegt werden.

Verriegelungsschwelle: Ab welcher Geschwindigkeit soll das Fahrzeug automatisch verriegelt werden – bei Zündung, bei 4 km/h, 8 km/h, 12 km/h, 16 km/h, 20 km/h, 24 km/h oder 28 km/h? Dieser Wert kann für jeden Schlüssel einzeln festgelegt werden. 

Ebenso kann diese Funktion für jeden der Sender einzeln festgelegt werden.

Heckklappe bei verriegeltem Fahrzeug: Möchtet ihr, dass die Heckklappe nicht entsperrt werden kann, wenn das Fahrzeug abgesperrt ist – an oder aus?

Spiegel

Komfort Ein- und Ausklappen für Spiegel: Wenn ihr wünscht, dass die Außenspiegel beim gedrückt Halten der Verschließen-Taste eingefahren werden und beim Aufsperren wieder ausfahren, dann aktiviert diese Option hier. Ansonsten lasst ihr die deaktiviert. 

Tagfahrlicht

In zwei Schritten könnt ihr zunächst festlegen, ob ihr das Tagfahrlicht im Allgemeinen aktivieren wollt oder nicht. Bei Aktivierung wird das Tagfahrlicht eingeschaltet, wenn ihr den Lichtschalter auf die Position “0” stellt. 

Tagfahrlicht Helligkeit: Wie hell soll das gedimmte Tagfahrlicht sein – aus, niedrig, mittel oder hell? 

Tagfahrlicht – gedimmtes Fernlicht: Soll das gedimmte Fernlicht als Tagfahrlicht aktiviert werden – an oder aus?

Welche Leuchten sollen beim Tagfahrlicht beteiligt sein: Blinker vorne, Standlicht, Rückleuchten – jeweils an oder aus?

Donut’ Rückleuchten: Sollen hinten die Bremsleuchten und das Standlicht getauscht werden um so den “Donut” Effekt zu erhalten – an oder aus?

Warnanlage

Ihr müsst die Diebstahlwarnanlage grundsätzlich aktivieren, um akustische und/oder optische Bestätigungen beim Auf-/ und Absperren des Fahrzeugs erhalten zu können. 

Alarmton: Welcher Alarmton soll bei Aktivierung erklingen – Intervallton (EU) oder aber ein Dauerton (US)?

Länge des Alarmtons: Soll der Alarmton verlängert werden – an oder aus?

Alarm: Mit welchen Lichtern soll der Alarm optisch unterstützt werden – Abblendlicht, Fernlicht und/oder Warnblinker – jeweils an oder aus?

Innenraumschutz: Soll der Sensor im Innenraum aktiv sein – an oder aus? Anmerkung der Redaktion: Solltet ihr öfter mal einen Hund im Auto lassen, müsst ihr den Innenraumsensor deaktivieren, damit nicht ständig der Alarm ausgelöst wird. 

Innenraumschutz hinten: Ihr könnt auch nur den hinteren Innenraumsensor deaktivieren – an oder aus? (Sinnvoll, falls ein Tier hinten in einem Käfig verweilen soll.)

Neigungssensor Diebstahlwarnanlage: Soll der Neigungssensor für die Diebstahlwarnanlage an oder ausgeschaltet sein? Hinweis der Redaktion: Eine sehr sinnvolle Sache, wenn das Fahrzeug öfter an einem Hang abgestellt wird oder in einer Duplex Garage parkt.

wie geht codieren bei bmw z4

Panikalarm: Soll durch das längere Drücken der ‘Heckklappe entriegeln’ Taste auf der Fernbedienung der Panikalarm ausgelöst werden – an oder aus?

Entsichern mit Centerlock-Taste: Ist das Fahrzeug verriegelt, können sowohl die Fahrertür als auch die Beifahrertür von innen mittels der Centerlock Taste geöffnet werden. Ist diese Funktion aktiv, lassen sich die Türen zwar von innen öffnen, aber nicht von außen. Werden sie dennoch von außen geöffnet, wird die Diebstahlwarnanlage aktiviert. Möchte man das Fahrzeug verriegeln, muss es zuvor zunächst mit einer Fernbedienung oder einem Schlüssel entriegelt werden.

Schärfen/Entschärfen Diebstahlwarnanlage: Wie soll die Diebstahlwarnanlage aktiviert werden – mit Schloss und Fernbedienung oder nur mit der Fernbedienung?

Anmerkung zum Codieren

Wie ihr sehen konntet, gibt es wirklich eine Vielzahl an Einstellmöglichkeiten. Manche sind sehr sinnvoll, andere hingegen ein wenig Spielerei. Wir schlagen vor, nach und nach Funktionen auszuprobieren und nicht zu viel auf einmal zu ändern. Zum einen kann dies zu Problemen in den Steuergeräten führen, zum anderen verliert man leicht die Übersicht. Wenn ihr die Änderungen nach und nach macht, könnt ihr besser an einer Feinjustierung arbeiten und ggf. eine Neueinstellung vornehmen. 

Die Carly App

Wie versprochen, möchten wir euch gerne auch noch die weiteren Funktionen der Carly App vorstellen, damit ihr euch ein besseres Bild unserer Empfehlung machen könnt. Codieren ist nämlich nur ein kleiner Teil des riesigen Funktionsumfangs. 

Habt ihr schon einmal etwas von der Fahrzeugdiagnose gehört? Hierbei fühlt man dem Fahrzeug mal so richtig auf den Zahn und lässt sich die Fehlercodes anzeigen, die die Steuergeräte über die Zeit protokolliert haben. Die Carly App geht dabei aber sogar noch einen Schritt weiter und arbeitet die Daten für euch auf. Am Ende erhaltet ihr einen Gesundheitsstatus eures Z4. Ist die Anzeige grün, habt ihr ein vollends gesundes Auto. Ist die Anzeige, orange ist das Fahrzeug krank und ihr müsst etwas dagegen unternehmen. Bei rot droht der Exitus und dringendes Handeln ist erforderlich, wenn ihr den Wagen nicht verlieren wollt. 

Ihr könnt mit der Carly App Daten in Echtzeit abrufen. Dies könnte z.B. die Motordrehzahl sein, der Turbo Ladedruck oder aber der aktuelle Spritverbrauch. Auf diese Weise lernt ihr euer Fahrzeug besser kennen und könnt den Kraftstoffverbrauch drastisch reduzieren. 

Eine ganz besondere Funktion ist der Gebrauchtwagen Check. Bitte macht euch zunächst einmal klar, dass bei rund 30% aller in Deutschland verkauften Gebrauchtwagen der Tacho (also der Kilometerstand) verändert wurde, um das Fahrzeug jünger zu machen und mehr Geld verlangen zu können. Dadurch machen die bösen Buben rund 7 Milliarden Euro pro Jahr an Mehreinnahmen. Kein Wunder also, dass dieses “Geschäftsmodell” so verlockend ist. Die Carly App kann den Wagen durchleuchten und die betroffenen Steuergeräte und andere Systeme auf Unstimmigkeiten checken. Stellt sie Unregelmäßigkeiten fest, werdet ihr über die App entsprechend gewarnt. 

Darüber hinaus kann die Carly App aber noch vieles mehr wie z.B. einen Service Reset durchführen, eine neue Batterie am Fahrzeug registrieren, die Abgasklappe auch während der Fahrt öffnen um ein “geileres” Fahrgefühl zu haben, das Automatikgetriebe neu justieren und und und. Bedenkt man jetzt noch, dass das ganze ab rund 6,50 Euro pro Monat (plus einmalige Anschaffung des OBD-2 Adapters für knapp 60 Euro) zu haben ist, sollte man keine Minute mehr zögern. Kauft euch die Carly App und fangt mit dem Codieren sofort an. Ihr könnt enorm viel Geld sparen, wenn ihr das selbst macht. Um alle Möglichkeiten für euer Modell zu sehen, könnt ihr euch zudem die Carly Lite Version herunterladen. Das betrifft natürlich zusätzlich auch alle anderen Funktionen der App. Wir wünschen euch viel Spaß und schöne Erfolgserlebnisse dabei.

Disclaimer DE